System ~300€ so okay?

Ic3M4ster

New member
So leute,
Ich habe vor etwas längerer zeit den Auftrag bekommen, einem Kumpel nen rechner zu bauen. Er spielt ab und an neuere Games, die aber keine Starke Graka benötigen. Ich habe mit ihm ausgemacht, er benutzt erstmal die Onboard, und wenn es ihm nicht reicht, gibts versandkostenfrei ne HD 38XX mit. Da 300€ doch recht knapp sind, und dort fast jeder Euro zählt, wollte ich mal fragen, ob die ganze zusammenstellung O.k. ist, und obs z.b. nen gleichwertigen Ram bei HWV billiger gibt.
Gigabyte GA-MA780G-UD3H, AMD 780G, ATX
4096MB-KIT Corsair XMS2 PC8500, CL5
Samsung HD322HJ, 320GB, 16MB
Samsung SH-223Q bare schwarz lightscribe
Coolermaster Elite 330 ohne Netzteil schwarz
Corsair CX400W 400 Watt
AMD Athlon II X2 250 Box, Sockel AM3
Gesamtpreis: 319,83 €
In zukunft möchte er auch gerne aufrüsten. Es ist mir klar, das nur ein Gehäuselüfter verbaut ist, doch da der AII (wenn möglich) eh undervolted wird, und die Onboard benutzt wird, entsteht keine große Hitzeentwicklung.
Mfg,
Ic3M4ster
 

Horst58

Super-Moderator
Dem Kumpel ist aber schon klar, daß er in Sachen 3D mit der Onboardgrafik ganz schön im Regen steht ...(?)
Da sind wenns überhaupt läuft Frameraten drin, die eher an eine Diashow erinnern, als das Du irgendein Spielgenuß aufkommen würde.
Da wird wohl sehr schnell der Ruf nach der ATI Karte laut werden.

Du hast wohl das Maximum aus dem Preis herausgeholt. Wenn man die Grafiklösung nicht in die Betrachtungen mit einbezieht, ist das System auch stimmig. Fein, daß Du trotz dem Sparziel auf Markenkomponenten gesetzt hast.

Nöö.
Preiswerteren Ram findest Du nicht.
... in Sachen P/L nicht mal billigeren.
Wenn es darum gehen sollte ein paar wenige Euronen zu sparen, könntest Du solch ein [2GB-Kit Kingston Value DDR2-1066] nehmen.
Die Performance würde dadurch nicht gleich zusammenbrechen.
Viele Anwendungen und Games laufen auch mit 2GB noch sehr ordentlich.
Das das System aber manchmal doch etwas mehr swappen wird, ist natürlich nicht zu verhindern.
Heatspreader sind, solange der Ram nicht übertaktet wird, nicht unbedingt notwendig.

Solange keine potente Graka das Caseinnere mit aufheizt, wirds mit dem einen Lüfter auch gehen.
 

Ic3M4ster

New member
Dem Kumpel ist aber schon klar, daß er in Sachen 3D mit der Onboardgrafik ganz schön im Regen steht ...(?)
Da sind wenns überhaupt läuft Frameraten drin, die eher an eine Diashow erinnern, als das Du irgendein Spielgenuß aufkommen würde.
Da wird wohl sehr schnell der Ruf nach der ATI Karte laut werden.

Da ich damals auf eine Radeon 2100 setzen musste, weiß ich in etwa was so eine Onboard leistet. Spiele wie LFS, oder auch mal Simulatoren möchte er spielen. Und nebenbei, ihm sollte der Rechner lange halten, bzw billig/gut aufzurüsten sein. Und genau aus diesem Grund habe ich auch auf einen neueren Prozessor gesetzt, statt auf eine HD4670 oder vergleichbares. Denn eine Grafikkarte wechseln geht für einen Laien wesentlich einfacher, als eine neue CPU zu verbauen. Ich hab ihm auch klar gemacht, das jetzt langsam 3(+) Kerne immer mehr benötigt werden, aber bei einem so knappen budget, würde das nicht ganz klappen. Mehr möchte er nicht ausgeben, da es für ihn wesentlich wichtigere Dinge gibt, als einen Computer.
 

Horst58

Super-Moderator
da es für ihn wesentlich wichtigere Dinge gibt, als einen Computer
Unter dieser Maßgabe hast Du ihm doch was Feines zusammengestellt.
Auch mit nur zwei Kernen hat er ja für seine Belange genügend Performance.
 
X
Keine passende Antwort gefunden?