Radeon mit modifizierten Treibern

Ravage

New member
Unter
http://www.ocfaq.com/softmod/download.php
gibt es modifizierte Radeon Treiber die min. 10% Leistungssteigerung bringen. Allerdings kann es gerade bei den SE Ausgaben zu Bildfehler kommen. Es kann aber nix kaputt gehen. Wenn es nicht funzen sollte einfach den Originaltreiber wieder installieren.
 

Satrap

New member
hm, da ziehe ich hardwaremod vor, die normale treiber einfach mit riva tuner patchen und schauen ob das geht, und dann los geht's umlöten, neues bios draug, und rückzug hat man aus einer 9500nopro eine richtige 9700 pro oder aus einer 9800SE eine 9800pro...

dann muss man auch net ständig aufpassen dass immer die "richtige" gepatchte treiber installiert sind usw. sondern einfach standart-treiber laden und loslegen
 

Ravage

New member
geht natürlich auch. allerdings velierste du da jegliche garantie. da ist die treiberlösung sicherer. außerdem ist der treiber auf der seite auch universell
 

Satrap

New member
das mit der Sicherheit hast du natürlich recht, aber hardwaremod ist hardwaremod, und ich meine es ist auf jedem fall eine art befriedigung zu sehen dass die karte z.b: als 9700PRO und nicht als 9500 erkannt wird und das automatisch...
 

MrServer

New member
Hey!

Klar ist HardwareMod gar net mal so schlecht, allerdings das mit der Garantiwe usw, ist auch ne Sache, wenn du nen CPU overclockst per L2 Brücke, haste auch keine Garantiew mehr, aber wehn interessierts?? *ggg*

Hauptsache es hält laaaange ;)

und man hat auch hoffentlich was von..
 

Serg

New member
Servus :eek:

Wie kann ich meine neue Radeon 9800 Pro Hochtakten auf 9800XT ebene *nur zum Testen* ohne es zu verändern bzw umlöten. (wegen garantie)
Mit meiner alten GF4 ging es mit der zusatzProgi einfach memoryClock und CoreClock steigern.

Bei meiner neuen radeon finde ich so was nicht. :Stupid: (hab noch nie zuvor ATi gehabt, nur GF)
 

BloodyLove

New member
@Ravage:
ich hatte die Omega-Treiber auf meiner 9500 non-pro mal laufen... (die eh schon krass übertaktet war)
Leider waren diese sogar LANGSAMER und INSTABILER... ständig bluescreens...
als ich sie deinstallieren wollte, ging das angeblich "laut deinstall-routine" allerdings waren die ganzen treibereinstellungen und dateien noch da...
als ich dann die originaltreiber "drüberbügeln" wollte, ging das auch nicht... FAZIT: Windows-Neuinstallation und NIEMALS WIEDER OMEGA-TREIBER!!!

Bei meiner GeForce FX5900XT war es ähnlich...
hatte mir "verbesserte" Treiber geholt und installiert und schon kamen die Bluescreens... habs dann sofort wieder runtergeschmissen (was dann zum Glück [trotz einiger Umwege] leichter ging als mit den Radeon Treibern...)

Jedenfalls werde ich so schnell keinen "alternativen" Treiber mehr installieren
 

BloodyLove

New member
@SERG
Probiers mal mit dem RIVATUNER...
mit dem hatte ich damals meine 9500 hochgetaktet... sehr gutes Tool und sehr einfach zu bedienen!!!
 

fr34k

New member
Riva tuner ist ein scheiss.
zu viele konflikte bzw abstürze oder sonst was.

eine radeon 9800 se ( so wie meine ) geht am besten mit den Omega treibern auf eine 9800 non/pro zu bringen.
ohne bildfehler etc geht es bei mir.

non/pro weil bei einer SE werden doch etwas minderwertiger teile verbaut als bei einer echten PRO.
daher erreicht man nicht immer die leistung einer pro kommt aber nahe dran.
 

Satrap

New member
RivaTuner ist sehr gut, am besste die aktuellste RC15 version oder die RC14,1.
die software funktionierte wunderbar bei meinen:
Radeon 9500,
Radeon 9500 umgelötet zur 9700,
Radeon 9800SE,
Radeon 9800SE umgelötet zur 9800PRO
auch nach dem ich die biose modifiziert und geflasht habe (zb. 9800bios auf 9700 karte)
soweit ich mich errinnern kann lief die software immer einwandfrei, da gibt es
auch ein patch womit dann auch software übertaktung schutz aus den treibern rausgenommen werden kann.
vll. findest du was interessantes hier, bei den gibt es auch den rivatuner

Перепрошивка BIOS видеокарт ATI -> http://overclockers.ru/news/newsitem.shtml?category=2&id=1088842515
 

Satrap

New member
nein es geht leider nicht mit jeder, nur wenn die restlichen 4 pipelines ok sind.
also ich habe recht gute erfahrungen mit den Radeons 9800SE's mit dem
Radeon 9700 PCB layout (PCB layout = aussehen / aufbau der platine). mit den
karten mit dem 9800PRO PCB layout waren es bei mir so ca 50% der karten die
sich freischalten liessen und auch ohne bildfehler funktionierten.
ich kann z.b. die PowerColor Karten empfehlen, die sind nach meiner erfahrung
am besten freizuschalten un liefen immer ohne probleme.
 

Metal Militia

New member
Ich habe mir bereits diese Karte ersteigert
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=5110793810&ssPageName=STRK:MEWN:IT

Von dem Problem was er dort beschreibt, habe ich schon viel gelesen. Z.B das die Karte mit Asus Boards Probleme machen kann. Da Asrock ja ein Schwesterunternehmen von Asus ist und das Board sich nicht großartig unterscheidet, lag es wohl bei ihm auch am Board. Und die Karte läuft ja als 9800 Pro also, habe ich gleich mit gesteigert^^