Schnellstes Überweisen geht wie?

KR-Richy

New member
Also bekannt ist ja, dass Überweisen per Terminal schneller ist wie per Einwurf,
klar ist auch das Onlinebanking schneller ist wie Einwurf,
aber leider kann mir selbst Google nicht verraten, ob Terminal oder Onlinebanking das schnellste verfahren ist...

1) Wenn ich per Terminal von Sparkasse zu Sparkasse überweise ist das Geld binnen sekunden überwiesen, egal ob Wochenende oder mitten in der Nacht.
Ist das Bei Onlinebanking genau so?

2) Von Sparkasse zur z.b. Postbank dauerts per Terminal ca. 1-2 Werktag(e), wie lange dauerts per Onlinebanking?


Gruß
Richy
 

Horst58

Super-Moderator
Genau so lange.
Das kommt deshalb so zu Stande, weil von der Empfängerbank eingehende Zahlungen, egal wann und wie die auch immer kommen mögen, nicht immer sofort gutgeschrieben werden.
Manchmal kommen die aber, z.B. in der Nacht und ganz besonders in Nächten am WE, sogar zeitverzögert an.
Es gibt immer wieder mal Zeiten, in denen Bankserver teilweise heruntergefahren werden.

Manche Banken schreiben sofort gut.
Andere in einem sehr kleinen Zeitfenster und mindestens noch am selben Tag.
Leider gibts auch Banken, die das Geld ein, zwei bis drei Tage virtuell auf einem, von sämtlichen Kunden nicht erreichbaren, Konto "zwischenparken".
Das sein Konto sofort eine Lastschrift ausweist, das Empfängerkonto aber nicht immer sofort eine Gutschrift, ist zwar für den Kunden etwas ärgerlich, gleichwohl leider überhaupt nicht unrechtens.
Nur wenn Du Bargeld am Schalter der Empfängerbank einzahlst, muß es mit sofortiger Wirkung gutgeschrieben werden.
 

KR-Richy

New member
Hab mir nun Onlinebanking (per chipTan) bei der Sparkasse freischalten lassen, jedoch wenn ich etwas überweisen möchte kommt:

Der Auftrag wurde nicht entgegengenommen.
Auftrag führt zu Überschreitung des vereinbarten ZV-Tageslimits (MDCXXXXXXX)
21. Oktober 2010 um 19:16:33 Uhr
Verwendete TAN: XXXXXX

Was bedeutet das?


Gruß
Richy
 

frontsoldat

New member
Es muss vorab ein Tageslimit festgelegt werden. Dies dient als Schutz vor der totalen Ausräumung Deines Kontos durch Dritte binnen 24h.

Dies geschieht im Normalfallmit dem Onlinebanking-Antrag bei der Bank. Da dies in Deinem Fall nicht funktioniert:
- Sachbearbeiter anrufen, der regelt das binnen Sekunden.

Gruß

Ach so:
Falls noch jmd eine Möglichkeit sucht, Geld über große Entfernungen von A nach B binnen weniger Sekunden zu transferieren:
Bei einer Shell an Punkt A einzahlen, Guthabencode erhalten, den Code via SMS an Person bei Punkt B schicken, Person B hebt dies bei der nächsten Shell wieder ab.

Das ist mit Gebühren behaftet, geht jedoch, gerade im Notfall, unschlagbar schnell!
 
Zuletzt bearbeitet:

R32

Super-Moderator
Hab mir nun Onlinebanking (per chipTan) bei der Sparkasse freischalten lassen, jedoch wenn ich etwas überweisen möchte kommt:

Der Auftrag wurde nicht entgegengenommen.
Auftrag führt zu Überschreitung des vereinbarten ZV-Tageslimits (MDCXXXXXXX)
21. Oktober 2010 um 19:16:33 Uhr
Verwendete TAN: XXXXXX

Was bedeutet das?


Gruß
Richy

Wie schon über mir gesagt, ruf bei der Bank an, und lass dein Limit festsetzen. Das Überweisungslimit ist meist auch das Limit mit dem du Geld vom Automaten abholen kannst.

Bei mir z.B sind es Standartmäßig 600€ pro Tag.
Möchte ich mehr als 600€ an einem Tag überweisen oder holen, dann muss ich auf die Bank und das Direkt bei einem Bank-Angestellten machen.

Kannst du aber ohne weiteres mit einem Anruf bei deiner Hausbank hochsetzen lassen nachdem du dich Identifiziert hast.
 
X
Keine passende Antwort gefunden?