PC Startet nicht

New member
Hallo zusammen!

Ich habe für meine Freundin und mich jeweils einen PC gekauft, bzw. die Module. Alles komplett alles neu.

AsRock X670E TaiChi
Ryzen 5 7600x
2x 16 GSkill Trident irgendwas CL28 5600
LianLi Galahand V2 AIO
1x M2 970 Pro 500GB
1x M2 980 Pro 2TB
1x SSD Crucial 2TB
BeQuiet 750 Watt platinium irgendwas
RX 6800 AsRock Phantom gaming (Kein OC kein XT)

Gehäuse war auch ein neues von LianLi, weiß aber nicht mehr genau wie das heißt.

Also, 2x habe ich alles gekauft, da meine Freundin das gleiche bekommen sollte wie ich. Ihren habe ich dann auch zuerst zusammengebaut und dieser läuft einwandfrei. Windows 11 installiert, eingerichtet, ne Runde League gespielt. Frist jetzt nicht so die Ress aber wollte auch nur die Idle Temps im Auge behalten.

Zweiter Rechner (Problemkind) startete nicht.

Die Mainboardbeleuchtung war an, also floss da schon mal irgendwo Strom. Allerdings tat sich da nichts (Oder so gut wie nichts) als ich den Power Button betätigte. Ich hatte für einen kurzen Augenblick (Nicht mal ne volle Sekunde) den Eindruck als wolle er und dann verstummte alles. Eine rote Signal-leuchte ging für den Bruchteil einer Sekunde an. Die Mainboardbeleuchtung war weiterhin aktiv (AsRock Logo / Mainboard RGB). Aber weder ein Lüfter, noch ein RGB Licht auf den Lüftern scheint zu reagieren.

Fehlersuche:

Da ich ja bereits einen funktionierenden Rechner da stehen habe, tauschte ich also schonmal ein paar Komponnenten aus.

Was habe ich gemacht:

RAM getauscht, einzeln, anderer Slot etc NIX
Netzteil getauscht NIX
Grafikkarte raus NIX
Stromverbindungen alle nochmal gecheckt. NIX
CPU getauscht NIX

Im Grunde habe ich alles ausgetauscht und bin dann über zu minimal Bestückung.
Also nur Mainboard, CPU , CPU Kühlung und RAM (CPU`s hatte ich ja bereits getauscht und getestet)
Trotzdem, gleiches Problem. Mainboard Licht an, aber startet nicht. PWS auch abgestöpselt, da Mainboard onboad Knopf für an und aus sowie reset hat.

Ich bin quasi Ratlos.

Frage: Wie wahrscheinlich ist es, das es das Mainboard ist, da ich bereits alle Komponenten getestet habe?

Hat da einer irgendeine Idee oder Erfahrungen mit. Ich müsste bei Mindfactory anrufen und denen Schildern wie die Sache aussieht. Gefühlt würde ich ihnen das Mainboard einschicken, allerdings sorgt es mich etwas, wenn sie mir sagen das es in Ordnung ist. Da mir ansatzpunkte fehlen, nach weiteren Ursachen zu suchen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hast du einfach mal mit einem Schraubendreher die Pins verbunden und so direkt das Motherboard gestartet ?
Alle Kabel nochmal gecheckt ? (Klingt vielleicht blöd, aber manchmal sind es die simpelsten "Fehler" die man einfach übersehen hat, und aufgrund der Einfachheit nicht bedenkt)

Wenn das alles ausgeschlossen ist, dann hast du bereits vollkommen Recht, einzig bleibt das Motherboard übrig.
Und wenn du es nicht zum booten bekommst werden die es bei Mindfactory auch nicht hinbekommen und du wirst ein anderes Board bekommen.
 
Hast du einfach mal mit einem Schraubendreher die Pins verbunden und so direkt das Motherboard gestartet ?
Alle Kabel nochmal gecheckt ? (Klingt vielleicht blöd, aber manchmal sind es die simpelsten "Fehler" die man einfach übersehen hat, und aufgrund der Einfachheit nicht bedenkt)

Wenn das alles ausgeschlossen ist, dann hast du bereits vollkommen Recht, einzig bleibt das Motherboard übrig.
Und wenn du es nicht zum booten bekommst werden die es bei Mindfactory auch nicht hinbekommen und du wirst ein anderes Board bekommen.

Das Mainboard hat unten einen Ein / Aus Schalter drauf. Das nen kleiner Runder Knop direkt am Board und neben den Pins. Er zuckt auch kurz an wenn man ihn betätigt, bevor der Sicherheitsschalter des Netzteils auslöst. Danach reagiert er gar nicht mehr, erst nach MB Reset.

Ich rieche da nen kurzen drin. Und da ich im Grunde fast alle Komponenten ausgetauscht habe, bleibt nur das Mainboard oder die AIO. Aber ich hatte in all den Jahren nie ein kaputtes Mainboard von Haus aus. Und die AIO nochmal testen, killt meine Nerven.
 
Du kannst ansonsten auch die AiO vom Strom nehmen nur nur zum "anmachen" einmal so testen.
Die CPU wird nicht direkt schaden nehmen wenn die AiO für ein paar Sekunden nicht läuft.

Aber ich bin da bisher ganz bei dir, klingt schwer nach Mainboard.
 
Du kannst ansonsten auch die AiO vom Strom nehmen nur nur zum "anmachen" einmal so testen.
Die CPU wird nicht direkt schaden nehmen wenn die AiO für ein paar Sekunden nicht läuft.

Aber ich bin da bisher ganz bei dir, klingt schwer nach Mainboard.

Danke für den Tipp.
Hab das Mainboard und die AIO eingepackt. Werd morgen erstmal mit dem Händler telefonieren und ggf. beides zurück schicken. Ich werd posten was es war, sobald ich was weiß.
 
Ich würde nicht beides zurückschicken ohne genau zu wissen welches Teil zickt. Wenn du es MF so einfach wie möglich machst hast du in der Regel die besten Chancen auf maximale Kulanz/schnelle Bearbeitung.

Halt uns gerne auf dem Laufenden :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Also, da bin ich wieder. Gestern hab ich das neue Mainboard zugeschickt bekommen und natürlich auch direkt verbaut. Alles funzt und sogar sehr stabil.
 
Zuletzt bearbeitet:

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
1
Zurzeit aktive Gäste
42
Besucher gesamt
43

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?