Dieser High-End Grafikchip von Intel soll auf der PowerVR Architektur basieren, die zuletzt in den Kyro2 Produkten vor insgesamt fünf Jahren eingesetzt wurde. Intel lizensierte diese Technologie im Mai 2005. Die Gerüchte scheinen wahr zu sein: In Oregon sucht Intel für die "Larrabee Development Group" Spezialisten für die Entwicklung von "high performance graphics" und "visual computing" Produkten. Wie gut bzw. schlecht sich der neue Grafikchip von Intel im Vergleich zu NVIDIA oder ATI schlägt, ist noch unklar. Ebenso unklar ist es, wie Grafikkartenspezialist NVIDIA auf diese Meldung regieren wird. Da AMD bald mit dem Kanadier ATI für 'ewig' verschmolzen sein wird, ist es nicht unwahrscheinlich, dass wir demnächst Grafikkarten aus dem Hause AMD in den Händen halten werden. Da stellt sich doch die Frage, ob AMD von Intels Plänen wusste und demnach ATI aufgekauft hat. Dem Endkunden wird's freuen, denn mehr Konkurrenz belebt den Markt und ermöglicht so niedrige Preise. Wir dürfen gespannt sein ...

Quelle: The Tech Report