Gamescom 2019:

Alles über die Gamescom 2019 »

Gamescom 2019 Action Adventure Rollenspiel News Games
Comic-Shooter

Borderlands 3 angespielt

Fast sieben Jahre mussten Fans der Borderlands-Reihe auf einen richtigen Nachfolger zu Borderlands 2 warten. Das Pre-Sequel und Tales from the Borderlands führten die Geschichte ja nicht fort sondern sprangen dazwischen. Wir haben das Gameplay des neuen Spiels für euch ausprobiert.

Artikel Video

Was macht Borderlands aus? Millionen verschiedener Waffen, interessante Charaktere, düsterer Humor und viel Action. Von der Story des neuen Spiels wurde auf der gamescom leider nichts neues verraten, allerdings hatten wir die Gelegenheit, selbst Hand an eine der Missionen samt Endgegner zu legen und somit die Handhabung der neuen Charaktere auf die Probe stellen.

Borderlands 3

Es sind bisher vier neue Charaktere und deren Fähigkeiten bekannt:

Amara, Die Sirene:

  • Phasenprojektion: Amara schickt eine Astralprojektion von sich voraus, die bei allem in ihrem Pfad Schaden verursacht
  • Phasenumklammerung: Amara lässt eine gigantische Faust aus dem Boden hervorbrechen, die den anvisierten Feind für ein paar Sekunden an Ort und Stelle festhält. Manche Feinde sind immun gegen das Umklammern und erleiden stattdessen sofort Schaden.
  • Phasenschlag: Amara springt in die Luft und schmettert auf den Boden, wobei sie Schaden bei allen Feinden in der Nähe verursach und sie nach oben wirft.

Mozes der Gunner:

  • Railgun: Die Railgun feuert elektrische Hochgeschwindigkeitsprojektile ab, die Schockschaden verursachen
  • Minigun: Die Minigun kann anhaltendes Schnellfeuer abgeben. Wird zu lange gefeuert, kann die Minigun überhitzen und wird einige Sekunden unbrauchbar.
  • V-35-Granatwerfer: Der V-35-Granatwerfer ist ein halbautomatischer Granatwerfer. Die Granaten werden nicht von Mozes ausgerüstetem Granatenmod beeinflusst.

Zane der Assasine:

  • SNTNL: Schickt eine automatisierte SNTNL-Drohne in den Kampf, die kontinuierlich durch die Umgebung fliegt und Feinde mit ihren MGs angreift. Zane kann der Drohne anordnen, sein aktuelles Ziel mit unter Beschuss zu nehmen
  • Digiklon: Erzeugt einen Digiklon von Zane. Der Klon bleibt stehen, feuert aber auf Feinde und lenkt sie ab. Auch dem Klon kann Zane befehlen, sein aktuelles Ziel zu beschießen.
  • Barriere: Stellt eine mobile Barriere auf, die ankommende Projektile blockt. Zane und seine Verbündete können durch die Barriere schießen und so erhöhten Projektil-Schaden verursachen. Zane kann die Barriere aufnehmen und mit sich herumtragen, was aber die Größe und den Bonus des Schild reduziert.

FL4K der Beastmaster:

  • Entschwinden: FL4K tarnt sich und wird unsichtbar. Er kann getarnt drei Schüsse abfeuern und jeder Schuss ist automatisch ein kritischer Treffer. Getarnt sind FL4Ks Bewegungsgeschwindigkeit und Gesundheitsregeneration höher.
  • Gamma Salve: FL4K erzeugt einen Spalt bei einer Zielposition, teleportiert sein Haustier durch den Spalt und verursacht Strahlungsschaden bei Feinden in der Nähe.
  • Rakk-Angriff!: FL4K schickt zwei Rakks voraus, um Feinde im Sturzflug anzugreifen.

FL4K ist allerdings nicht alleine, als Beastmaster kann er verschiedene Monster zu seiner Unterstützung rufen:

  • Jabber-Kumpel: Ein treuer Jabber-Begleiter mit einer Pistole stößt zu FL4K. In Begleitung des Jabbers ist FL4Ks Bewegungsgeschwindigkeit erhöht.
  • Wach-Skag: Ein treuer Skag-Begleiter stößt zu FL4K und erhöht FL4Ks Schaden.
  • Spiderant-Centurio: Ein treuer Spiderant-Begleiter stößt zu FL4K und lässt FL4K dauerhaft Gesundheit regenerieren.

Borderlands 3

Jeder Charakter kann durch einen von drei individuellen Skill-Bäumen angepasst werden. Im Allgemeinen spielt sich Borderlands 3 recht ähnlich zu seinem Vorgänger, allerdings fällt die gestiegene Anzahl an Skills durchaus positiv auf. Während dem Cooldown eines Action-Skills können weitere Fähigkeiten genutzt werden, was das Spiel dynamischer macht. Die Gegner wirken allerdings etwas schlauer, suchen effizienter Deckung (auch wenn das übliche Stück Kopf meistens trotzdem herausguckt.

Eine weitere merkliche Veränderung zum Vorgänger sind unterschiedliche Feuermodi von Waffen. So kann man beispielsweise das Sturmgewehr vom Semi-Auto auf den Burst-Fire Modus umstellen, wodurch es in Dreiersalven feuert. Große Scharfschützengewehre kann man auf den Bipod-Modus umklappen um die Präzision auf Kosten der Mobilität zu erhöhen. Schrotflinten können mehrere Patronen auf einmal verschießen und vieles mehr. Des Weiteren wurden die Waffen verschiedener Farbtypen besser ausbalanciert, sodass auch grüne und blaue Waffen ihre Daseinsberechtigung haben.

Borderlands 3

In der gamescom Demo infiltrieren Spieler die Basis von Mouthpiece (Sonic DOOOM!), dessen Thema wie sein Untertitel vermuten lässt auf riesigen Lautsprechern und lauter Musik basiert. Die Gegner variieren wie bei den anderen Borderlands-Teilen in Größe und Stärke (mit den üblichen Präfixen wie Beispielsweise "Badass Psycho"). Die einzige wirkliche Herausforderung in der Demo stellte der Endboss Mouthpiece selbst dar, Dessen Arena von großen Lautsprechern umringt ist mit denen er den Spieler (und auch seine Untergebenen) schädigen kann, wenn Diese sich nicht aus dem Einflussradius herausbewegen. Ein Lautsprecherangriff kündigt sich immer durch ein Aufladegeräusch an. Mouthpiece selbst besitzt ein großes Equalizer-Schild und eine, wohl an die Dubstep-Kanone von Saints Row angelehnte, Schallwaffe mit merkwürdig hüpfendem Projektilverhalten. Der Kampf ist mit, zur Atmosphäre passenden elektronischen Musik unterlegt.

Die Grafik ist im gleichen gezeichneten Stil gehalten, hat aber merklich bessere Effekte und höher aufgelöste Texturen erhalten.

Alles in Allem hat uns die Demo positiv überrascht. Das Spielgefühl lässt Borderlands-Veteranen gleich wieder in ihre geliebte Spielwelt eintauchen, liefert aber auch genug Neuerungen um im Übergang aus dem Brücken-DLC nicht in einen Trott zu verfallen.

Borderlands 3 wird voraussichtlich am 13. September 2019 für PlayStation 4 und Xbox One, sowie Zeitexklusiv im Epic-Store erscheinen. Etwa ein halbes Jahr später wird es dann auch im Steam-Store erhältlich sein. Nach Release erscheinende DLCs (welche bereits fertig programmiert sind) werden aber keine Zeitverzögerung zwischen den Plattformen erfahren sollen.


Welovetech