Prozessor Upgrade

Tim1508

New member
Hallo zusammen,

Ich habe momentan einen Intel i5-3350P Prozessor.
Diesen möchte ich gerne gegen einen besseren Prozessor austauschen.
Mein Sockel ist leider ein 1155 LGA, wie ich schon gelesen habe ist dieser wohl veraltet.
Nun wäre meine Frage ob es dennoch einen guten Prozessor für diesen Sockel gibt oder ob es sinnvoller wäre den Sockel/Motherboard, oder was eben ausgetauscht werden muss auszutauschen?

Grafikkarte ist die NVIDIA Geforce GTX 970, diese sollte für meine Zwecke denke ich noch ausreichen.
Hauptsächlich geht es mir um ruckelfreies Gaming, momentan habe ich immer wieder kleine Aussetzer die bei Reaktionsspielen leider sehr kontraproduktiv sind.


Budget liegt bei falls möglich, nur für den Prozessor bei ca. 300€.
Falls andere Teile ausgetauscht werden sollen, können es auch mehr als 300€ sein.
Am liebsten nicht über 500-600€.

Falls noch Angaben benötigt werden, gerne nachfragen.


Ich bedanke mich im voraus für alle Antworten.

Mit freundlichen Grüßen


Tim
 

bisy

Moderator
Für dein Board gibt es halt nur die alten CPUs der 3 Core i Generation, das stärkste war da ein i7 3770, allerdings gibt es die CPUs nicht mehr neu, sondern nur gebraucht.

Wenn, dann eher neues Board, CPU und RAM.
Welches Gehäuse und Netzteil hast du denn genau?
 

Tim1508

New member
Okey danke dann wird das wohl die bessere Lösung sein, gebrauchte Teile möchte ich eher nicht kaufen.

Netzteil: FSP450-60EMDN (450 Watt)
Gehäuse: Medion PC MT 14 Typ: MED MT8007N. Weiß nicht ob das jetzt die richtige Nummer ist. Das Gehäuse ist seit damals, dem Einbau der Grafikkarte relativ voll/eng.


Danke schonmal für die Hilfe.
 

bisy

Moderator
Oh ein Medion fertig PC, da wird dann halt noch ein neues Gehäuse und ein neues Netzteil dazu kommen, denn die OEM Hersteller halten sich da nicht unbedingt an die Standards, so das dann Stromstecker vom Netzteil fürs Mainboard und Gehäuse Stecker nicht unbedingt passen.
 

bisy

Moderator
hier im Grunde mal ein Vorschlag

Das Gehäuse kann man auch noch ändern.

Da ich nicht weiß, ob du schon ne SSD drin hast, also zusätzlich eingebaut, denn Original hatte der Medion keine, hab ich mal eine mit dazu genommen
 

bisy

Moderator
Windows 10 musst du dann darauf neu installieren, wenn du ein Win7 Key hast, kannst den auch zur Aktivierung von win10 nutzen
 

Tim1508

New member
Danke für den Vorschlag, scheint ja doch etwas mehr Aufwand/Kosten zu sein als erwartet.
Muss ich mir noch mal überlegen ob sich das für mich lohnt.
Key habe ich leider keinen also müsste ich dann Windows 10 Neu kaufen oder?
 

Tim1508

New member
Habe mich dann doch aus Kostengründen dazu entschieden den i7 zu kaufen. Nun nach Einbau piept es 4 mal und der PC läuft zwar aber ich sehe kein Bild. Laut Google könnte es etwas mit der BIOS Batterie oder dem Mainboard zu tun haben. Jetzt weiß ich nicht mehr weiter. Was kann man da tun und wieso sollte etwas davon aufeinmal defekt sein?
 

bisy

Moderator
Vielleicht CPU defekt, oder Medion hat das Bios so geändert, das die CPU nicht unterstützt wird, oder im Sockel wurden beim Umbau Pins verbogen.
 

Tim1508

New member
Danke für die schnelle Antwort. Also ich habe gerade eben einen 4GB Arbeitsspeicher heraus genommen und nun startet der pc ohne Probleme. Kann also dann nur der Arbeitsspeicher defekt sein?
Und was für Nachteile hätte ich nun mit 4 anstatt 8GB Arbeitsspeicher.

Vielen Dank schon einmal im Voraus.
 

bisy

Moderator
Der RAM Controller sitzt in der CPU, der könnte defekt sein. Oder der RAM hat aus irgendeinem Grund einen Defekt.

Naja 4gb RAM sind heutzutage für alles zu wenig.
 

Tim1508

New member
Ok danke, habe es nun hinbekommen das er wieder mit 8GB läuft.
Nun ist leider der Kühler zu schwach und sobald ich ein Spiel starte geht der PC aus da der Prozessor überhitzt.
Daher wollte ich fragen, welcher Kühler denn für den Sockel/ den Prozessor geeignet wäre?
 

bisy

Moderator
Hast du auch neue Wärmeleitpaste aufgetragen?

Die Frage ist, wie hoch darf der Kühler bei dir maximal sein? Also vom Mainboard bis zur Seitenwand
 

Tim1508

New member
Nein, habe ich leider nicht, hatte keine da. Werde ich mir dann bei dem neuen Kühler besorgen.
Höhe vom Mainboard bis zur Seitenwand ist denke ich egal, da seit Jahren leider keine Außenwand mehr vorhanden ist.
Was nur gut wäre, wenn es einen Kühler gibt der nicht von der Rückseite des Mainboards befestigt werden muss.
 

bisy

Moderator
Beim neuen Kühler ist generell immer welche mit dabei.

Naja ohne Wärmeleitpaste hast halt dein jetziges Problem.

Als Kühler würde ein EKL Ben Nevis reichen.
 
X
Keine passende Antwort gefunden?