RAM Erweiterung - Blue Screen

ED77

New member
Hallo an euch alle,
Es geht um den neuen RAM den ich mir gekauft habe.

Hier erst mal mein System:
Intel Core i7
X58 Pro-E
GF GTX 275
OCZ 6 GB DDR 3 10666 9-9-9 @1.65v (3x2GB)
700 Watt Netzteil

Irgendwann dacht ich mir, kauf einfach noch mal den wirklich genau selben RAM und es sollte keine Probleme geben… denkste.
Als erstes habe ich einfach die drei Riegel dazu gesteckt – Pc startet nicht Blue Screen.
Danach habe ich nach und nach immer einen Riegel dazu gesteckt – Blue Screen
Dann durcheinander – kam irgendwie mal auf 8 GB
Logischerweise habe ich dann mal meinen alten RAM ganz ausgesteckt und den neuen rein … funktioniert nicht.

Da dacht ich mir, der neue RAM ist sicher kaputt. Zurück geschickt und neuen bekommen. (habe mir die Seriennummer aufgeschrieben, ist neuer RAM)
Nun sollte es doch funktionieren, wenn die mir schon neuen schicken, war er sicher kaputt.
Doch es funktioniert immer noch nicht.

Hab hier noch mal was über mein Board gefunden, vielleicht könnt hier ja was damit anfangen.
( http://www.msi.com/index.php?func=proddesc&prod_no=1804&maincat_no=1 )
Main Memory
• Supports six unbuffered DIMM of 1.5 Volt DDR3 800/1066/1333*/1600* (OC) DRAM, 24GB Max
- Supports 1Gb/ 2Gb/ 4Gb DRAM size
- Supports x8 / x16 data lines per DIMM
- Supports up to 3 channel mode

Nachtrag - Bios

Meine CAS Latency ist auf Auto gestellt . Zur Auswahl gibt es 6 bis 12. Was soll ich einstellen ?

Dann hab ich hier im Bios noch 1N/2N Memory Timing, trCD , trp, tRAS und Advanced Memory Settings.

1N/2N Memory Timing:Auf Auto (Zur Auswahl 1N 2N 3N)
trCD: Auf Auto (Zur Auswahl 3DRAM Clocks bis 15 )
tRP: Auf Auto (Zur Auswahl 3DRAM Clocks bis 15 )
tRAS:Auf Auto eingestellt (Zur Auswahl 9DRAM Clocks bis 23)

Ich brauch jetzt echt Hilfe von einem der sich damit auskennt. Mein Hardware Geschäft um die Ecke kann noch keine DDR3 Riegel testen … Und ständig zurück schicken … kann doch nicht zwei Mal kaputten RAM bekommen haben. Habe schon in diversen Foren ohne Erfolg nachgefragt.

Gruß ED77
 

ED77

New member
Hab das Problem mit Hilfe lösen können. :rulez:

Hier die Lösung:
CMOS-Reset
Die Command Rate auf 2T eingestellt
DRAM Voltage manuell auf 1.65V erhöht


Gruß ED77
 
X
Keine passende Antwort gefunden?