Problem mit Prozessor - Kühlung!?

moe01

New member
Hallo Zusammen,​

ich bin neu hier, also erstmal HALLO an alle ;)
Bin 23 und komme aus Bregenz (Österreich) - bei Lindau am schönen Bodensee..​

Habe folgendes Problem beim PC meiner Schwester, meiner läuft "noch" einwandfrei..​

Hardware:
AMD Athlon(tm) XP 2600+
CPU-Kühler: Arctic Cooling Copper Silent 2
1,92 GHz
512 MB RAM
NVIDIA Geforce FX 5700 128 MB

Das Problem ist, dass die Kiste bei geschlossenem Gehäuse nach ein paar Minuten abschmiert.
Auch wenn ich ihn nur im BIOS laufen lassen, plötzlich nur noch ein schwarzer Bildschirm und ich muss den Netzstecker ziehen um ihn wieder an zu bekommen.
Lass ich das Gehäuse offen läuft er einwandfrei, muss also an der Kühlung liegen.
Der CPU wird bei Minimallast (lasse ihn also nur im BIOS laufen) bis zu 72° warm, die System-Temperatur liegt dann bei etwa 46°.
Sobald er diese Temperaturen dann erreich hat schmiert die Kiste ab.
Ausser dem CPU-Kühler ist kein weiterer Kühler im Gehäuse. Kann es sein dass dieser Kühler tatsächlich zu schwach für diese CPU ist?
Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit demselben CPU bzw. welche Kühler verwendet ihr? Oder liegt es doch an ganz was anderem? Evtl. Graka?
Vielen Dank für eure Infos!
Sollte es nicht in dieses Forum passen, bitte verschieben..
lg
Moe
 

xXx

New member
Kann eientlich nicht sein, bei der CPU müsste der Kühler eigentlich leichte Spiel haben...

Hast du Wärmeleitpaste verwendet?

Teste das ganze mal mit offenem Gehäuse.

MfG
 

CompiWare13

New member
Er hat ja schon mit offenem Gehäuse getestet, dann läufts.

Ich würde den Kühler vorsichtig demontieren, CPU und Kühler reinigen und mit geeigneter Wärmeleitpaste neu zusammensetzen.

Wenn die Kiste mit geöffnetem Gehäuse bis ins Betriebssystem fährt, lad dir doch mal z.B. Everest 2.2:

http://www.chip.de/downloads/c1_downloads_13012871.html

Da kannst du unter Computer/Sensoren evtl. die U/min sehen, könnte auch im Bios zu sehen sein.

Ich habe hier gerade einen Copper Silent 2 in der Hand, kann mich entsinnen das der immer schön leise war und ausreichend kühlte, bis zum Finish, sprich einem 3200er.
 

moe01

New member
Vielen Dank erstmal für die Infos..

Ob Wärmeleitpaste verwendet wurde kann ich nicht sagen. Bei offenem Gehäuse liegt die CPU-Temperatur zwischen 68 und 69° und die System-Temperatur bei 46°.

Das mit der Paste könnt ich mal versuchen ja.. Everest eher schwierig, habe momentan noch kein Internet zuhause da ich am umziehen bin und hier in der Firma kann ich nicht's ziehen.

Wären die Temperaturen (CPU um die 70° und System um die 46°) denn generell gesehen normal?? AMD sollen ja bekannt dafür sein dass sie etwas heisser werden, soll auch ganz normal sein (hab ich gehört), aber 70°??​
 

xXx

New member
Nein das ist definitiv nicht normal. Und Wärmeleitpaste sollte unbedingt verwendet werden, andernfalls sind deine Werte kein Wunder.

Die CPU sollten normal nicht über ~ 45°C sein, unter Vollast max. so 65°C.
 

moe01

New member
Ok danke für die Info. Dann montier ich das Teil mal aber und schmier nochmal Paste rauf.. was könnte denn sonst noch sein falls das mit der Wärmeleitpaste nichts nützt?? Der Kühler sollte ja nicht zu schwach sein für diese CPU oder?​
 

xXx

New member
Solange du nicht übertaktet hast sollte der kühler ausreichen.

Und pass auf das du nicht zu viel Wärmeleitpaste nimmst, viel hilft nicht immer viel ;), dh zu viel Paste und du hast den gegenteiligen Effekt. Ein dünner Film reicht zu.
 

moe01

New member
Ups, hab das jetzt soeben gemacht.. jedoch ordentlich Paste raufgeschmiert, jetzt geht der CPU bei offenem Gehäuse wieder auf 63° - nur BIOS.​

Gut dann mach ich das Teil wieder ab (lästige Murkserei mit dem Kühler :rolleyes: ) und mach etwas Paste ab.​

Was könnte es denn sonst noch sein wenn das alles nichts nützt?

EDIT: Ok Paste wieder komplett entfernt und nur eine dünne Schicht raufgeschmiert.. Temperatur liegt momentan jedoch wieder bei 60°.. kann das etwas dauern oder sollte die Temp. gleich abfallen?​
 

xXx

New member
Das kann. abhängig von der Paste, kann schonmal 2 Tage dauern, aber in der Zeit sinkt die Temp. auch nicht so extrem..evtl 5°C.

Liegt der Kühler auch richtig auf der CPU auf? d.h. wenn du den Kühler abnimmst hast du da gleichmäßig Paste an dem Kühler...also in der Größe der CPU?

Ansonsten musst du es eben mal mit nem anderen Kühler probieren, wenn du noch einen anderen da hast.

Evtl. ist der Kühler bzw. Lüfter auch verstaubt?
 

moe01

New member
Der Kühler liegt richtig drauf ja.. der "Bereich" der CPU auf dem die Paste ist, ist zwar nicht in der Mitte des Kühlers, ist aber schon ganz oben ja.

Anderen Kühler hab ich leider keinen aber in dem Fall werd ich mir mal einen besorgen müssen.. welchen Kühler - bei dem das Preis- Leistungsverhältnis stimmt - würdest du mir empfehlen? Müsste ja kein Wahnsinnsteil sein bei der CPU.

Verstaubt war er ja, hab ich jedoch alles mit Druckgas entfernt.. Temp. liegt immer noch bei 62°.​
 

KeKs

New member
Das System meiner Mutter hat hier nen 2800er Barton und selbigen Kühler drin, der ist allerdings wesentlich kühler, also eigentlich sollte er es tun. Um sicherzugehen wäre ein Scythe Samurai geeignet sein.
 

xXx

New member
Mhh so viele Kühler für Sockel A gibts gar nicht mehr...

Aber der hier ist sicher einer der besten: klick
Gute Kühlleistung und relativ leise.

Und so teuer ist er auch nicht.
 

moe01

New member
Ok dann schau ich mich mal um.. der Zalman kostet auf Amazon nur 20,99 (Gratisversand), das ist ja nicht so viel. Ich frage mich nur ob es schon am Kühler liegt!? Gäbe es denn sonst noch eine Möglichkeit? Nicht dass ich den Kühler kaufe und des dann doch an was anderem liegt!?

Vielen Dank für eure Hilfe..​