Xeon E3-1230V3 oder i5 4670k ?

New member
hallo,


kurze Frage an die Leute, die davon doch mehr Ahnung haben ;) Welcher der beiden CPUs sollte besser zu mir passen? Dazu würde noch nen AsRock Board mit Z Chipsatz und 8 GB RAM von GSkill kommen.

Anwendungsgebiet ist definitiv Gaming! Das bisschen was ich an CAD mache kann man vernachlässigen und auch
keine Bild oder Videobearbeitung.

Ich habe vorher auf AMD CPUs gesetzt aber die kommen ja nun bekanntlich nicht mehr wirklich mit!

Dazu muss ich auch sagen, dass ich gern ein paar MHz mehr aus den CPUs hole .... Mehr aus Spaß an der
freude. Dazu auch die Frage, ob man die Xeon's überhaupt übertakten kann?

Es wäre mein erster Intel, daher frage ich vorsichtshalber mal nach.

Preis/Leistung sollte stimmen, bei dem Set wäre ich nun bei ca 400 €
Als GraKart hab ich ne 7870HD von Gigabyte

Reichen denn die 8 GB RAM noch aus?



Gruß
Sven
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo Sunny

Xeon E3-1230v3
Vorteile: mit SMT (Hyperthreading)
Nachteile: Nicht übertaktbar, kein Grafikkern und damit die Mainboard-Monitoranschlüsse ohne Funktion

i5-4670K
Nachteil: kein SMT, kleinerer 6MB-L3-Cache (macht was aus)
Vorteil: übertaktbar und mit Grafikkern für Notfälle.

Leistungsmässig sind im Gaming beide CPUs etwa gleich stark. SMT wird jedoch mehr und mehr auch von Games unterstützt. Für SMT spricht auch, dass Windows mit den Treibern den Vorteil zu nutzen weiss.
OC im Gaming bringt nicht gewünschte Frameraten-Steigerung. Eine ausgelastete GPU limitiert auch die CPU. Was man in OC-Fähigkeit mittels OC-Kühler und hochwertigeren Z87-Chipsatzboards investiert, ist unterm Strich besser in SMT angelegt.

Fazit: Der Xeon ist die bessere Wahl, wenn man auf den Grafikkern verzichten kann. Zur Not holt man sich eine 40-50€-Lümmler-Graka, wenn die Gamer-Graka in Reparatur ist.

8GB-RAM sind ausreichend. An welchen hast Du gedacht? Der G.Skill ARES ist ein guter aktueller Standard-Riegel (bzw. schnelles nehmen)
 
Zuletzt bearbeitet:
Danke für die antworten :) ich will den grafik chip nich mit drauf haben .... habe heute auch nochmal etwas gelesen und wenn meine grakart mal in rep muss ....... hab ich hier immernoch nen dicken läppi stehen der zur not auch hin langt!
dass es mit dem OC nicht so klappen würde .... hab ich mich nun mit angefreundet!
meine wahl wäre nun:

Xeon E3 1230 v3
AsRock Fatal1ty Z87 Killer (schaut einfach nur cool aus :) )
G.Skill TridentX 8 GB

Zusammen knapp über 400 €

gucke bei den MB aber nochmal ....

soll halt preis/leistung top sein und nicht das schnellste was es gibt .....
 
Wieviel zahlst Du für die TridenX-RAM? Zu hoch getaktet bringts nichts ausser eine überhitzte CPU. Auf Intel-System bringt RAM-OC wenig, würde keinesfalls höher als DDR3-1866 gehen (Standard vom Speicherkontroller 1600Mhz). Auch der Kühlkamm der TridentX ist nicht unproblematsich, da er auf dem ersten RAM-Slot es mit Lüftern/Kühlern zum Platzkonflikt kommt.

Ein CPU-Kühler würde Dir etwas Ruhe ins System bringen. Der ist zur Seite abgeknickt, womit er einmal dem RAM aus dem Weg geht und zum andern durch geringere Höhe in jedes Gehäuse passt
 
...AsRock Fatal1ty Z87 Killer (schaut einfach nur cool aus :) ) ...gucke bei den MB aber nochmal.... soll halt preis/leistung top sein und nicht das schnellste was es gibt .....

Also ein AsRock Fatal1ty Z87 Killer hat mit P/L schonmal garnichts zu tun. Wenn man dann auch nur den Chipsatz Z87 betrachtet und auf die darauf verbaute CPU guckt, macht er doppelt keinen Sinn. Hier kann man mehr als die hälfte einsparen indem man z.B ein ASRock B85 Pro4 nimmt was mal eben 60€ weniger kostet und keinen Geschwindigkeitsunterschied macht. Ok es sieht cool aus, bringt dir aber absolut garnix. Wenn dir diese Optik soviel Wert ist und du das Geld nicht lieber woanders rein stecken willst (die 60€ kann man viel besser für andere Komponenten nutzen) ist deine Entscheidung. Aber Empfehelen kann man dieses Mobo, geschweige denn die combi sicherlich nicht wenn auch Preis eine Rolle spielt.
 
Morgen,

ja das wäre ja das Board welches für den i5 gewesen wäre .... und nach den anderen hab ich noch nich geschaut. Aber werde ich heute mal machen. Ja das OC bringt leider nicht wirklich viel .... als CPU kühler hab ich bereits einen Enermax TB40 und den will ich auch gern weiter verwenden ;) der schafft ja meinen AMD auch auf unter 60° zu halten bei mehr Abwärme .....
Das wichtigste ist definitiv ein System das läuft und auch stabil ist ....

RAM könnte auch nen Cosair werden, hab mit denen bisher keine schlechten Erfahrungen gemacht.

Das MB hätte ich eben schon gern als ATX, wobei ich aber auch keine zweite GraKart nutzen will.

Wobei, wo ist der Unterschied zwischen B85 und H87 bei den MB's ?
 
Zuletzt bearbeitet:

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
2
Zurzeit aktive Gäste
42
Besucher gesamt
44

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?