*Hifi und Heimkino* Thread

das relais gehtncih mehr gescheit. hab schon bei 2 shops gefragt udn bei einem kam nix und der andere kann das nich organisieren. so ein scheiß :-(
vor allem habich den verstärker halt mit nach hause genommen und hier geht alles. im garten geht er bestimmt wieder nicht mehr..
 
Bist du sicher, dass da nicht die Schutzschaltung gekommen ist? Ich hatte das mal, als sich bei meinem alten Verstärker nen paar Fransen von den Boxenkabeln berührt hatten, das klackte dann auch so wie nen Relais...
 
Vielleicht ist es das ja sogar gewesen ^^
So, bin jetzt weg, Massenumzug an der Stieghorster Straße :fresse:
Man sieht sich :)
 
is ja schlimmer als im hifi-forum oder ev lag es auch daran dass ich dort keine antworten auf meine fragen erwartet hab. ich frage deswegen nochmal explizit:

kennt jmd einen shop für ersatzteile mit einer angenehmen beratung für unter anderem ausweichmöglk wo er selbst schonmal gute erfahrung gemacht hat?


mit google irgendeinen shop für ersatzteile suchen kann ja jeder!
 
Ist hier eigtl. noch irgendwas los? ^^
Mich würd mal interessieren, ob sich von euch schon einer nen Sub selber gebaut hat?
 
Ein kumpel von mir hat sich nen kleinen lautsprecher selber gebaut.
Hier, so sieht der aus:


Für diese größe klingt das teil wirklich spitzenmäßig.
 
Er hat das mit der CNC fräse die er bei sich im keller hat gebaut. Berechnet hat ihm das nen kumpel so viel ich weiß.

Was da für ne technik drin steckt weiß ich nicht. Ich weiß nur das die box verdammt geil klingt. Der bass, die höhen, die mitten, alles perfekt aufeinander abgestimmt.
 
Sowie ich sehe sind das Chassis namens "Speaka" von Conrad. Welche Größe kann ich so nicht sagen. Aber es sind bestimmt die.

Den Tieftöner hatte ich auch schon (8") der kann ganz schön was für seine Größe und geht sogar in den unterstens Bassbereich mit dem richtigen Gehäuse.
 
So, wie gesagt.
Sub ist fertig.
Klanglich konnte er mich bisher nicht wirklich überzeugen, was aber auf die Undichtigkeit an einer Stelle zu schliessen ist.
Außerdem ist dieser Raum (bin beim Vater) eine einzig große Raummode ^^
Aber 30 Hz gehen locker linear.
Bilder werden grad hoch geladen (2000er -.-) :D


Hier die Bilder:
img_1921iy9i.jpg

img_19228x1b.jpg

img_1928z9oz.jpg

img_1934lid7.jpg

img_1935hff0.jpg

img_1936pi9b.jpg

img_1939zfax.jpg

img_1941bf4c.jpg

img_19467hr4.jpg

img_1948ciir.jpg

img_1949mhp9.jpg

img_1950leyc.jpg

img_19552co2.jpg

img_1956vdlm.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Sieht ja nicht schlecht aus, aber nen bisschen Dämmung hätte das ganze doch noch vertragen können..! ;)
Bei Mivoc scheiden sich ja auch immer so'n bisschen die Geister, einige schwören drauf, andere eher weniger... Letztendlich musst du ja gucken, was für'n Klang bei rauskommt. ;)
 
Soweit ich weiss erhöht Dämmwolle nur künstlich das Volumen. Wenn die Box schon genügend hat, dürfte sich da nicht mehr viel verbessern.
 
Laut Bernd Timmermanns (Erbauer des Subs, jahrelange Selbstbau Erfahrung) ist das nicht nötig.
Mehr ist nicht immer besser ;)
 
Nee.
Sie verhindert je nach Dicke der Schicht die Reflektionen der Schallwellen im Gehäuse des Lautsprechers mehr oder eben weniger gut.
Weniger Reflektionen heißt besseres Schwingen der Membran, bessere Impulsantwort, und schnelleres Ausschwingen.
Dies hat zur Folge das man sich dem Ideal besser annähert, oder anders gesagt, der Klang verfärbungsarmer wird.
Das ist bei Boxen in denen alle Treiber in einem Gehäuse sitzen, sehr wichtig. Besonders dann, wenn der/die Mitteltöner eine eigene Kammer hat/haben, sollte auf sowas auf garkeinen Fall verzichtet werden.
Bei einem Woofer, den man sowieso eher spürt als wirklich hört, macht das aber wenig oder allgemein absolut garnichts aus. (Etwas abhängig davon ob er die unteren Mitten noch abstrahlen soll, oder eben nicht.)
Viele industrielle Woofer-Konstruktionen verzichten auf den Einsatz von Dämmwolle übrigens auch. Und das sind nicht immer nur Billigprodukte.

Äähhm:
Sieht mal richtig gut aus. Dürfte sicher allerhand umstehendes Mobiliar zum Mitschwingen anregen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Nen Subwoofer hat meiner Meinung nach auch ne gewisse Klangfarbe. Schließlich hört man ja überwiegend Töne, zwar ist auch ein großer Anteil Körperschall dabei, trotzdem kann nen Woofer sehr unterschiedlich klingen.
 
Hallo

Die Wolle in Subs wird nach meinen Kenntnisen hauptsächlich dafür verwendet um ein dem Treiber ein grösseres Volumen vorzugaukeln. Dadurch sinkt aber auch der Wirkungsgrad. Daher am besten mit der Wolle nicht übertreiben.

Auch dürften der Klirr der vom Treiber nach innen abgestrahlt wird gedämpft werden.


mfg
 
Zuletzt bearbeitet:

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
1
Zurzeit aktive Gäste
44
Besucher gesamt
45

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?