Gamescom 2013:

Alles über die Gamescom 2013 »

Gamescom 2013 Eingabegeräte News Hardware

Game Technologies präsentiert Dice+ Bluetooth Würfel

Brettspiele sind wohl, neben Kartenspielen, für die meisten Menschen die erste Berührung mit Spielen die klaren Regeln folgen und ein definiertes Ziel haben. Durch den anhaltenden Erfolg von Smartphones und Tablets gibt es auch immer mehr Umsetzungen bekannter Brettspiele wie Monopoly oder Die Siedler von Catan als Apps. Ein wichtiger Teil des Spielerlebnisses ist aber sicher das Rollen der Würfel. Da Smartphones und Tablets ohne Würfel ausgeliefert werden, übernehmen Zufallsgeneratoren diesen Teil des Spiels. Mit den Bluetooth-Würfeln Dice+ stellt Game Technologies nun eine Alternative vor.

Dice+

Der Würfel wird via Bluetooth 4.0 mit dem Smartphone oder Tablet verbunden und kann dann als echter Würfel für virtuelle Spiele genutzt werden. Erforderlich ist jedoch, dass der Entwickler der jeweiligen App Dice+ auch unterstützt. Zur Zeit ist der polnische Hersteller Gaming Technoloigies mit einigen Entwicklern bekannter Brettspiel-Apps in Verhandlungen um Unterstützung für Dice+ zu erreichen.

Um alle Anforderungen an einen Würfel zu erfüllen hat man viel in die Entwicklung investiert, schließlich müssen alle Bauteile so angeordnet sein, dass der Würfel eine ausgewogene Gewichtsverteilung aufweist. Die Zahlen auf den jeweiligen Würfeln sind fest an ihren Seiten angebracht, sodass es sich um einen echten Würfel handelt und nicht um einen elektronischen Zufallsgenerator.

Durch die integrierten Lage- und Beschleunigungssensoren wird der Würfel eingeschaltet indem man ihn wirft und schaltet sich selbst, nach längerer Inaktivität ab. Zusätzlich zur Verwendung als Würfel kann Dice+ auch als Bewegungssteuerung genutzt werden. eine auf der Gamescom vorgestellte Tech Demo zeigte wie man mit dem Würfel ein Flugspiel steuern könnte. Außerdem verfügt Dice+ über Wärmesensoren, die neue Spielkonzepte ermöglichen.

Dice+ kostet etwa 40€ und wird mit sechs Spielen in einer App ausgeliefert, darunter befindet unter anderem der Klassiker Backgammon. Aber auch Spiele für Kinder bzw. die ganze Familie sind enthalten. Für die Energieversorgung der Sensoren und der LEDs ist ein integrierter Akku verantwortlich. Die Akkulaufzeit soll etwa 20 Stunden betragen. Um den Akku aufzuladen verschiebt man eine der sechs Seiten um einige Millimeter, dahinter kommt ein Micro-USB-Anschluss zum Vorschein mit dem der Akku aufgeladen werden kann.

Dice+

Die LEDs können bis zu 256 Millionen Farben darstellen, der Kreativität von Software-Entwicklern sind also insgesamt kaum Grenzen gesetzt. Gegenwärtig ist Dice+ mit iOS ab Version 6.1 und Android ab 4.0 kompatibel. Ein Entwicklungskit für Windows 8.1 soll in wenigen Monaten ebenfalls erscheinen. Durch die Reichweite von ca 4,50 Metern wäre auch die Entwicklung einer reinen Würfel-App möglich obwohl man Dice+ einfach als coolen, LED-beleuchteten, Würfel für ein echtes Brettspiel benutzt.

In der Praxis ist Dice+ etwas schwerer als konventionelle Spielwürfel aus Holz. Daher muss man mehr Kraft aufwenden, um einen von den Sensoren als gültig erkannten Wurf zu tätigen.

Quelle: Eigene

Welovetech