Starkstromkabel?

Member
ich habe ein paar mainboards, auf deinen ein Ryzen 3900X bzw Ryzen 5950X 24/7 unter vollast laufen.

Netzteil ist/war jeweils eine Pico-Box mit 500W bzw 320W (ATX netzteil im SFX format, eingang 24-60V gleichspannung).

es ist mir jetzt dreimal passiert, dass ein stecker vom 8poligen kabel, dass die CPU mit strom versorgt, geschmolzen ist. beim ersten mal konnte ich gerade noch die plastikreste aus der buchse am mainboard kratzen, beim letzten mal (s.u.) sind stecker und buchse am netzteil miteinander verschmolzen.

gibt es eigentlich "heavy duty" kabel, deren stifte besseren kontakt haben und mehr ampere auf dauer vertragen?

derzeit kühle ich die steckverbindungen mit zusätzlichen lüftern :-(
 

Anhänge

  • 20230817_135003_lmc_8.4.jpg
    20230817_135003_lmc_8.4.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 77
gibt es eigentlich "heavy duty" kabel, deren stifte besseren kontakt haben und mehr ampere auf dauer vertragen?
Rate mal für was der zweite 8 Pin Anschluss auf dem Board da ist. Genau für deinen Fall. Du brauchst halt ein Netzteil mit 2x 8pin CPU Stromstecker. Es wird dann halt die Last auf beide verteilt und nicht nur auf einen.
 
Welches Mainboard ist das denn?
Denn auf dem Bild links neben dem einen Stecker ist doch noch einer oder nicht?
 
sorry, hätte das dazuschreiben sollen - das am bild ist die PicoBox, also das "netzteil". und, peinlich, die hat wirklich zwei buchsen für CPU-PCIe; dachte, die zweite wäre nur für die GPU (specs siehe anhang).

das board ist ein ASRock B450 Pro 4, das hat in der tat nur einen anschluss für die CPU stromversorgung.

am anderen rechner (mit Ryzen 3900X unter vollast) steckt ein server-netzteil, da wird der stecker am mainboard nur leicht warm. es dürfte also wirklich qualitätsunterschiede geben.
 

Anhänge

  • X9-ATX-320-Datasheet 1.4.pdf
    906,1 KB · Aufrufe: 79

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
1
Zurzeit aktive Gäste
146
Besucher gesamt
147

Neueste Themen

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?