Samsung SSD 840 Evo zu langsam

[I]ns4ne?!

Moderator
Hallöchen,

ich hab gestern mal in ruhe meinen Rechner zusammen gebaut und habe dann auch gerade mal durch den SSD Benchmark Thread geschaut.

Wollte einen Speedtest machen und kriege folgende Ergebnisse:



ssdbenchtejpv.jpg


Irgendwas kommt mir da komisch vor :/

Lese teilweise was von Lese- und Schreibraten von 400-500 MB/s

Mein Mainbaord ist das Gigabyte Z68X-UD7-B3

Angeschlossen ist die SSD an dem Port:



laut Handbuch ist das ein 6GB/s Port.

AHCI habe ich prinzipiell auch aktiviert, oder?



Bitte um Rat.

mfg

Ins4ne
 

KonZe

Banned
Musst die SSD an einen der weißen Ports anschließen, die Grauen ganz rechts (GSATA3_6 und GSATA3_7) kommen von einem zusätzlichen Marvell Controller.
 

[I]ns4ne?!

Moderator
Ich teste es mal eben kurz!

Edit:

So siehts nun aus:

erzoxp57.jpg


So annehmbarer, oder geht da noch mehr? :p
 
Zuletzt bearbeitet:

[I]ns4ne?!

Moderator
Okay sehr gut.

Aber ich hätte da nochmal ne Frage zu meinem Datengrab.

Eine Samsung Spinpoint F2 EcoGreen mit 2TB

Die Gute hat nun auch schon 2-3 Jahre auf dem Buckel. Kann man über ein Auslesetool herausfinden, "wie lange die HDD noch lebt / Wie abgenutzt Sie ist"?
 

KonZe

Banned
Na ja, wie lange sie noch lebt geht nicht - das könnte man eher bei SSDs machen. ;)

Es kann sich aber natürlich ein baldiges Ableben andeuten, aber auch das muss nicht sein, auch mit völlig normalen SMART-Werten kann die HDD plötzlich nutzlos werden...

Poste mal einen Screenshot von CrystalDiskInfo mit sämtlichen Werten, da kannst du auch sehen, wie oft sie eingeschaltet wurde und wie lange sie lief.
 

[I]ns4ne?!

Moderator
Okay, hoffe das stimmt so :D

ds5uzeru6x7jv0.jpg


Da hätten wir knappe 8000 Betriebsstunden.

Was sich für mich persönlich nun nach sehr viel anhört.

Was mich zudem auch stört ist, dass die Platte sich selber in den Ruhezustand schickt und dann nach einer Zeit, wenn ich darauf zugreifen will, erstmal wieder Hochfahren muss (Positionierung des Lese-Schreibkopfes)

Server Festplatten haben sowas nicht, habe ich das mal richtig aufgeschnappt? :p

Überlege momentan eh auf 3 oder 4 TB hoch zu gehen und dann vllt zwei Platten zu kaufen um sie zu spiegeln. Auf der Platte liegt schon ne mege Zeug auf das ich ungern verzichte.
 

KonZe

Banned
Ich denke, du meinst eher, dass die HDD einen kompletten SpinUp durchführt, in den erweiterten Energiespareinstellungen kannst du das abschalten. :)

Ansonsten sieht die HDD gesund aus - muss aber wie gesagt nichts heißen. ;)
 

[I]ns4ne?!

Moderator
Hmm, Ja dass das nichts heißen muss ist mir schon bewusst.

Prinzipiell bin ich mit der Platte auch total zufrieden, die Sachen ist nur:

Sie wurde auch ne ganze zeit lang als Externe genutzt, wo sich diese SpinUps nunmal nicht deaktivieren lassen, weil wegen Keine Ahnung :D Habs aber gegooglet :p

und ich bin mir nicht sooo sicher ob dieses ständige Hoch- und Runterfahren nicht doch auf dauer ungesund ist für die Platte.

Falls ich denn auf 3TB hoch gehe, kannst du da was empfehlen, was Langlebigkeit angeht?
 

KonZe

Banned
Ich persönlich nutze zwei Toshiba DT01ABA, sind praktisch Hitachis. Kann mich bisher nicht beschweren, habe das Pärchen seit über einem Jahr in Nutzung...

Ansonsten würde ich WD Red empfehlen, die sind mittlerweile auch nicht mehr so viel teurer als Greens oder Konkurrenten.
 

Simlog

Well-known member
Nur um es einzuwerfen.

Fall es preislich kein Problem ist und auch deine Internetleitung mitmacht (sollte bei dir vermutlich das kleinste Problem sein), kannst du auch Cloud Speicher nutzen. Natürlich musst du auch bereit sein, alle Daten online zu stellen, zwar ist das Ganze nicht für jeden einsehbar, aber halt online, naja.
Allerdings musst du dir dann keine Sorgen um die Langlebigkeit, Lautstärke, Stromverbrauch, Hitzeentwicklung und Datenverlust (also im herkömmlichen Sinne von wegen Platte kaputt, Daten weg und nicht Big Brother ist copy your HDD :D) machen.


2 TB gibts ab 8€ monatlich. Würde ich aber nochmal überprüfen, nicht dass da ein Hacken dran ist oder ob es Anbieter mit besserem P/L gibt und wie viel Bandbreite du bekommst. Ansonsten kommt man auch an massig Cloud Speicher kostenlos (ist dann aber auf mehre Anbieter verteilt, also muss man das gut managen). Natürlich ist das Ganze nicht geeignet, wenn du dort Games abspeichern willst, ist ja alles viel zu lahm und unter Umständen zu instabil.

Ansonsten hat Konze schon alles gesagt, was nötig und empfehlenswert ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
X
Keine passende Antwort gefunden?