Umstieg auf Sockel 1151

Benelator

New member
Hallo, derzeit betreibe ich noch auf dem Sockel 1150 einen core i3 4370, würde aber gerne bald umsatteln.
Als neue CPU habe ich einen i3 7350K Kaby Lake auserkoren. Welches wäre das preisgünstigste Mainboard mit Z Chipsatz zum übertakten?
Da ich dann ja auch neuen Ram benötige, welches wäre da der schnellste, um ggf. auch im Quad Channel laufen zu können? (4x4 gig)
aktuell habe ich noch ddr-3 ram im dual channel. (2x4 gig).

Vielen dank für die Antworten.
 

Urkman

Well-known member
Also, erst mal zum Quadchannel, den gibt es ausschließlich beim HighEnd-Sockel LGA 2011-3. Der Sockel LGA 1151 kann ausschließlich nur Dualchannel unterstützen. Ergo, zwei Riegel mit je 8GB reichen da.
Deweiteren unterstützt der DDR4 Speicherkontroller der Kaby Lakes "nur" 2400er RAM, alles darüber bedeutet OC. Ich würde max 2666er bis 3000er auswählen, alles andere wird nur unnötig teurer und bringt nichts.
Jetzt zur CPU selber, auch wenn der erwähnte i3 7350K einen offenen Multi besitzt bleibt die CPU trotz allen nur ein Zweikerner und das für satte 200€. Leg lieber 50€ drauf und greif zu einem i5 7600K, dass bringt dir mehr.
Zum übertakten brauchst du ein Z270er bechiptes Board. Das brauch aber nicht teuer sein, z.B. dieses ASRock für um die 120€,
http://www.hardwareschotte.de/preisvergleich/ASRock-Z270-Pro4-90-MXB3Q0-A0UAYZ-p22033482
 

Titania_WD

New member
Hallo Benelator,


Wozu wirst du den Computer hauptsächlich benötigen?


@Urkman hat dir sehr hilfreiche Informationen gegeben. 4 RAM slots bedeuten nicht Quad-Channel RAM, es wird immer noch zwei Channel mit diesem Chipsatz benutzt, egal wenn man nur 2 Riegel oder 4 Riegel eingesteck hat.
Zum Übertakten braucht man mitsamt einem K-CPU undZ-Chipsatz, eine angemessene Kühlung und ein Netzteil, die genug Strom liefern kann. Was für eine Graka hast du?



Liebe Grüße
Titania_WD
 

Benelator

New member
hallo ;)
ich klick mich hier grade mal wieder rein, weil die aufrüstpläne langsam konkreter werden.
meine grafikkarte ist seit kurzem eine gtx 1060 6 gb. wunder mich allerdings zur zeit dabei, dass diese z.b. bei rise of the tomb raider in full hd in den höchsten einstellungen grade mal knapp 30 fps liefert, manchmal sogar weniger.
und das obwohl laut benchmarks und vieler youtube videos die 1060 mit dem spiel in 1080p eigentlich keine probleme haben sollte.

limitiert hier eventuell die cpu und sind meine 8gb ram dafür zu langsam bzw. zu wenig? mein netzteil ist das thermaltake hamburg mit 530 watt.
was wäre am sinnvollsten für neue hardware zu kaufen? budget dafür wären etwa 400 euro.
 

Urkman

Well-known member
limitiert hier eventuell die cpu
Wenn du tatsächlich den zweikernigen 7350 genommen hast, ist das durchaus möglich. Wenn du mal hier den ein oder anderen Tread verfolgt hast, hättest du schnell bemerkt, dass hier schon zu einen i7er geraten wird wenn es um Gamer-PCs geht. Du willst aber ein gutes ergebnis mit einen i3 ereichen, was eben nie so funktionieren wird.
sind meine 8gb ram dafür zu langsam bzw. zu wenig?
Die Größe des RAMs hat erst einmal nichts mit dessen Geschwindigkeit zu tun, die richtet sich erst einmal nach dessen Taktung.
Was richtiger ist, je größer der RAM desto geringer die nachlade Zeiten.
was wäre am sinnvollsten für neue hardware zu kaufen? budget dafür wären etwa 400 euro.
Das sinnigste wäre eben einen i5 oder besser noch einen i7er zu nutzen, dass zeigen gerade die neusten Games wie Bf1.
Auch würde ein i5 oder i7 deine GTX1060 besser ausreitzen können.
 

Benelator

New member
Hallo, habe den älteren Thread mal wieder hervorgeholt, weil ja demnächst Coffee Lake erscheint.
Habe demnach meine CPU auch noch nicht aufgerüstet.
sprich, ich krebse immer noch mit dem alten i3 4370 rum ;)
Für mich klingt jedenfalls der kommende i3 8350K mit echten 4 Kernen, 4Ghz pro Kern und Übertaktung sehr interessant für deutlich unter 200 Euro.
Das wäre dann auch ein viel größerer Leistungsgewinn als der ursprünglich angedachte i3 7350k.
Gut, dass ich es nicht gemacht habe und noch gewartet habe ;)
Für mich wird sich Coffe Lake also sehr lohnen.
 

Urkman

Well-known member
Würde aber trotz allem er in in Richtung i7er gehen. Es zeigt sich immer mehr wo die Reise hin geht, und die ist auch bei Games, viele Kerne plus SMT.
Ich denke das in absehbarer Zeit reine Vierkerner nicht mehr das bringen werden was sie mal mehr oder weniger, bis jetzt gebracht haben.
Hab mir gerade erst wieder nen Game zugelegt welches schon zwei Jahre alt ist (komm gerade nicht auf den Namen) und dort wird als CPU ein i7 3770 empfohlen. Schon hard denn bei den noch neueren Games wird es nicht besser.
 
X
Keine passende Antwort gefunden?