Datenübertragung Downloads

jDownloader 2 BETA

Viele Downloads manuell zu verwalten kann nervenaufreibend sein. Der Download-Manager jDownloader erleichtert Nutzern schon seit einigen Jahren das Herunterladen von Dateien, die zum Beispiel auf Servern von One-Klick-Hostern gespeichert sind. In der aktuellen Beta-Version sieht der jDownloader nicht nur schicker als der Vorgänger aus, sondern er öffnet sich schneller und ist durch die vereinfachten Menüs noch benutzerfreundlicher.

Das Problem an großen Downloads ist nicht selten, dass diese in mehrere Teile - meist in mehrere 100 Megabyte Archive - gesplittet sind. Bevor man sich die Mühe macht und sämtliche Archivteile manuell herunterlädt, kann man diese Aufgabe auch einfach von einem Download-Manager erledigen lassen. Der jDownloader 2 lädt Downloads nicht nur selbstständig herunter, sondern entpackt diese auch, sofern man die entsprechende Option in den Einstellungen hierfür auswählt. Außerdem ist es nun möglich, nicht mehr benötigte RAR- oder ZIP-Archive nach dem erfolgreichen Entpacken automatisch löschen zu lassen.

jDownloader 2 BETA

Doch die aktuelle Version des jDownloaders kann noch mehr: Im Gegensatz zum Vorgänger startet er innerhalb weniger Sekunden, egal ob er auf einer HDD oder einer SSD installiert ist. Es lassen sich nach wie vor sogar Youtube-Videos, sogenannte Container oder Bilder herunterladen. Wählt man im Browser einen oder mehrere Downloadlinks aus, so werden diese vom jDownloader automatisch erfasst.

Es ist zu beachten, dass sich die Entwicklung des Programms noch in der Beta-Phase befindet und deshalb vereinzelt Fehler auftreten können.

Informationen
Lizenz: Freeware
Hersteller: AppWork UG


Welovetech