[Usertest] Cooler Master CM Storm Quickfire Rapid-I - Mechanische Tastatur im Test

bundymania

New member
bundy_titelbildazc59.png

bundymania-animated-lnquzg.gif

Hallo zusammen,
Heute gibt es wieder ein Review aus meinem Testlabor, diesmal zu einer mechanischen Tastatur von Cooler Master, der CM Storm Quick Fire Rapid-i.
Nachdem Cooler Master schon mit vielen mechanischen Tastaturen mit (meist) minimalistischem und klassischem Design erfolgreich am Markt etabliert ist, ist nun mit der kleinsten Schwester der Quick Fire Serie auch eine beleuchtete Tastatur ohne Nummernblock für ca. 100 € erhältlich.
Die Tastatur erreicht euch in einer vom CM Storm Label gewohnt soliden Retailverpackung, auf der alle wichtigen Details zur Tastatur zu finden sind. Das Keyboard schließt fast bündig mit der Verpackung ab und liegt fest und gut geschützt im Karton.

cmstormrcs4l.png





Die CM Quick Fire Rapid-i kommt sicher verpackt in Polsterfolie in der Retailverpackung zum Kunden:





Die Tastatur mit voller Beleuchtung, in der Helligkeit regulierbar:

img_1845b7kat.jpg

1116170xsun2.jpg


...und mit WASD Beleuchtung:
img_1847dtua3.jpg


output_rb6xdkrbjz6.gif


image_806dikak.jpg


Neben der Tastatur wird eine gedruckte Anleitung mitgeliefert:





...die dem Kunden schnell alle Funktionstasten erklärt:





Des weiteren legt Cooler Master ein abnehmbares USB Kabel (Länge: 2m) und einen Tastenzieher bei, welcher eine Reinigung, oder den Austausch der Tasten sehr angenehm und leicht macht. Das USB Kabel besitzt einen gewinkelten Stecker zum Anschluss an die Tastatur an der oberen rechten Rückseite und ist solide mit einem Gewebe ummantelt.








Auf der Rückseite sind vier kleine Rutschsicherungen aus Gummi vorhanden, durch die ein sicherer Stand stets gewährleistet wird. Mit 35cm Länge und dem daraus resultierenden Gewicht ist ein ungewolltes Verschieben nur schwer möglich. Durchdacht ist, dass die Hochstellfüße der Rapid-i ebenfalls gummiert sind.



Die Serien- und Modelnummer befinden sich ebenfalls auf der Rückseite.



Die wichtigsten technischen Daten für euch im Überblick:
• Mechanisch mit bewährten Cherry MX Brown Switches.
• Abnehmbares USB-Kabel (hochwertig gesleeved) mit vergoldeten Anschlüssen.
• Weisse LED-Beleuchtung aller Tasten, oder wahlweise nur einiger Tasten
• N-Keyroller als Anti-Ghosting für viele simultane Anschläge.
• FN-Taste zur Doppelbelegung
• 35,5 cm lang, 14 breit, und 4 cm an der höchsten Stelle hoch. Leichte 930 Gramm schwer.


Fazit: Mit der Rapid-I schickt Cooler Master / CM Storm eine weitere interessante Tastatur ins Rennen um die Gunst der Gamer. Die Tastatur macht einen soliden Eindruck und eignet sich durch die geringen Abmaße besonders für Spieler mit beengten Platzverhältnissen, oder dem Wunsch nach einer kleinen, aber hochwertigen Tastatur, die auf LAN Parties nicht viel Platz beansprucht

Ich vergebe meinen GOLD Award für diese Tastatur.
bundymania_gold_awardq8sgw.png



Mein Dank gilt Cooler Master für die Bereitstellung des Testmusters !
 

Push

New member
windows taste ist nicht direkt abschaltbar oder?
grmpf , sowas stört mich immer :D ....
oder wenigstens die Taste umlegen nach rechts ( mit der FN Taste tauschen )
gibt doch nix schlimmeres als mitten im Spiel auf die Win Taste zukommen :D
ansonsten schönes Review
btw was wiegt die Tastatur ?
 

KonZe

Banned
Na ja, mir ist durchaus bewusst, dass es besonders bei einer Tastatur mit "bekannten Switches" nicht viel gibt, was man darüber schreiben kann... Aber das ist ja schon eher eine kleine Werbeanzeige.

Ich habe eine Quickfire TK mit MX-Brown und ebenfalls weißer Hintergrundbeleuchtung. Einige der Keycaps bei meinem Modell lassen an der Rückseite Licht durch (kann auf Wunsch mal ein Foto machen...) und fühlen sich m.M.n. auch nicht sonderlich hochwertig an. Das Gehäuse selbst ist dagegen ganz in Ordnung, der Kunststoff fühlt sich für eine Tastatur der Preisklasse - konnte sie für 60 € ergattern - entsprechend an (fast schon "Softtouch") und die Steifigkeit ist ebenfalls ausreichend.
 

bundymania

New member
Die Tastatur wiegt ~ 930g

Was soll man deiner Meinung nach noch schreiben ? Infos über sämtliche MX Switches,was schon 100x an anderer Stelle erwähnt wurde ? Alle Fakten wurden genannt, mehr ist nicht interessant
 

KonZe

Banned
Etwas über die Qualität des Gehäuses und der Keycaps - ist natürlich sehr subjektiv, vielleicht auch ein Wort zur Positionierung des USB-Ports und dem abgewinkelten Kabel (ob deren Lösung eine gute Idee ist?), kurz die Multimedia-Funktionen und sonstige Dinge, die man mit dem Fn-Key machen kann... Die Beleuchtungsmodi (scheint ja "Reactive Typing" zu haben?). Mir würde bestimmt noch einiges einfallen.

Auch wenn die Charakteristik der Schalter mehr oder minder immer gleich bleibt, kann es doch zu unterschiedlichem Tippgefühl kommen, je nach verwendeter Platte auf der die Switches befestigt sind.

So ist es für mich einfach ein Produktüberblick mit gestelltem Produkt.
 

bundymania

New member
Was man mit den FN Keys machen kann, sieht man auf den Bildern der Kurzanleitung, daher sind die vorhanden.
Wenn ich von solidem Eindruck schreibe, ist damit selbstredend auch und besonders das Gehäuse gemeint. Wenn etwas klappig wirken würde, hätte ich dies erwähnt.
Die Beleuchtungsmodi sieht man schön in der Animation.
 

Simlog

Well-known member
windows taste ist nicht direkt abschaltbar oder?
grmpf , sowas stört mich immer :D ....
oder wenigstens die Taste umlegen nach rechts ( mit der FN Taste tauschen )
gibt doch nix schlimmeres als mitten im Spiel auf die Win Taste zukommen :D
ansonsten schönes Review
btw was wiegt die Tastatur ?

Wa? :D Wie kannst du da immer drauf kommen? Das ist mir bisher vllt. drei mal passiert, überhaupt! :D Turne mal weniger auf der Tastatur rum ^^.

Na ja, mir ist durchaus bewusst, dass es besonders bei einer Tastatur mit "bekannten Switches" nicht viel gibt, was man darüber schreiben kann... Aber das ist ja schon eher eine kleine Werbeanzeige.

Dann ist das auf jeden Fall keine gute Werbeanzeige ^^. Finde ist ein solider Test, man kann halt nicht immer alles in einem Test beachten, irgendwas wird meist vergessen/nicht beachtet.

Wobei du aber auch eher die Bilder sprechen lässt ;). Ich hätte gerne noch etwas zur Reinigung gelesen, also wie gut man an alle Ecken kommt und ob man die Tastatur jemals wieder komplett sauber bekommt :D. Ansonsten wäre sicherlich ein bisschen Praxiserfahrung interessant, wie sich die Tastatur beim Schreiben verhält bzw. Spielen. Dabei aber weniger eine Wertung, weil hier jeder seine eigenen Vorlieben hat, als eher eine Beschreibung vom Verhalten.
 

KonZe

Banned
Dann ist das auf jeden Fall keine gute Werbeanzeige ^^. Finde ist ein solider Test, man kann halt nicht immer alles in einem Test beachten, irgendwas wird meist vergessen/nicht beachtet.

Was wurde denn "getestet"? Ob da eine Tastatur im Karton ist und diese sich fotografieren lässt?

Hat wohl jeder seine eigenen Vorstellungen und Erwartungen, wie ein (User-)Test/Review auszusehen hat und das hier erfüllt meine Erwartungen nicht ansatzweise. ;)

Wer sich für ein Review der Tastatur interessiert, kann ja mal bei Computerbase vorbeischauen...
 

bundymania

New member
So sind die Geschmäcker und Ansichten verschieden ! Ich hätte den Text auch weiter ausschmücken können, bin aber der Meinung,das alle wichtiten Fakten genannt wurden und das jemand eine Tastatur für einen Test komplett auseinander nimmt, ist dann doch eher SEHR selten ! Vergleiche mit anderen Tastauren hat er gezogen...schön und gut, in solchen großen Redaktionen bekommt man sowas hinterher geschmissen, ich besaß nur diese EINE Tastatur. Man muss und sollte hier auch einen Unterschied erkennen zwischen USER Review und dem eines Redakteurs einer SEHR großen Seite,der sowas am Fließband macht und ein monatliches Honorar fürs Testen erhält ! Mir pers. sind User Reviews oft sogar lieber muss ich sagen, denn da lese ich meist ehrliche Meinungen von normalen Usern !
 
Zuletzt bearbeitet:

Simlog

Well-known member
Vergleiche mit anderen Tastauren hat er gezogen...schön und gut, in solchen großen Redaktionen bekommt man sowas hinterher geschmissen, ich besaß nur diese EINE Tastatur. Man muss und sollte hier auch einen Unterschied erkennen zwischen USER Review und dem eines Redakteurs einer SEHR großen Seite,der sowas am Fließband macht und ein monatliches Honorar fürs Testen erhält

Stimmt, man sollte hier auch den Rahmen sehen! Aber der Redakteur von CB hat nicht nur Vergleiche mit anderen Tastaturen gezogen, möchte man hier erwähnen ^^.

Was wurde denn "getestet"? Ob da eine Tastatur im Karton ist und diese sich fotografieren lässt?

Ich möchte dort jetzt eigentlich nicht zu sehr ins Detail gehen, aber es wurde etwas zum Lieferumfang und zur Verarbeitung gesagt, das sind sicherlich wichtige Punkte. Viele Features besitzt das Ding ja nicht, außer, dass man tippen kann und die Tasten beleuchtet sind bzw. verschieden beleuchtet, aber man muss ja auch nicht alles auf die Spitze treiben. Er hätte etwas mehr zur Handhabung noch schreiben sollen/können, aber dann halt beim nächsten Mal...Man sollte das Review jetzt nicht schlechter machen, als es ist.

Hat wohl jeder seine eigenen Vorstellungen und Erwartungen, wie ein (User-)Test/Review auszusehen hat und das hier erfüllt meine Erwartungen nicht ansatzweise. ;)

Wer sich für ein Review der Tastatur interessiert, kann ja mal bei Computerbase vorbeischauen...


Ja, dort wird die Tastatur eben bis aufs letzte Stückchen zerpflückt, vor allem technisch aber auch mechanisch. Sicherlich interessant, aber vieles davon ist letztlich recht unnütz zu wissen oder willst du mir sagen, dass du entsetzt warst, als du keine Bestimmung der Progressivität der Tasten gesehen hast etc.? Sowas interessiert mich dann doch eher wenig, da ich leider nicht weiß, wie progressiv mein Tastenhub im Moment ist und daher keine Vergleiche ziehen kann.


Ich schließe mich dir ja an, dass er hier etwas an Worten gespart hat und das es somit auch nicht der ausführlichste Test ist, den ich je gelesen habe, aber letztlich ist es halt auch "nur" eine Tastatur ohne wirklich viele Features, wie z.B. eine Razer DeathStalker... Ich würde ohnehin einen "Hands on" Test machen, bevor ich mir eine Tastatur kaufe. Da kann CB auch 100 Seiten zu ner Tastatur machen, am Ende muss ich das Teil gut finden und nicht der Redakteur.

Etwas über die Qualität des Gehäuses und der Keycaps - ist natürlich sehr subjektiv, vielleicht auch ein Wort zur Positionierung des USB-Ports und dem abgewinkelten Kabel (ob deren Lösung eine gute Idee ist?),

Fände ich nur interessant, wenn etwas davon auffällig gut oder schlecht ist. Oder kaufst du dir die Tastatur, weil die Kabel abgewinkelt sind, wenn es bei einer anderen Tastatur genauso ohne Abwinkelung geht? Wie gesagt, man kann aus allem eine Wissenschaft machen, in einem Test (ob kurz oder lang) ist aber letztlich (finde ich) nicht alles zu erwähnen, sondern alles was wichtig ist. Das er dabei nicht ganz den Nagel auf den Kopf getroffen hat, steht auf einem anderen Blatt, wer aber selbst schon einmal etwas geschrieben hat, weiß aber, dass das auch nicht so einfach ist kein Wort zu viel aber auch keines zu wenig zu schreiben.
 
Zuletzt bearbeitet:

bundymania

New member
Man kann es nie allen Usern recht machen, das ist normal. Seit 8 Jahren ist es so, das 90-95% pos. Feedback kommt und immer 2-3 dabei sind, denen etwas nicht gefällt,so what. Manchmal werde ich dabei aber das Gefühl nicht los, das hier und da krampfhaft Gründe gesucht werden, um Kritik zu üben - aus welchen Gründen auch immer. Meine Reviews sind seit jeher an den normalen User gerichtet, nicht an die krassesten Freaks und Nerds, die sich tatsächlich für noch so kleine Details interessieren und die man imo eh an einer Hand abzählen kann ! Ich hatte auch schon den Fall, wo mir Leute an anderer Stelle geschrieben haben, das ihen der Text in meinen Tests tatsächlich zu viel ist und sie nur drüber lesen und dann zum Fazit übergehen mit vorigem Blick auf einige Bilder. Sowas gibt es also auch :) Diesen Satz habe ich sicher schon 10x geschrieben in den letzten Jahren: Ich erstelle meine USER Reviews so wie bisher, denn sowohl von Userseite ALS auch den supportenden Firmen erhalte ich überwiegend sehr positives Feedback ! Ich könnte nun einige Beispiele nennen, wo bekannte und renomierte Testseiten ähnlich viel, oder weniger zu dieser Tastatur geschrieben haben, aber die Links zu anderen Seiten erspare ich mir an dieser Stelle. Danke für die Aufmerksamkeit und Lesen meines Reviews, dies war mein letztes Posting zu dem Thema in diesem Thread, ich bin schon in Vorbereitung zu einem neuen Test, also freut euch drauf, ich tue es auch . @Konze: Falls du bereits User Reviews oder auch "richtige" ;) Tests verfasst hast, scheue dich nicht mir die Links zu geben, würde ich mir gern mal ansehen ! :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Push

New member
ich kenne noch npaar andere von Dir ...
und wie erwähnt wurde , was will man zu einer recht "stinknormelen" Mecha schreiben ... ?
ja , man könnte bei jeder ( sofern Cherry MX ) evtl die selben Gif's klatschen , oder aber evtl auf gewisse Seiten verweisen wo die einzelnen Types erklärt sind ...
wer sich für Mecha's interessiert, der kennt das alles schon oder googlet danach, aber nen Verweis wäre evtl nicht schlecht ...
btw das mit der Win Taste meine ich ernst ...
ich komme da auch immer noch oft drauf, deswegen mag ich Tastaturen wo man die abschalten kann oder die Taste umgelegt wurde ... gibt es einige ...
und wegen Gewicht ... kann man bei Mechas nbissl auf anständige Backplate zurückschliessen .... hab schon Mechas mit nen Gewicht von ~0.5KG gehabt ... taugten nur für max 1Jahr was ...

hoffe du kriegst bzw hast schon eine der Samples der CM mit Topre Switches :)
 
X
Keine passende Antwort gefunden?