RX 6700xt taktet nicht hoch

New member
Hey,

ich habe vor ein paar Tagen meinen neuen PC bekommen, Treiber sind aktuell und Windows 10 pro auch frisch installiert.

MSI PRO Z690 P DDR4
32gb RAM
i5 12600k
750 Watt Seasonic Focus GX
RX 6700 XT
2TB SSD

Nun habe ich aber das Problem, das meine RX 6700xt nicht hochtaktet beim Spielen, in meinem Fall Fortnite, was zu extremen FPS Drops führt.

In der Radeon Software kann ich ja den Takt einsehen und anpassen, der steht min. auf 500 mhz. und max auf 2650.
Wenn ich jetzt Spiele, dann geht der Takt nicht über die 500 mhz.
Erhöhe ich jetzt aber den Mindesttakt, dann geht der Takt auch hoch, aber eben nicht höher als der eingestellte Mindesttakt (siehe Bilder).
Beim Radeon Stresstest taktet sie zB normal hoch.

Ich habe nix über zB Afterburner im Hintergrund laufen. Treiber sind aktuell und auch schon mehrmals neu installiert, sowie Fortnite.
Auch Radeon Chill oder sonstige Einstellungen sind aus.

Bild 1 zeigt die normalen Einstellungen im IDLE,
Bild 2 während ich Fortnite offen habe mit den normalen Einstellungen und
Bild 3 während ich Fortnite offen habe und wenn ich den min Takt angepasst habe.

Liebe Grüße

Erik
 

Anhänge

  • Screenshot (2).png
    Screenshot (2).png
    957,5 KB · Aufrufe: 298
  • Screenshot (3).png
    Screenshot (3).png
    796,2 KB · Aufrufe: 306
  • Screenshot (4).png
    Screenshot (4).png
    689,9 KB · Aufrufe: 306
Ist jetzt ein wenig überraschend. Bislang hatte ich bei PowerColor (ähnlich wie auch bei PNY und ein paar anderen Kartenherstellern) nie einen eigenen Treiber für deren Karten gesehen. Da wurde auf die Treiber direkt bei AMD verwiesen.)
Für die Red Devil findet sich bei PowerColor ein eigener Treiber. Wurde dieser schon getestet?
(Ich weiss nicht, ob und wie weit der sich vom Referenztreiber von AMD unterscheidet. Kann also sein, dass diese Karte einen modifizierten Treiber benötigt, um korrekt arbeiten zu können.)
 
Also, es ist ein Problem mit Fortnite selbst, der Performance mode den ich die ganze Zeit aktiviert hatte, hat das Problem des Taktens verursacht. Scheint jeder mit einer Rx6600 oder höher zu haben, wie ich in anderen Foren lesen konnte..

Auf Dx11 oder dx12 läuft das ganze schon besser, jedoch ist die Grafikkarte immernoch sehr am schlafen, durch die niedrigen Einstellungen. Was manchmal zu fps Drops führt. Anstelle dem erhöhen der Grafik Einstellungen ingame, könnte ich auch einfach für Fortnite, in der Radeonsoftware, ein eigenes Profil anlegen, wo ich den Mindesttakt soweit erhöhe, dass ich keine miniruckler mehr habe oder?

Jetzt läuft so auf etwa 700mhz.
 

Anhänge

  • LOG Fortnie 144hz dx11.txt
    54,1 KB · Aufrufe: 202
Kenne mich jetzt nicht so gut mit dem Programm aus aber: Was sagen denn die 30/47/45W da oben? ICh hoffe doch mal nicht die aktuelle Stromaufnahme der Karte? ^^''

Doch das ist der Stromverbrauch.
Und das Problem ist bekannt mit Fortnite, das Spiel benötigt einfach nicht viel Leistung, und da denkt sich die Karte "ein gutes Pferd springt nur so hoch wie es muss".

Die Auslastung der GPU ist ebenfalls sehr sehr niedrig, da wäre parallel dazu einmal die CPU Auslastung ganz interessant. Wobei ich auch hier vermute, dass sich die CPU langweilt.
 
Wie dumm ist das denn bitte? Bringts auch nichts dem Game hohe Preo zuzuweisen?

Nein, das einzige was man versuchen kann ist, dass man über den Treiber die Auflösungsskallierung höher dreht, AA zB aktiviert, alles in allem der GPU mehr Arbeit aufbindet, dass diese entsprechend mal hochtaktet.

Das Problem hatte ich vor einem Jahr übrigens mit einer 5700XT, die wollte auch nicht hoch takten, die lief dann immer auf ca 1Ghz statt ca 2Ghz.

Eventuell kann man aber auch im Treiber die Taktrate manuell auf das eine Spiel anpassen, das hab ich damals nicht probiert.
Ich bin der Meinung, dass man damals nur die Grafikeinstellungen auf bestimmte Spiele einstellen kann, jetzt kann man auch die OC Einstellungen auf bestimme Spiele einstellen.
 
Eventuell kann man aber auch im Treiber die Taktrate manuell auf das eine Spiel anpassen, das hab ich damals nicht probiert.
Ich bin der Meinung, dass man damals nur die Grafikeinstellungen auf bestimmte Spiele einstellen kann, jetzt kann man auch die OC Einstellungen auf bestimme Spiele einstellen.
Ja man kann über die Radeonsoftware die Taktrate anpassen zum jeweiligen Spiel, ich werde das mal versuchen. Die CPU ist übrigens, trotz Hintergrundanwendungen, wie Browser und Discord, bei 20 Prozent Auslastung mit Fortnite zusammen.
 
Woeher hast du diese Daten für die CPU-Auslastung genommen?
Da du ja eine Multicore-CPU hast, wärst du theoretisch schon im CPU imit, wenn nur ein Kern voll auslastet. Kann ich mir bei Fortnite zwar nicht vorstellen, aber 20% scheinen mit sehr wenig.

Wenn z.B. bei 8 Kernen einer 100% Auslastet, die anderen 7 aber nur zu 10%, dann wird dir z.B. der Taskmanager einen Mittelwert ausgeben. Heisst die CPU wäre, lt. Taskmanager nichtmal zu 50% ausgelastet.

Trotz allem, wie oben erwähnt, glaube ich nicht das du bei Fortnite im CPU-Limit hängst
 
Aus der Radeonsoftware.. hab die einzelnen Kerne nicht ausgelesen, weil ich nicht glaube dass die CPU bei 140 hz bottlenecked. Kann das aber natürlich gerne mal machen, bevor ich mit dem Takt der GPU rumspiele.

Die CPU wird nicht bei 140Hz den Flaschenhals spielen, dafür ist die IPC Leistung des 12600k eindeutig zu stark.
Allerdings hat @MitchMi vollkommen recht, sobald nur ein Kern bei 100% ist kannst du trotzdem im CPU Limit liegen. Daher wäre es ganz interessant wenn du zB mit dem MSI Afterburner mal die einzelnen Auslastungen checken könntest.

Ich schau gleich mal wie Fortnite bei mir läuft, ich müsste theoretisch das gleiche Problem wie du haben.

Bei Rocket League sagt zB meine CPU Auslastung 2-5%, wenn ich jedoch in die einzelnen Kerne schaue, dann sehe ich, dass ich einen Kern mit 50% Auslastung habe.


Edit:
Bei mir bekomme ich meine GPU auch nicht überzeugt über 900Mhz zu takten, selbiges führt auch bei mir zu FPS einbrüchen.
Ich bleibe dabei, das ist ein Softwareproblem des Spiels. Rocket League ist vermutlich weniger anspruchsvoll und bekommt es auch hin die Hardware entsprechend zu nutzen.

Teste das mal mit den Mindestaktraten im AMD Treiber.
 
Zuletzt bearbeitet:

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
0
Zurzeit aktive Gäste
36
Besucher gesamt
36

Neueste Themen

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?