Streaming-Gaming PC für ca. 2000€

New member
Moin moin,

ich möchte mir demnächst einen neuen PC zusammenstellen und brauche eure Hilfe bei der Komponentenauswahl.

Was brauche ich und was ist wichtig:
Zunächst mal, der PC soll ein Streaming-Aufnahme-GamingPC werden mit dem ich die neusten Gamingtitel gut und auf hoher Grafikeinstellung (mind. 1080p/60FPS) auf YouTube und Twitch streamen oder auch Videos aufnehmen/schneiden kann. Natürlich wäre auch 4k in manchen Games geil aber das wäre jetzt nicht unbedingt das aller Wichtigste beim Streaming, wenn eher in Videos insgesamt aber nicht das worauf ich unbedingt Wert lege. Wichtig wäre also auch mindestens 3 Bildschirme zu betreiben und einige (mind. 8?) USB Ports für Cam, Mic, StreamDeck, Lenkrad, Headset usw. zuhaben.

Super wäre es wenn dass Teil natürlich auf die nächsten Jahre gut aufgestellt ist und man so schnell keine teuren Aufrüstungen tätigen muss!

Außerdem, da ich streame und das Teil auch in Streams und Videos zusehen und zu hören sein soll/wird würde ich natürlich auch aufs Optische bzw. Akustische wert legen.
-Er muss leise sein!!! und gut gekühlt!!!
-Es müssen jetzt keine Unmengen an RGBs drin sein aber ein wenig was sollte gehen und natürlich sollte auch das Kabelmanagement (mit Sleeve) dementsprechend gut sein, deswegen auch die Frage? z.B. bei Mindfactory zusammenbauen lassen oder wo anders? Klar Selbstbau wäre auch was nur die Zeit usw., wenn dann doch was nicht klappt und so... Umbau hat damals gut selbst geklappt aber ein ganzer PC (mit Kabelmanagement
icon_wink.gif
, naja)

Mein Limit liegt bei ca. 2000 Euro, sollte es bis 2800 Euro gehen wäre das in Ordnung wenn man sagen würde da wäre dann zwischen den 2000 und den 2800 nochmal ein großer Sprung möglich.

Bisher streame ich mit meinem alten PC den ich eigentlich mal Upgraden wollte, aber letztlich dann doch den neuen PC bevorzuge bzw. vor einem Jahr beim Umbauen abgestorben bin. Im Alten ist zwar mittlerweile ein AMD Ryzen 7 5800x 3.90GHz verbaut aber vom Rest (der Graka mit 4gb Speicher usw.) reden wir nicht. Vielleicht kann man da bei der CPU sparen und den behalten, oder besser auch dort auf einen neuen bauen?
Da ist also noch eine alte AMD Graka drin, irgendwas von MSI mit 4GB, da ich aber mit beidem (AMD und MSI) was die Software und den Support des Herstellers angeht absolut schlechte Erfahrung gemacht habe war die Überlegung zu NVidia zu wechseln. Klar, die Leistung die das alte Teil liefert und die Haltbarkeit war echt gut und damit bin ich auch nach wie vor zufrieden für die Werte letztlich noch ein gutes Ergebnis zu erzielen, aber die Software und der Support waren nach meiner Meinung echt schlecht. Ich würde dementsprechend also Nvidia bevorzugen, wenn die Preise stimmen bzw. wenn ihr sagt das geht mit der Software bei AMD und da gibt es keinen großen Unterschied zu Nvidia wäre auch AMD möglich, davon bin ich dann nicht abgeneigt.
Festplatten: Macht mal was ihr denkt
icon_wink.gif
Wobei ich eventuell meine alten HDDs (6TB) mitnehmen werde weil da mittlerweile mein ganzes Videomaterial drauf liegt und die noch nicht voll, bzw. alt sind. SSD hab ich momentan eine 250gb, da wäre mehr gut weil ich langsam an die Grenze komme, aber 1TB wäre da denke ich locker ausreichend oder benötigt man mehr?

Sonstiges:
-Da ich über Lan streame brauch ich kein Wlan,
-Beim Gehäuse spielt natürlich der Geschmack und die eigene Meinung eine wichtige Rolle, deswegen wäre mir da wichtig, dass Tipps kommen worauf ich eventuell achten muss wenn ich mir ein anderes aussuche,
-Wasserkühlung oder Luftkühlung erstmal egal,
-Gerne 32gb RAM
-DVD Laufwerk wäre nicht zwingend notwendig

So viel Text usw. aber je mehr Infos desto besser habt ihr Anhaltspunkte und könnt mir helfen. Ich hoffe das ich hier nix vergessen habe und wenn doch schreibt und fragt bitte.

Danke aber auf jeden fall schonmal für eure Ideen und Vorschläge!
 
Wenn das so zutrifft, wäre das IMHO ein absolutes Pro-Argument das Geld möglichst in die GraKa zu stecken. Allerdings weiß ich in dem Bereich einfach nicht wirklich Bescheid.

Den Königsweg für solche Anwendungen dürften eher Leute in anderen Foren kennen. Ich mach hier ungern Werbung für Foren anderer Online-Magazine aber für den Zweck würd ich vermutlich eher mal bei sowas wie pcgameshardware vorbeischauen und fragen ob du mit dem 3800X + sehr starker GraKa oder mit 5900X + vielleicht nicht ganz so doller GraKa besser fährst. Dort tummeln sich - dem Namen der Seite nach zu urteilen - vermutlich mehr Gamer usw.
Jo werde ich mal schauen und mir noch mal ein paar Meinungen einholen bzw. mich nochmal weiter schlau machen. Fürs erste vielen Dank für die vielen Tipps und Hinweise. Sollte sich nochmal meine Frage ergeben werde ich hier nochmal reinposten.
 
@KoH
Bin mir gar nicht sicher ob das so sehr auf der CPU läuft. Ich hatte vor einigen Jahren mal in einem lokalen Netz das Bild einer HD-Cam über einen Webserver streamen müssen, sodass es in einer ebenso im lokalen Netz laufenden Webanwendung eingebunden werden konnte. Hab ich damals mit meinem i5-3570K ohne dedizierte GraKa machen müssen. Die Software hätte - soweit ich noch weiß und falls ich da nicht grad was verwechsle - zum kodieren des Streams gerne eine dedizierte GPU gesehen. Die integrierte HD4000 brachte wohl irgendwas nicht mit, was nötig gewesen wäre. Schlußendlich konnte ich glaub ich keinen Full-HD-Stream ruckelfrei auf die Beine stellen und so wurde die Kamera schlicht auf 1280x720 oder so gestellt, was aber für die Zweck vollkommen ausreichend war.
Hast du in dem Sinne Recht, aber wenn Material aufgenommen und möglicherweise noch gerendert wird kann entsprechend Power nicht schaden. Erst Recht nicht wenn es wirklich aktuellste Games werden sollen.

Was die Expertise zum Streaming angeht hast du leider recht.
 
Jo werde ich mal schauen und mir noch mal ein paar Meinungen einholen bzw. mich nochmal weiter schlau machen. Fürs erste vielen Dank für die vielen Tipps und Hinweise. Sollte sich nochmal meine Frage ergeben werde ich hier nochmal reinposten.
Also 3800X oder 5900X, ist tatsächlich ein Unterschied auch beim Spielen. Die IPC Leistung (Leistung pro Mhz) ist beim 5000er deutlich stärker, in Spielen wie Battlefield oder Warzone tatsächlich auch spürbar.

An Grafikpower kann es heutzutage leider nie mangeln.

Es kommt aber auch immer drauf an was für einen Monitor du hast, welche Auflösung und vorallem welche Bildwiederholungsrate angestrebt wird.
 

Das wars, was ich die ganze Zeit im Kopf hatte - ist eine dedizierte Einheit die sich um das Encoding für Streams kümmert und den Rest der Hardware dadurch weitgehend unbeansprucht lässt. AMD hat wohl auch was in der Art - es scheiden sich da aber noch ein wenig die Geister (war aber auch nicht anders zu erwarten) ob die AMD-Lösung da qualitativ mit der von NVidia mithalten kann.
 
Ich hätte direkt doch noch eine Frage, es wäre ja nächsten Monat BlackFriday und CyberMonday. Glaubt ihr das es Sinn macht darauf zu spekulieren das ich dort eine RX6900xt günstiger bekomme. Oder ist das Risiko zu groß das die Preise sowieso weiter steigen und es dann günstige Angebote gibt, die aber auf dem jetzigen Niveau liegen? Momentan liegt der Preis bspw. bei Mindfactory bei 1499€ und bei Alternat bei 1599€.
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
0
Zurzeit aktive Gäste
42
Besucher gesamt
42

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?