Weiß jemand wie sicher Win8 Apps sind?

FreakyFriday

New member
Hallo Leute,

ich habe schon in einem anderen Forum gefragt
wie es mit der Sicherheit und Privatsphäre es bei
Windows 8 aussieht nur keine Rückmeldungen
bekommen .... :confused:

Ich habe schon mehrfach ein Android Handy gehabt
nur ärgere ich mich immer wieder darüber wie lapidar
die Sicherheitsbestimmungen sind.

- originale Apps können nicht gelöscht werden (die schon spionieren)
- zugriff auf Handynummer
- zugriff auf Name
- zugriff auf Handymodell und Seriennummer
- zugriff auf Kontakte
und so weiter ....

wie sieht das beim PC bzw beim Handy mit Win8 aus?
Würde mich echt mal interessieren ob auch die Pivaten Daten
unter Windows zugriffen wird?

Würd euch echt Dankbar sein für den einen oder anderen Tip
selbt wenn ihr vielleicht den ein oderen anderen Link habt um
mich da durzulesen. :-D

Gruß
Christian
 

T-Bone

Moderator
Also was ich dir sagen kann ist, das das jetzt überall so ist, sei es Android, Windows oder iOS.

Alles greift auf allen zu, das ist leider so. Aber zumindest unter dem iPhone kann man das jetzt schön einfach alles regeln, welche App was darf. Ich könnt mir ins Knie beißen, wenn das bei Windows mobile und Android nicht genauso einfach irgendwie geht. Aber wie gesagt da kann ich dir nicht helfen.
 

pixelflat

Super-Moderator
Bei Android geht das sogar ziemlich sicher. Irgendwie. Und eventuell mit Root. OOTB gibts aber soweit ich weiß nur die Optionen "akzeptieren" oder "nicht installieren".

Wegen Windows 8: das ist genauso ein Windows wie zuvor. Auch bei Windows 7 kann dir jede "App" theoretisch alle Daten irgendwo hin schicken. Das ist bei jedem OS so. Du bist dafür verantwortlich was du installierst und was nicht.
 

FreakyFriday

New member
Ja bei Android ist mir das soweit schon geläufig
aber es kann doch nicht sein das Werksseitig schon
Programme drauf sind die "schüffeln" und wenn man
diese Löschen muss geht einem durch das Rooten
die Garantie flöten.
Bei der Appinstallation wird einem auch nur so ca.
angezeigt wodrauf die Programme zugreifen (leider).

Was ich bei Win8 rausgefunden habe ist bis jetzt das bei
jedem Klick auf dem Smartscreen schickst du eine "Nachricht"
an Microsoft was du installiert hast oder wann/wie häufig du
es nutzt. Würde mich nicht wundern wenn auch die Explorer
Verläufe an Microsoft weitergeleitet werden.

Es wird zwar von Usern gesagt dieses könnte man umgehen
indem man die nicht die "Expresseinstellungen" auswählt aber
so wie ich es verstanden habe wird dann auch der Smartscreen
nicht installiert nur um die spionage zu deaktiven, da sage ich
wiederrum "soein Produkt" habe ich nicht gekauft, möchte alle
features haben von Win8 nur ohne spionage.

Bitte versteht mich nicht falsch ich bin ein sehr interessierter
Mensch was Technik angeht nur wenn es darum geht immer mehr
Daten von Leuten zu smmeln ist bei mir irgendwann ein Punkt
erreicht wo ich den Kopf schüttel und sage "wo geht das noch hin" :(
Genauso wie Cloudspeicher, die Rechte der Bilder/Dateien kann man sich
an den Hut schmieren weil die in den USA gespeichert sind (zum
Thema Gesetzgebungen).

Vielleicht kennt ja doch der ein oder andere die
richtigen Einstellungen wie man es bei Win8 hinbekommnt.

Würd mich aber auch interessieren ob ich der Einzigste bin
der so denkt in sachen Privatsphäre. :confused:
 

pixelflat

Super-Moderator
Der SmartScreen-Filter ist genau das Gleiche was jede Antiviren-Software mittlerweile auch macht. Da bekommst du auch "aus der Cloud" Informationen darüber wie verbreitet eine Datei ist. Groß aufgeschrien hat da aber auch kein normaler Benutzer weil das ja der "Sicherheit" dient. Und auch sonst darfst du davon ausgehen, dass sehr viele andere Software irgendwelche statistischen Informationen sammelt oder überträgt (Browser, Steam, Spiele...). Kann man leider nicht viel dagegen machen, weil einiges eben für Funktionen notwendig ist (zB Suchvorschläge im Browser).

Eine einfache Nachricht mit dem Namen des Programms ist das ja auch nicht. Es werden nur Hash-Werte übertragen und selbst wenn sie diese speichern müsste man erst rausfinden welches Programm das tatsächlich ist. Bei den bekannten Programmen kein Problem, aber es sollte dir doch auch nicht viel ausmachen wenn Microsoft weiß, dass du zB Firefox installiert hast. Das trifft auf extrem viele PCs zu und die Information ist relativ nutzlos.

Soweit ich mich an meine letzte Win8 Installation in einer VM erinnern kann gabs da auch direkt beim Installieren die Option SmartScreen zu deaktivieren (also nicht "umständlich"). Wenn du dir solche sorgen machst bleibt dir ja jederzeit die Option auf Linux zu wechseln.

Würd mich aber auch interessieren ob ich der Einzigste bin
der so denkt in sachen Privatsphäre. :confused:
Sehr wahrscheinlich der "Einzigste", aber ganz sicher nicht der Einzige. ;)
 
X
Keine passende Antwort gefunden?