Suche neuen Rechner

christopher2007

New member
hallo alle zusammen,

ich suche jetzt endlich mal wieder einen neuen Rechner! Und da würde ich gerne mal so hören, welche ihr so vorschlagt! es können schon fertige Rechner sein, Baukastenrechner die man sich erstellen kann, oder komplett einzelne Teile, die ich dann selbst zusammenbauen muss ;)

Das einzige, wofür der Rechner gut seien muss, ist:
- Programmieren (da braucht man ja keine große Leistung :p )
- Computerspiele
- Fraps in Kombination mit Computerspielen
- Gute leistung, um Adobe after Effects und Adobe Premiere auch mit 1080p Videos gut laufen lassen zu können (das hat dann doch einen hohen Leistungsanspruch :D )

Würde mich freuen, wenn ihr ein paar Vorschläge zu aktuellen Rechnern machen würdet (ka, vielleicht irgendwas mit 3 GhZ, dual oder quat, mit 8 oder 16 GB Arbeitsspeicher, was weiß ich, ich bin für alles offen :D )
vorerst hab ich auch keine geldbegrenzung, doch sollte es noch im Rahmen etwas normalen sein ;) Wenn es zu schnell zu hoch geht sag ich schon, dass es eine Preisklasse niedriger seien muss, aber noch cniht am anfang :D
(er sollte windoof 7 haben)

glg
Chriss
 

Bastel89

New member
Es wäre schon angenehmer für uns, wenn Du gleich zu Beginn ein Budget sagst, sonst müssen wir am Ende 2-3x ein System zusammenstellen. ;)
 

christopher2007

New member
ok, tut mir leid, das wusste ich nicht.
Also ok, ich würde sagen bis 1.5k ist mal eine gute Vorstellung, vielleicht geht es auch unter 1k, aber das muss man sehen, hab leider zur Zeit keine Ahnung von den Marktpreisen ;)

glg
Chriss
 

Bastel89

New member
Hier wäre ein Vorschlag:

Prozessor - Intel I7 2600k
http://gh.de/a580332.html

Mainboard - Asus P8P67 Rev. 3.0
http://gh.de/a616608.html

CPU-Kühler - Scythe Mugen 2 Rev. B
http://gh.de/a486335.html

Grafikkarte - Gigabyte GTX570 OC
http://gh.de/a615694.html

Arbeitsspeicher - 2x4GB Kingston ValueRAM 1333Mhz, 1.5V
http://gh.de/a448852.html

Netzteil - 600W Super Flower Golden Green Modular 80+ Gold
http://gh.de/a540645.html

HDD - 1TB Samsung F3 Spinpoint
http://gh.de/a447820.html

Laufwerk - LG DVD-Brenner
http://gh.de/a442024.html

Gehäuse - Fractal Design Define R3
http://gh.de/a566182.html

Betriebssystem - Windows Home Premium 64Bit
http://gh.de/a458459.html


Das wären jetzt in etwa 1080€ (je nach Händlerauswahl bei www.gh.de).

Wenn Du noch sparen möchtest, dann kannst Du zu allererst ein günstigeres Gehäuse aussuchen, z.B. http://gh.de/a605241.html und dazu zwei Gehäuse-Lüfter, z.B. 2x http://gh.de/a535732.html. Das von mir ausgewählte ist (jedenfalls für mich) einfach optisch ansprechend, verfügt über praktische Frontanschlüsse (USB 2.0, Audio, Mikro und eSATA), zwei bereits hervorragende Gehäuselüfter, guten Airflow und vor Allem: eine hervorragende Schalldämmung von innen, die dafür sorgt dass sehr wenig Geräuschentwicklung aus dem PC gelangt. Ob einem das der Aufpreis wert ist (und das Case optisch zusagt) ist eben eine persönliche Frage.


Als nächstes wäre beim Prozessor zu sparen, der 2600k bringt in Spielen nur sehr geringfügig oder gar keine Mehrleistung (derzeit), verfügt aber eben über zusätzliche vier virtuelle Kerne und ist daher in Multithreading-Anwendungen etwas von Vorteil. Wenn das egal ist, steigst Du hier auf den 2500k um: http://gh.de/a580328.html.

Als weitere Sparoption kannst Du das Netzteil auf http://gh.de/a596951.html abstufen. Das von mir ausgewählte verfügt eben über ein Modularsystem, d.h. überflüssige Kabel können am Netzteil abgesteckt und herausgenommen werden, wirkt sich ggf. günstig auf den Airflow und die Kühlung im System aus, ist aber kein Must-Have.


UPGRADEOPTION wäre hauptsächlich auf SLI umzusteigen, bspw. auf 2x http://gh.de/a610466.html, damit hättest Du ein gutes Stück mehr Grafikleistung. Allerdings müsstest Du dann auch das Netzteil aufstocken (denke mal auf 650W aus der Serie, als Beispiel) und ein anderes Mainboard wählen (soweit ich das sehe). Des Weiteren hat SLI einige Nachteile, zum Einen der hohe Stromverbrauch, die höhere Wärme- und ggf. Lautstärkeentwicklung, das erhöhte Platzaufgebot und manchmal Mikroruckler.
Ich würde diese Alternative nicht empfehlen, die GTX570 reicht derzeit für alle Spieler locker aus (sogar in 3D). Das aus der SLI-Option gesparte Geld ließe sich dann sinnvoller in 1-3 Jahren (je nach Entwicklung) einfach in eine neue Grafikkarte zum Ersatz investieren, ohne über den Zeitraum mit den Nachteilen arbeiten zu müssen.

UPGRADEOPTION II wäre eine SSD. Diese z.B. http://gh.de/a550645.html oder eine kleinere Version der gleichen Reihe. Das hat keine direkten Auswirkungen auf Spieleperformance oder FPS, reduziert aber Ladezeiten in Spielen, beschleunigt den Bootvorgang und lässt das System insgesamt etwas schneller laufen (wie gesagt, keine Performance oder FPS-Schübe für Spiele).
 
Zuletzt bearbeitet:

christopher2007

New member
wie sieht es dabei mit einem Prozessor-kühler aus (also Lüfter)?
braucht man bei einer solchen Leistung nicht auch eine gute Kühlung?

glg
Chriss
 

Bastel89

New member
CPU-Kühler steht doch in der Liste, 3. Teil von oben. Scythe Mugen 2 ist ein hervorragendes Gerät der auch problemlos einen übertakteten Prozessor kühl halten kann. :)
 

christopher2007

New member
ah, mist, nicht gesehen :D
ok, der Rechner sieht echt super aus, ich schau ihn mir einfach mal genauer an und meld mich morgen noch mal, ich hoffe das geht in Ordnung ;)
Und danke schon mal für die bisherigen Mühen^^

glg
Chriss
 

christopher2007

New member
ok, danke für eure tipps, ich habe mich jetzt für den folgenden entschieden:
CPU: Core™ i7-2600K
Board: ASUS P8P67 R.3.0
RAM: G.Skill DIMM 8 GB DDR3-1600 Kit
GraKa: XFX HD6850
Platte: Western Digital WD10EALX 1 TB
Laufwerk: Samsung SH-B123L
Netzteil: be quiet! Dark Power Pro P9 550W

glg
Chriss
 

Bastel89

New member
Darf man fragen warum?

Alles in Allem ist Deine Konfiguration vom Preis-Leistungs-Verhältnis her wirklich ungünstig:

Du hast eine unglaublich teure CPU und eine ziemlich günstige Grafikkarte genommen. Für's Gaming macht man es wenn, dann anders herum. Mit dem 2500k und der GTX560Ti hättest Du für das gleiche Geld mehr Spieleleistung - und zwar ein gutes Stück mehr.

Beim RAM schmeißt Du Geld weg. Ich weiß nicht wieviel Deiner nun genau kostet, aber 1600Mhz bringen Dir genau 0% mehr Leistung gegenüber 1333Mhz. Das Geld kannst Du Dir guten Gewissens sparen. Des Weiteren weiß ich jetzt nicht ob Dein RAM 1,5V hat, mit mehr sollte man nämlich bei Sandy Bridge-Prozessoren nicht arbeiten.

Die Festplatte ist einfach teurer als eine F3 Spinpoint und bringt dabei keine Vorteile. HDDs mit 7200UPM sind einfach alle quasi gleich schnell, man nimmt hier also einfach die günstigste (wie beim RAM).

Das Netzteil leuchtet mir dann, schlussendlich, gar nicht ein. Natürlich ist es kein schlechtes Stück, aber wirklich verdammt teuer. Für den Preis dieses Geräts bekommst Du schon ein Enermax, ebenfalls Modular, mit sonst ähnlichen Werten. Oder Du sparst Dir satte 20€ mit diesem, ohne dabei irgendeinen Nachteil zu haben.


Alles in Allem würde ich die Konfiguration wirklich nochmal überdenken, natürlich ist sie nicht schlecht, aber doch nicht gerade optimal.
 

Bastel89

New member
Und ich möchte hinzufügen (das Thema wurde hier glaub ich überhaupt nie angesprochen) dass sich, wenn Du nicht übertakten willst, noch einmal etwa 40€ mit einem H67-Board und einem i5-2400 sparen ließen, ohne (gegenüber dem standardtakt 2500k) Leistungseinbrüche zu beklagen.
 

schnuffi1503

New member
@Bastel
Wenn er sich bei seinem Budget schon eine k-CPU mit passendem P67 Chipsatz auf dem Mainboard aussucht, wieso willst du ihn denn davon abbringen? Vielleicht möchte er ja irgendwann takten...

@christopher
Beim erstellen des Treads hast du mal gesagt, dass du dir ne Zusammenstellung um 1500Euro vorstellen kannst. Du musst also nicht gerade bei der Grafikkarte sparen.

Hab dir hierfür mal mit den Tipps der Vorposter und deinen Ideen zusammengestellt:
1 x Intel Core i7-2600K, 4x 3.40GHz, boxed (BX80623I72600K)
1 x ASUS P8P67 Rev 3.0, P67 (B3) (dual PC3-10667U DDR3) (90-MIBE4A-G0EAY0DZ)
1 x Samsung SH-B123L, SATA, schwarz, bulk (BSBP)
Diese 3 Bestandteile hab ich von dir übernommen. Ich denke, wenn du eine SSD bei deinem Budget nicht einplanst, dann darf es ruhig der i7-2600k sein. Beim Spielen wird dir der i7 zwar noch keine Mehrleistung bringen, wie gegenüber dem i5, aber wer weiss schon, was die nächsten Monate/Jahre bringen.

1 x TeamGroup Elite DIMM Kit 8GB PC3-10667U CL9-9-9-24 (DDR3-1333) (TED38192M1333HC9DC)
Beim Ram nutzt dir tatsächlich ein Speichertakt von 1600MHz nichts. Sandy Bridge Boards unterstützen maximal 1333MHz. Das heisst, wenn du mehr reinsteckst, dann drosselt dir das Mainboard automatisch auf maximal 1333MHz. Meine ausgewählten sind wesentlich günstiger, haben dezente Heatspreader (braucht man eigentlich nicht, aber wenn die für den Preis schon dabei sind...), und lebenslange Garantie. Wenn du dich über Ram informieren möchtest, dann schau dir das an(zumindest Seite 33+34)

1 x Super Flower Golden Green Modular 600W ATX 2.3 (SF-600P14XE)
1 x Samsung Spinpoint F3 1000GB, SATA II (HD103SJ)
1 x Gigabyte GeForce GTX 560 Ti OC, 1024MB GDDR5, 2x DVI, Mini-HDMI (GV-N560OC-1GI)
Das Netzteil, die Festplatte und die Grafikkarte sind bessere Hardware, als du sie rausgesucht hast.

1 x Fractal Design Define R3 schwarz (FD-CA-DEF-R3-BL)
1 x Scythe Mugen 2 Rev. B (Sockel 478/775/1155/1156/1366/754/939/940/AM2/AM2+/AM3) (SCMG-2100)
Ich hab dir einfach nochmal das am Anfang empfohlene Gehäuse mit rein genommen. Dazu hast du dich noch nicht geäußert.
Dazu zum übertakten für deine CPU ist der Mugen eigentlich Pflicht. Der Beste Preis-Leistungs-Kühler, den man momentan verwenden kann.

2 x Scythe Slip Stream 120x120x25mm, 800rpm, 68.2m³/h, 10.7dB(A) (SY1225SL12L)
Das Fractal Design hat 2 Lüfter schon drin. Allerdings könnte man diese noch gegen die äußerst leisen Slip Streams austauschen. Kostet nicht die Welt und wird super leise.

Kostet dann alles zusammen bei Mindfactory und vv-computer etwa 960Euro.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bastel89

New member
Den Vorschlag mit dem H67-Chipsatz und dem 2400er hab' ich einfach deshalb genannt, weil nirgends vom Wunsch des Übertaktens die Rede war bisher. Da viele Leute schlicht und ergreifend nicht wissen, dass die P67er und 'k'-Prozessoren nur dafür und sonst für nichts da sind, hab' ich das erwähnt.

Ansonsten hast Du ja im Grunde meine Konfiguration von oben noch einmal aufgegriffen, die halte ich persönlich auch nach wie vor für die beste. Allerdings ist es von der gesamten Performance her besser, eine GTX570 mit einem i5 zu verbauen, als eine 560Ti mit einem i7 (oder eben eine 570 mit einem i7, wenn das Geld da ist).

Zum Schluss nur noch eins: die Lüfter im Fractal-Gehäuse muss man definitiv nicht ersetzen. Es handelt sich hier bereits um hervorragende & leise Lüfter, das wird in jedem Test bestätigt. Wenn, dann kann man noch zusätzliche Lüfter einbauen, aber austauschen muss man die vorhandenen nicht.


Letzten Endes lässt sich zusammenfassend sagen, dass wir uns hier alle im Großen und Ganzen einig sind, dass die Konfiguration von Christopher nicht optimal ist. Mir ist auch nicht in letzter Konsequenz klar, warum unsere Ratschläge eigentlich fast alle am Ende dann doch ignoriert wurden, ich hoffe einfach mal dass Du Deine Konfig noch nicht bestellt hast, weil sich für das Geld wirklich mehr erreichen lässt.
 
X
Keine passende Antwort gefunden?