Enttäuscht von neuem teurem Rechner...!

New member
Hallo an alle,

es würde mich freuen, wenn mir jemand sagen könnte, warum mein neuer Rechner "lahm wie eine Ente" ist. Ich habe darin Hardware von über EUR 2500,00 verbaut...

Programme installieren, Daten kopieren erweckt den Anschein eines 386er. Er hat 64 GB RAM und 16 Core, da sollte sich doch was „bewegen“, oder? Mein alter „billiger“ Rechner von vor 8 Jahren war schneller und mit Standard Hardware bestückt. Habe mir den extra zusammengespart, das CPU alleine war bereits bei EUR 900,00. Ziel war es einen schnellen Rechner zu erhalten, jetzt bin ich enttäuscht und frustriert, da ich nicht weiß warm der so langsam ist.

Des Weiteren habe ich am selben Tag ein Asus Zenbook 14 für meine Frau gekauft, welches dreimal schneller ist wie mein Rechner und "richtig Spaß macht".

Was habe ich verkehrt gekauft und bremst unter Umständen den Rechner aus um evtl. die Hardware auszutauschen. Windows 10 Pro ist drauf und hier einmal die verbaute Hardware:

Hardware1.png


Vielen Dank für eure Hilfe und noch einen schönen Sonntag
Wolf
 
Zuletzt bearbeitet:
Programme installieren, Daten kopieren erweckt den Anschein eines 386er.
das sind leider nicht wirklich sinnvolle Angaben.
Was genau dauert da wie lange im vergleich zu ner anderen Hardware?

Mal die Temperatur der CPU Kontrolliert? nicht das die zu heiß wird und dann die Leistung drosselt.
Mal die Taktung der CPU Kontrolliert, das auch wirklich richtig Taktet unter Last?

Wird im Taskmanager der RAM auch mit seinen 64GB erkannt?

Für was genau nutzt du den PC? für Gaming ist die CPU und der RAM halt übertrieben, dafür die Grafikkarte halt je nach Monitor Auflösung bissel schwach

Ist der Samsung NVMe Treiber installiert?
AMD Chipsatz Treiber und Grafikkarten Treiber der aktuellste installiert?
 
Hallo Bisy,

danke für deine schnelle Antwort. Das CPU liegt zwischen 32 C und 38 C. Treiber sind alle installiert es besteht auch kein Treiberkonflikt und alle Treiber sind auf dem neusten Stand (Driver Booster und Outbyte Driver Update). Die Taktung des CPU wird erkannt CPU-Z und Prozess-Lasso. Die RAM werden als 64 GB erkannt.

Das CPU habe ich bereits im BIOS auf 4,2 GHZ Overclocked.

Samsung NVMe Treiber kenne ich nicht und werde den gleich mal suchen.

Ich nutze den Rechner nicht für Gaming, wollte mir lediglich einen Rechner leisten, der "richtig Power hat".

Danke für deine Zeit und Mühe, schönen Sonntag noch Wolf

Hardware2.png
 
wollte mir lediglich einen Rechner leisten, der "richtig Power hat".
Und für was genau nutzt du PC?

Des Weiteren habe ich am selben Tag ein Asus Zenbook 14 für meine Frau gekauft, welches dreimal schneller ist wie mein Rechner und "richtig Spaß macht".
bei was schneller?

Was genau läuft da jetzt auf dem Laptop schneller, was auf dem PC langsamer läuft, auch mal mit Zeitangaben, wenn möglich
 
Der Treiber: Samsung NVMe Treiber

bringt folgenden Error:

Hardware3.png


Vom Start her ist der Rechner sehr schnell „hochgefahren“, denke das dauert keine 7 Sek. Alles andere funktioniert sehr langsam. Ich habe z.B. Sagit installiert, PC ca. 10 Minuten, Zentbook ca. 20 sek. .

Programme starten, Daten kopieren dauert auf dem Rechner ca. 5-mal so lange wie auf dem Notebook. Genaue Zeiten kann ich nachliefern. Das Zenbook ist allerdings gerade im Auto mit meiner Frau unterwegs. Bzw. die Frau mit Ihm.

Fast jede Installation braucht erst einmal 3 bis 5 Minuten um überhaupt eine Fortschrittsanzeige zu bringen. Der Windows Installer wurde überprüft und mit Windows repair "gefixt". Auch habe ich das komplette Windows neu aufgesetzt. Dies brachte leider keine Verbesserung.

Ich nutze den Rechner für kleinere Grafikbearbeitungen und sonst für Office / Büro „Angelegenheiten“. Dachte als ich den Rechner gekauft habe, dass er Programme installiert, kopiert oder auch Dateien öffnet, in einer Geschwindigkeit eines Wimpernschlags. Die RAM und auch das CPU sind nie mehr als 2 % bis 5 % ausgelastet, so denke ich nutzt die „Kiste“ ihr Potenzial nicht. Kann das sein? . Ich spiele seit über einer Woche rum, die Kiste zu "überreden" etwas mehr Geschwindigkeit an den Tag zu legen. Alles bislang ohne Erfolg.

Danke für deine Zeit und Mühe, schönen Sonntag noch Wolf
 
ch nutze den Rechner für kleinere Grafikbearbeitungen und sonst für Office / Büro „Angelegenheiten“.
dann hast aber ganz schön übertriebene Hardware gekauft, da hätte auch ein PC gereicht der gut 1500€ weniger gekostet hätte.
Fast jede Installation braucht erst einmal 3 bis 5 Minuten um überhaupt eine Fortschrittsanzeige zu bringen.
Okay, da scheint was bei dir defekt zu sein oder nicht richtig zu laufen, denn das sollte mit der Hardware nicht der Fall sein

lass mal bitte wie oben geschrieben Userbanchmark laufen und Poste mal die Ergebnisseite

Außerdem mal bitte CrystalDiskInfo und da mal den Zustand von Laufwerk C Posten (Screenshot)
Auch mal ASS SSD Benchmark installieren, da mal ein Test machen und ein Screenshot posten.
 
... Hoffentlich nichts kaputt, die Kiste ist gerade mal 2 Wochen alt. Das Problem mit der Geschwindigkeit war von Anfang an. Du hast Recht, wenn ich das gewusst hätte dann hätte ich „was Billigeres“ gekauft. Genau das ärgert mich. Da will man sich mal was Gutes tun und danach entspricht es nicht der Erwartung. :/

Danke für deine Zeit und Mühe, schönen Sonntag noch Wolf
 
Die SSD läuft zu langsam, steckt die auch im obersten M.2 Slot?
Die müsste eigentlich einen Score von um die 1850 bei Read und 1950 bei Write haben

Lad dir da auch mal Samsung Magician und guck mal ob es ein Firmware Update für die SSD gibt.

Der Rest läuft eigentlich so wie er soll.
Wenn es Ewigkeiten dauert zum Installieren würde ich halt auf einen defekt der SSD tippen, oder halt das die CPU überhitzt oder sie Taktet nicht richtig hoch, was aber laut Benchmarks eigentlich nicht so ist
 
Zuletzt bearbeitet:
Da will man sich mal was Gutes tun und danach entspricht es nicht der Erwartung. :/
es muss aber auch in Realaltion zu dem stehen, was man mit dem PC macht, für deine Aufgaben hätte ich warscheinlich bei Intel einen i3 oder i5 der 10. oder 11. Generation genommen für unter 200€, AMD ist da eigentlich gerade zu teuer. Grafikkarte hätte man da weg lassen können, da hättest du die Leistung auch mit nem 600€ -800€ PC gehabt.

So ne CPU Leistung und so viel RAM wie du hast, kann man benötigen, wenn man halt Professionell Videobearbeitung macht, oder mit CAD Programmen arbeitet. du hast sozusagen einen Ferrari gekauft, fährst damit aber nur in einer 20er Zone.
 
Ich habe Samsung Magician geladen, komisch kommt mir vor das dies Programm den Namen und Seriennummer nicht kennt! Haben die mich „beschissen“?

Hardware7.png



Hardware8.png


Zitat: "im obersten M.2 Slot?" Dann muss ich die Kiste mal aufschrauben... Ich habe den Rechner nicht selbst zusammengebaut, habe die Komponenten gekauft und das dem Personal im Computerfachhandel machen lassen. Ich habe ein Augenproblem, so mache ich sowas nicht selbst.

Danke für deine Zeit und Mühe, schönen Sonntag noch Wolf
 
Meine SSD`s von Samsung hatten alle bisher nach Erstinbetriebnahme ein Firmware-Update nötig.

@thwolf
Du musst in Samsung Magician auf die blauen Update-Buttons klicken und das Update durchführen.
 
..."auf die blauen Update-Buttons klicken"

Leider zeigt der mir kein Update Button mehr an. Ich hatte allerdings auf keinen mehr klicken können.

Hardware11.png



Hardware12.png



Komisch, hier zeigt er die Platte als Samsung an:

Hardware10.png




Danke Wolf
Hardware9.png
 
Guten Morgen,

ich habe noch ein wenig „gespielt“ um ein Firmware Update ohne das Tool durchführen zu können. Leider ohne Erfolg.
Meine Quelle war:

Ich habe noch eine andere Festplatte „herumliegen“, habe allerdings keine Ahnung, ob diese „was taugt“ und ob diese überhaupt kompatible ist. Sollte ursprünglich in ein altes Notebook eingebaut werden. Wurde aber falsch geliefert, so liegt sie seit paar Monaten hier rum.

Wenn ich diese verwenden kann und sie such schnell ist muss ich schauen, dass ich die alte Platte "auf die neue spielen" kann. Wenn die nichts taugt und zu langsam ist, kaufe ich lieber eine neue.

S__30425090.jpg
 
Ja geht, ist ja genauso ne M.2 PCIe SSD, wie die Samsung auch.

Du kannst eigentlich alle handelsüblichen SSDs verbauen, egal ob 2,5" SATA SSD oder M.2 SATA SSD oder M.2 PCIe NVMe SSD
 
Danke dir bisy für die nette Hilfe.

Dann baue ich die mal um, hast du evtl. ein Software-Tipp mit der ich die 3 Partitionen auf die neue bekomme?
Evtl. auch ein Tipp für eine neue Grafikkarte. Du hattest gestern geschrieben, die meine ist nicht so toll.

Danke Wolf
 
Mit Macrium Reflect 8 in der Freewareversion kannst du das machen und später immer als Sicherungsprogramm für deine Betriebssystempartitionen verwenden.

Du musst aber wissen, wenn du falsche Einstellungen oder ungeeignete Treiber im Moment hast, dann werden diese Probleme mit übernommen.
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
1
Zurzeit aktive Gäste
39
Besucher gesamt
40

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?