Apps
News

WD Hybridfestplatte mit SSF nur 5 Millimeter dünn

Muster von neuartigen 2,5-Zoll-Festplatten sind nun von Western Digital vorgestellt worden. Diese Festplatten sind nur 5 Millimeter hoch und bieten 500 GigaByte Speicherplatz. Damit bietet es nur noch rund 50 Prozent des ursprünglichen Volumens.

Durch die deutlich kleineren Festplatten will es Western Digital (WD) Computerherstellern ermöglichen, besonders dünne und kleine Notebooks zu bauen. Vergleichbare Festplatten sind mit 9,5 Millimeter noch deutlich höher als die neuen von WD.

Diese Festplatten sollen eine Speicherkapazität von 500 GByte bieten. Des Weiteren wurde zusätzlich MLC-Flash-Speicher verbaut, um die Zugriffe auf die Festplatte zu verkürzen. Ungewöhnlich ist die Schnittstelle, mit der die Festplatte im System angebunden werden soll. Offenbar soll die geringe Höhe einen klassischen SATA-Anschluss verhindern. Zum Einsatz kommt daher wohl ein Anschluss mit SSF (Small Form Factor) Anschluss. Dieser schränkt aufgrund der Inkompatibilität den Einsatzbereich stark ein.

Die Euphorie der neuen Festplatten wird aber auch durch die eigenen Reihen gebremst: Western Digital selbst bietet mit der Reihe Scorpio Blue bereits Festplatten im 2,5-Zoll-Format an, die nur noch 6,8 mm Höhe aufweisen. Im Vergleich zu diesen Modellen fallen die Größenvorteile daher etwas mager aus. Trotzdem haben viele Hersteller trotz der geringen Ersparnis von 1,8 Millimetern bereits Interesse an den Festplatten gezeigt. Doch wann diese im Handel erhältlich sein und zu welchem Preis diese verfügbar sein werden, ist noch unklar. Als Einsatzgebiet kommen ganz klar Ultrabooks in Frage.

Quelle: Engadget

Diesen Artikel teilen:

Welovetech