USB 1.1, 2.0 und 3.0 Geschwindigkeiten

christopher2007

New member
Hallo alle zusammen,

ich habe jetzt mal im Internet ein wenig gesucht, und folgende Geschwindigkeiten für die verschiedenen USB-Anschlüsse gefunden:
USB 1.0/1.1 Full-Speed - 0,2 MByte/s
USB 2.0 Highspeed - 60 MByte/s
USB 3.0 Superspeed - 625 MByte/s

Aber können diese Daten stimmen?
Ich schaffe nämlich mit USB 2.0 gerade mal (wenn es gut läuft) 30MB/s!
Und kann man einen Rechner auch mit einer PCI USB 3.0 Karte aufrüsten? Also schafft die PCI-Karte dann die hohen USB 3.0 Geschwindigkeiten oder hat das nachteile gegenüber einem Mainboard mit integriertem USB 3.0?

glg
Christopher
 

Roadrunner

New member
Soweit ich weiß, kann man USB 3.0 auf dem Mainboard nachrüsten, via PCI Karte. Sowas hier könnte dir gefallen:

USB 3.0 PCIe


Lass dir das aber am besten von jemandem Absegnen, der es besser als ich weiß:-D


Gruß
Roadrunner:coolblue:
 

Horst58

Super-Moderator
Jap.
Kann man!

Die Frage nach dem Sinn stellt sich natürlich weiterhin.
Und wenn die Schnittstelle noch so viel Bandbreite zur Verfügung stellt, werden die angeschlossenen Massenspeicher und Endgeräte ja nicht wirklich schneller.

Als Investition in die Zukunft, wo die per USB3 connectete SSD zur Normalität werden könnte, kanns aber gut sein.
 

christopher2007

New member
ok, vielen dank für eure schnellen Antworten!
Dadurch urde miene Vermutung, USB 3.0 per PCI nachzurüsten, bestätigt!

Nur bleibt noch eine große Frage offen:
Stimmen die oben aufgeführten Geschwindigkeiten?
Denn dort steht, dass man mit USB 2.0 bis zu 60MB/s übertragen kann!
Ist das die Lese oder die Schreibgeschwindigkeit? Und stimmt das überhaupt?

glg
Christopher
 

Horst58

Super-Moderator
Das ist eine theoretische Schnittstellengeschwindigkeit.
Oder genauer gesagt eine Spezifikation.
Die Werte stellen also sozusagen eine Obergrenze dar, welche in der Realität nur höchst selten erreichbar sein dürfte.

Die Spezifikationen lauten korrekt:
(Wikipedia sagt:)

USB 1.1 -> 12 Mbit/s
USB 2.0 -> 480 Mbit/s (= 60 MB/s)
USB 3.0 -> 4,8 Gbit/s

Wichtig ist, daß mit dem USB 3.0 Standard eine zulässige Gesamtstromstärke von 900 mA eingeführt wurde.
Damit sind dann auch 3,5"-Festplatten ohne externe Stromversorgung anschließbar.
Schneller werden die aber, weil sie ja nun mal ihre normalen Schreib- und Leseraten beibehalten, auch nicht.
 

Tikonteroga

New member
Das ist mal eine gute Frage.
Ich betreibe eine Dockingstation für Festplatten von LogiLink per USB 3.0.
Eine dort eingesteckte WD20EARS kommt beim kopieren auf ca. 65 MB/s.

Die Spezifikationen sowohl von USB 3.0 als auch von Western Digital sind wesentlich
höher.
Warum ist das so?
 

Leader

New member
hi,

soweit ich weiss werden die USB 3.0 Geschichten über den Prozzie und über den PCi_E Bus geschaufelt, das dauert halt 'ne weile.

in der c't 26/10 soll es einen Vergleichstest geben, den finde ich aber nicht.


greetz
Leader
 

Reggea Gandalf

Active member
Ich betreibe eine Dockingstation für Festplatten von LogiLink per USB 3.0.
Eine dort eingesteckte WD20EARS kommt beim kopieren auf ca. 65 MB/s.
Vermutlich kopierst du dort mehrere kleinere Daten und/oder auch größere zwischendurch. Die sequenziellen Raten liegen natürlich höher (mit denen wird auch oft geworben), beim kopieren vieler Dateien liegt diese Übertragungsrate natürlich darunter.

Wenn meine HDD aber mit 100MB schreiben kann, warum habe ich dann auch nur 30MB/s ???
Redest du von USB 2 oder 3 ?
 

IndianSpirit

New member
also ich denke die werte sind unter optimalen bedingungen erstellt.

ich hab zu hause ein gigabit netzwerk und schaffe im schnitt auch nur 35MB/s obwohl ich auch mehr schaffen würde.

das geht nur wenn ich alles andere abschalte, keine inetlast habe und auch sonnst nichts in irgendeiner form mache. selbst kleine, im hintergrund kaufende programme, können die datenleistung schon reduzieren.

LG
 

christopher2007

New member
jap, das mit dem netzwerk ist bei mir auch so, ich schaff sogar nur maximal 10MB/s über ein GBit Switch, aber ich hab keine ahnung warum das so ist, vor allem, warum das immer so ein harter wert ist! Ich hab mir shcon öfters gedacht, ob mein server eine Begrenzung für ftp geschwindigkeiten hat, aber fündig wurde ich leider noch nie :(

Und kann mir vielleicht netter weise noch jemand die Schreib- und Lesegeschwindigkeiten von USB 1.1, 2.0 und 3.0 geben?
Idealwerte sind auch in ordnung ;)
nur damit ich weiß was für ein Dimensionsunterschied zwischen den Anschlussarten liegen!

glg
Christopher
 

Horst58

Super-Moderator
Nee, kann Dir keiner geben.
Im Idealfall, der aber eigentlich sowieso nicht erreichbar ist, kann eine Festplatte, ein Stick oder eben eine SSD an USB-Schnittstellen sowohl beim Lesen, als auch beim Schreiben, die für den jeweiligen Standard geltenden Werte erreichen.
Wenn der Massenspeicher (als Einheit gesehen) dazu in der Lage ist.
Hier ist also mindestens noch ein weiterer Controller im Spiel.
Ob der sich immer so exakt an die Standards hält ...?
Man kann vermuten, daß dies nicht so ist.
Gleiches gilt übrigens auch für den Controller auf dem Mainboard.
Wir nehmen an, daß der seine Datenraten schafft.
Wissen? Leider wissen das nicht mal die Spezialisten, die Mainboards auf Herz und Nieren für uns testen.

USB transportiert Daten in beide Richtungen gleich schnell.
(Soweit die Theorie ...)
Die Praxis scheint das zu bestätigen. Zumindest bei USB 2.0.
Ob ich Daten auf (m)eine Externe, die einen USB 2.0 Controller hat, hinauf schiebe oder herunter ziehe, erreiche ich exakt die gleiche Datenrate von 45 MB/s.
Ähmmm ... Mit meinem Rechner!
Am System meines Lieblingsweibchens aber nur 41 MB/s.
Die im Gehäuse sitzende Platte ist eine ST3500320AS (Barracuda 7200.11 500GB).
Intern schafft die auf jeden Fall mehr.
Wieviel mehr, weiß ich jetzt aber nicht.
Ist schon zu lange her, daß die aus einem Altsystem in eine eigene kleine Schachtel gewandert ist.

Mir ists außerdem sowieso vollkommen(st) egal, was USB so schafft.
Die volle Performance, also genau das, was die Platte selber schafft, gibts sowieso nur über eSATA.
Hier werden keine Datenstreams gewandelt/umgeformt, weshalb auch nichts "bremsen" kann.
 

christopher2007

New member
also meinst du, dass es sinnvoller währe, statt einer externen festplatte, lieber eine neue eSATA platte zu kaufen!
Aber wie kann ich einen rechner unendlich mit solchen platten erweitern?
Bei mir ist es so, dass ich viele externe festplatten habe und jenachdem welche daten ich brauche, schließe ich die benötigte Festplatte einfach an!

glg
Christopher
 

Horst58

Super-Moderator
Da kann ich nicht viel zu sagen.
Manche Mainboards haben zwei eSATA-Buchsen, manche blos eine davon.
Viele Bretter haben garkeine.
Ehe man umständlich einen internen SATA-Anschluß zur eSATA-Buchse "aufbohrt", was ja auch noch mal Geld kosten würde, zudem noch ein externes Gehäuse oder sogar mehrere davon mit eSATA-Schnittstelle kauft, würde ich im Zweifelsfall auf etwas Performance verzichten.
Ich ...
(Andere mögen da anders denken.)

Im Ernst!
Was macht man im Allgemeinen mit externen Massenspeichern?
Richtig. Datensicherung. Und die vorzugsweise zu festgelegten Zeitpunkten und dann eher automatisch.
Ob das nun mal etwas länger dauert oder eben etwas rasanter abläuft, ist doch eigentlich mal ziemlich egal.
Man muß nur die richtigen Zeitpunkte wählen,. Also vorzugsweise Zeiten, in denen das System sowieso keine anderen großen Aufgaben hat. (Etwa die Nacht vom Sonntag zum Montag.)
Nur meine Meinung ...
 

christopher2007

New member
ja, ich nutze externe Festplatten zum Speichern von Backups, für gedrehte Filme und ein paar Dokumente, also keine Anwendungen welche schnelle Platten voraussetzen ;)
Nur bei der Bearbeitung der gedrehten Filme merkt man die Geschwindigkeit :D
Aber dafür hab ich leider noch keine andere Lösung gefunden^^

glg
CHristopher
 

CoreI7

New member
@ reggea: Ich rede von 2.0. Meine externen + internen Festplatten schreiben laut Sandra Lite mit mind. 80MB/s, ich erreiche immer nur 29,6MB/s bei großen Daten wie paar Videos von mir. Mein NB soll mit 64MB/s schreiben und über USB 2.0 sind es auch nur 29,6MB/s - hab auch 1x 3.0 im Lappi und da sind es sogar im Schnitt 55MB/s (hab die Zeit gemessen). Deswegen weiß ich dass Sandra Lite verlässliche Angaben macht.

Warum komme ich nicht über 30MB/s bei 2.0?? An meinem Lappi seh ich da, dass es wenigstens mal 45MB/s sein sollten - zum Beispiel. Wohlgemerkt nochmal: Test immer mit den paar Videos von mir (300MB-4GB).
 

maechi

Active member
Usb 3.0 installiert und merke keinen Unterschied zu USB 2.0 ?

hi,
ich habe mir dieses heise teil hier bestellt und eingebaut installiert und balbala bla
funktioniert auch
allerdings ich merke keinerlei unterschied zu 2.0.
habe auch extra eine nette WD Externe festplatte gekauft!!

aber schneller ist es nicht bedingt

mein System:
E8500
G31MXP-K Foxconn
9500GT Gainward

kann es sein das mein system da USB "ausbremst"??

ich habe die karte in dem obersten slot verbaut auf dem board also dem kleinsten es hätte auch in die Graka PCIe gepasst aber da hängt ja meine 9500GT drinnen.

Woran könnte das liegen das das eig nicht schneller ist?
wäre es möglich scheiss qualität und somit schwächere datenübertragung oder gibts da nur die möglich keit wie beim strom
entweder es fliest strom oder es fliest kein strom?
 

Urkman

Well-known member
Soweit ich weis, liegt der Speicherdurchsatz herkömlicher Festplatten unter dem was eine USB-Schnittstelle bereit hält.
Auf deutsch, eine noch so schnelle Schnittstelle kann auch nicht schneller sein als ihre angeschloßene Komponennte.
Um USBIII einstweilen ausnutzen zu können bräuchte es eine SSD-Platte, was aber in deinem Fall Sinnfrei wäre, da du ja extra eine USBIII Karte nutzen mußt, da dein Board selber ja kein USBIII unterstützt. Aber eine SSD PCIx karte bietet da eh mehr Leistung.;)
 

maechi

Active member
könntest du mir von so einer karte einen link hier posten damit ich weis was das ist?

momentan kann ich mit dem SSD zeug nicht viel anfangen ich weis nur das es eine festplatte ist mit der schnelligkeit vom RAM!


EDIT (autom. Beitragszusammenführung):


@Kuewalda

schau dir doch mal die zwei sachen an die ich gekauft habe!!!

das ist doch eine externe festplatte die USB 3.0 unterstützt
das ist mir klar das es bei einem USB stick mit 2.0 gar nichts schneller wird!!

aber bei der platte die ja usb 3 hat bei der geht es nicht schneller und eig sollte es doch schneller sein!!?
 
Zuletzt bearbeitet:
X
Keine passende Antwort gefunden?