Benchmarks Downloads

PCMark 8

Wer seinen PC auf Herz und Nieren überprüfen möchte, kann dazu aus einer Fülle von Benchmark-Programmen wählen. Federführend ist hier das finnische Unternehmen Futu-remark, das vor allem für seine 3DMark-Serie bekannt ist. Hierbei wird die Grafikleistung des Rechners anhand von synthetischen 3D-Benchmarks ermittelt, sodass Anwender ihre Ergebnisse miteinander vergleichen können.

Mit der Veröffentlichung seiner neuen Version des PCMark 8 zeigt die Benchmark-Schmiede erneut, welche Anforderungen an den PC gestellt werden sollten. Denn anders als bei den 3DMark-Programmen, bei denen die Grafikkarte komplett ausgelastet wird, testet der PCMark alle verbauten Komponenten im Rechner. Um den Computer ins Schwitzen zu bringen, nutzt die Software Programme und Ablaufroutinen, mit denen An-wender im täglichen PC-Alltag konfrontiert werden. So wird beispielsweise im „Home test“ überprüft, wie sich der Rechner beim Surfen im Web, Schreiben eines Briefes, Spie-len, Bearbeiten eines Fotos sowie bei Video-Chat-Unterhaltungen schlägt.

Eine härtere Gangart legt der PCMark 8 beim „Creative test“ ein, denn hier wird getestet, wie sich der Rechner bei professionelleren Anwendungen schlägt. Dazu nutzt Futuremark das Surfen im Netz, die Bild- und Videobearbeitung, Video-Chats mit mehreren Personen, Medien-Transcoding sowie verschiedene Spiele, um den Rechner an seine Grenzen zu bringen.

Wer zuhause nur simple Office-Arbeiten am Rechner erledigt, wird beim „Work test“ fün-dig. Hier wird lediglich das Arbeiten mit Office sowie das Surfen im Internet überprüft, sodass man diesen Test eigentlich nur bedingt benötigt. Selbst ein günstiger PC ist in der Lage, Videos abzuspielen und einige Games wiederzugeben.

Um die Geschwindigkeit seiner Festplatte oder SSD zu messen, gibt es bereits zahlreiche Benchmark-Programme. Doch Futuremark legt mit dem „Storage test“ noch einen drauf, denn hier werden die Laufwerke (selbst externe HDDs werden unterstützt) mit der Adobe Creative Suite, Microsoft Office und einer Auswahl der beliebtesten PC-Spiele getestet. Diese Methode ist den gängigen Benchmarks vorzuziehen, denn hier werden „Real Word“-Ergebnisse ermittelt.

Ganz neu hinzugekommen sind im PCMark 8 der „Applications test“ sowie die Funktion „Battery life testing“. Beim ersten Benchmarks lässt sich der Rechner mit bekannten Programmen testen; hier steht sowohl die Adobe Creative Suite als auch Microsoft Office zur Auswahl. Bei den Tests werden gebräuchliche Aufgaben durchgeführt, etwa das Öff-nen, Bearbeiten und Abspeichern von Dokumenten. Der Battery-Test ermöglicht Usern, den Akku ihres Devices zu überprüfen. Dazu können alle angesprochenen Szenarien ge-nutzt werden. Die Tests laufen in einer Schleife, bis der Akku fast leer ist, sodass der PCMark 8 die endgültige Laufzeit ermitteln kann.

Informationen Lizenz: Shareware

Hersteller: Futuremark Inc.


Welovetech