Grafikkarten News Hardware

AMD Radeon R9 280: Mittelklasse-Karte wird im Preis gesenkt

AMD hat gestern angekündigt, den Preis seiner schnellen Mittelklasse-Grafikkarte, der AMD Radeon R9 280, um 30 US-Dollar zu senken. Mit der Anpassung auf aktuell 249 US-Dollar soll sich das Modell besser zwischen der R9 270X sowie der R9 280X positionieren; und sich natürlich auch gegen die starke Konkurrenz behaupten. In der Preisklasse bis 220 Euro hatte hier Nvidia, mit der GeForce GTX 760, bisher die Nase vorn.

AMD Radeon R9 280

Wie kann man einer Grafikkarte zu besseren Verkaufszahlen verhelfen? Ganz klar, indem man das Produkt günstiger macht. So nun geschehen bei der AMD Radeon R9 280, die die Lücke zwischen der R9 270X und der R9 280X ausfüllen soll.

Erst im März diesen Jahres hat AMD die R9 280 aus der "Volcanic Islands"-Serie vorgestellt, doch der gewünschte Erfolg scheint ausgeblieben zu sein. Nur zwei Monate nach der Veröffentlichung senkt der Hersteller den Preis um 30 auf 249 US-Dollar.

Hierzulande ist von der Anpassung allerdings noch nichts zu spüren, denn ein Blick auf die bekannten Preisvergleichsportale zeigt, dass die Karten seit rund einer Woche auf einem gleich niedrigen Niveau verweilen. So ist die R9 280 hier ab rund 190 Euro erhältlich; je nach Hersteller und Taktung. Damit tritt das Modell in Konkurrenz zu Nvidias GeForce GTX 760, die ebenfalls ab knapp 200 Euro zu haben ist.

Damit wird die AMD R9 270X, zumindest in der Variante mit 4 GB GDDR5-Speicher, eigentlich überflüssig. Für das gleiche Geld können sich Anwender auch eine erheblich schnellere R9 280 oder GeForce GTX 760 zulegen. Ob die gestern vollzogene Preissenkung ebenfalls im europäischen Markt ankommen wird, bleibt abzuwarten.

AMD Radeon-Vergleich

Quelle: WCCFTech

Welovetech