Windows Boot Manager

Member
Hallo Leute,

ich habe gestern eine weitere SSD (256 GB) in meinen PC verbaut.
Die bestehende (128 GB) enthielt bzw enthällt immernoch das Windows 10 OS.
Hierfür habe ich Win 10 auf einen Bootfähigen Stick gemacht und die bestehende 128 GB SSD vom PC getrennt, sodass nur die neue 256 GB angezeigt wurde.

Auf die neue 256 GB SSD habe ich Windows 10 neu aufgespielt und wollte noch einige Daten von der 128 GB herüberziehen.

Also steckte ich diese wieder an, um von besagter SSD zu booten und noch ein paar Sachen zu speichern.

Dies funktioniert aber nicht mehr.
Am Anfang bekam ich die Festplatte gar nicht im Boot Menü angezeigt, auch die neue 256 GB wurde nicht angezeigt. Stattdessen bekam ich als einzige Bootoption nur Windows Boot Manager zur Auswahl.

Wenn ich jetzt also ins UEFI gehe und zum Bootmenü wechsel, um die Startoptionen festzulegen, kann ich nicht wie früher die einzelnen Festplatten anwählen. Ich habe nur die Option Windows Boot Manager.

Wenn ich direkt durch drücken von F11 ins Bootmenü wechsel, werden mir alle Festplatten angezeigt, ich kann diese auch auswählen und enter drücken, aber es passiert einfach nichts. Ich kann nur wieder auf Windows Boot Manager drücken und werde automatisch auf die neue 256 GB gebootet.

Was ist da verkehrt?
 
Wenn Windows mitlerweile richtig im UEFI mode mit GPT installiert wurde, dann wählt man auch nicht die System Platte, sondern den Windows Bootmanager.
Es müsste da jetzt zwei davon geben.

Du kannst ja von der neuen booten und einfach über den Explorer auf die alte zugreifen.

Nur im alten CSM/legacy Mode mit MBR gibt es bei der Bootreihenfolge die System Laufwerke zur Auswahl.
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
0
Zurzeit aktive Gäste
67
Besucher gesamt
67

Neueste Themen

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?