Windows über Netzwerk installieren

[I]ns4ne?!

Moderator
Moin,

ich hab hier nen neuen Rechner, neue SSD noch nie benutzt. Jetzt muss ich da ein Betriebssystem draufbekommen, der Haken ist nur das ich kein Laufwerk habe und hier auch keinen passenden USB Stick.

Kann ich das OS von meinem Laptop aus über mein Lokales Netzwerk installieren?

Wenn ja - Wie?

Google sagt mir das es über die Remote Desktop gehen soll, ich weiß aber nicht wie das funktionieren soll, wenn mein PC garkeinen Namen hat.
 

incredible-olf

Administrator
Schau erstmal im BIOS was da so an Boot-Optionen zur Verfügung steht.

Viele aktuelle Mainboards unterstützen Booten über LAN bzw. manche haben sogar einen Browser im BIOS, ergo sind die wichtigen Protokolle (TCP/IP) schon implementiert. Wenn das so ist brauch man keinen Rechnernamen, die IP regelt das schon. Wie die lautet wird dann hoffentlich irgendwo im BIOS angezeigt oder du musst es aus deinem Router raussuchen.

Um Windows über ein Netzwerk zu installieren würde ich vermuten du musst ein Image oder das Laufwerk samt Disc zur Verfügung stellen, sprich freigeben.

Von welchem OS und Mainboard reden wir?
 

[I]ns4ne?!

Moderator
Mainboard ist:

Gigabyte Z68X-UD7-B3

Betriebssystem ist auf dem Laptop Win7 und soll auf dem PC auch win7 werden.
 

Reggea Gandalf

Active member
Du müsstest dann einen PXE-Server oder ähnliches System im Netz haben. Dann könntest du mit der LAN-Bootoption das Image installieren. So etwas müsste es eigentlich als kostenloses Programm geben.
 

Reggea Gandalf

Active member
Optimal wäre halt ein kleines Bootimage über das Netzwerk, bei dem du dann ein Image auswählen kannst.
Allerdings kann es mit Images dabei manchmal Probleme geben, daher wäre der sichere Weg, die Dateien einfach in einen Ordner abzulegen.
Mit Unattend sollte das aber gut klappen. Die Dokumentation ist auch sehr gut, meine ich.
 

[I]ns4ne?!

Moderator
Also erstelle ich quasi einen Ordner, pack da mein win7 image rein, gib den Frei und boote dann diesen Ordner auf dem PC, oder wie?

Ich kanns momentan nicht live testen, weil mein Arbeitsspeicher erst morgen kommt. Ich möchte einfach vorbereitet sein und mich etwas einlesen.
 

Reggea Gandalf

Active member
Etwas komplexer ist es dann schon. Einlesen solltest du dich auf jeden Fall, einfach um lästige Fehler zu vermeiden. In der C't gab es auch mal einen tollen Artikel dazu.
Also, wenn du mit PXE arbeitest, muss definitiv ein Server laufen. Da gibt es auch Programme, die du einfach unter deinem Win 7 laufen lassen kannst.
Und eben bei diesem PXE-Dienst legst du auch die entsprechenden Dateien/Images ab, von denen der Zielrechner dann über LAN booten soll.
Wo die Dateien abgelegt werden müssen und in welchem Format, hängt meist vom Programm ab.
Daher am besten eben die Dokumentation lesen, dann klappt das sicher ganz gut :)

Ich kann dir zu diesem speziellen Fall leider auch nur grundlegend etwas sagen, da ich für solche Fälle Clonezilla nutze, was aber für deinen Fall doch oversized wäre.
 
X
Keine passende Antwort gefunden?