Seagate Desktop SSHD im Kurztest

Kommentare-Dealer
Hersteller Seagate hat mit seinen 2,5-Zoll-Festplatten aus der Momentus XT-Familie den Speichermarkt revolutioniert, dabei war die Idee hinter den Hybrid-Lösungen eigentlich recht simpel. Herkömmliche Magnetspeicher-Platten wurden mit zusätzlichem Flash-Speicher ausgestattet, um dort oft genutzte Programme und Anwendungen zu speichern. Nun hat das Unternehmen neue SSHD-Modelle vorgestellt, die sowohl im 2,5- als auch endlich im klassischen 3,5-Zoll-Format erhältlich sind. Wir testen die 2-TB-Desktop-Variante (ST2000DX001) und überprüfen, ob das Laufwerk wirklich vom verbauten NAND-Speicher profitieren kann.

Weiterlesen: Seagate Desktop SSHD im Kurztest
 
Für Notebooks sind SSHDs natürlich eine feine Sache, für den Desktop finde ich sie zu dem aktuellen Preis der Seagate Desktop SSHD eher nicht empfehlenswert...

Wenn man so eine SSHD zu guten Preisen bekommt, dann kann man sie durchaus als Hauptlaufwerk oder sogar neben einer SSD nutzen, für Programme, die man schnell gestartet haben will, aber aufgrund mangelndem Speicherplatzes nicht auf der SSD installieren will. Als reines Datengrab tut es auch eine normale 5400er Platte.

Das Review ist aber natürlich nicht ganz fair. ;)
Die Seagate mit ihren 1 TB Platter und 7200 rpm ist selbstverständlich schneller als die Samsung mit <700 GB Platter und 5400 rpm - die Behauptung, dass das "ein idealer Konkurrent" sei finde ich deshalb ziemlich daneben. Da wäre ein Vergleich zur Hauseigenen 7200.14 oder Toshiba DT01ACA und evtl. der Western Digital WD10EZEX (einziges WD Modell mit 7200 rpm und 1 TB Platter) wesentlich interessanter, als der zum ausgelaufenen Modell von Samsung.

Die HDD als "leise" zu bezeichnen... Gut, da hat jeder seine eigenen Erwartungen, einer Festplatte gegenüber. Sie wird wohl so laut wie die 7200.14 2 TB Modelle sein und deshalb für mich definitiv kein Leisetreter.

Mich würden ein paar "Real World Benchmarks" interessieren, denn genau da scheint so eine SSHD, z.B. Starten von Windows und dann die Dauer von SSD, HDD und dazu die der SSHD nach 1., 10. und evtl. 20-50. Start... gleiches mit "großen Programmen", wie Photoshop o.Ä. - DAS sind die wichtigen Werte, wie schnell kann die SSHD die wichtigsten Dateien in den SSD Cache laden und wie wirkt sich das auf die Ladevorgänge aus?
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
3
Zurzeit aktive Gäste
17
Besucher gesamt
20

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?