Pc startet nicht mehr

Masterman80

New member
Hallo.
Ich habe gerade versucht eine SSD an meinen PC anzuschließen. Da in meinem Gehäuse kaum Platz ist war es mir nicht möglich das SATA Kabel an das Mainboard anzuschließen. Nach ca. 20 Minuten fummelei hab ich es aufgegeben und einfach das Sata Kabel des Laufwerks abgesteckt und dieses an die ssd angeschlossen.
Das Problem ist jetzt, dass der PC kein Lebenszeichen mehr von sich gibt. Beim drücken des start knopfes passiert rein gar nichts. Einzig die Grafikkarte led leuchtet permanent, sobald ich den Netzschalter einschalte.
Ein plötzlichen Defekt des Netzteils halte ich für unwahrscheinlich. Ich hatte vielleicht etwas schwitzige Hände beim Versuch des einbaus. Kabel hab ich alle nachgedrückt.
Was kann ich tun um das Problem zu ermitteln?
Bin echt am verzweifeln. Danke.
 
Danke für deine Antwort.
I5370k
Geforce 1660
Asrock z77 extreme 4-m
Be quiet pure Power
12gb hyper x RAM
Steinigt mich bitte nicht für das schlechte kabelmanagement. Ist ein m Board in einem midi tower, man erkennt halt kaum was
 

Anhänge

  • 20210602_205853.jpg
    20210602_205853.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 110
  • 20210602_205904.jpg
    20210602_205904.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 108
  • 20210602_205920.jpg
    20210602_205920.jpg
    1,8 MB · Aufrufe: 111
  • 20210602_205914.jpg
    20210602_205914.jpg
    1,8 MB · Aufrufe: 116
Kontrolliere mal dein Frontpanel Anschluss unten rechts am Board, nicht das das du da ausversehen den an/aus Taster raus gezogen hast.
So auf den Fotos ist da erstmal nichts zusehen, was auf ein Fehler schließen lässt. Nur das da aktuell keine SSD angeschlossen ist.

Und unten rechts an den freien SATA Anschluss kommt man doch eigentlich gut ran, soweit ich das sehe kommt man mit einer Hand hin und kann das SATA Datenkabel rein stecken.

Was ich so nur nebenbei bissel Komisch finde ist das USB Kabel an der oberen HDD an dem Stromstecker, das gehört dort ja garnicht hin.
Und das Gehäuse bietet ja Kabelmanagment, es hat auf der Rückseite Öffnungen, wo man Kabel durchführen könnte, da konnte man die Kabel ordentlich verlegen, dann hätte man auch genug Platz
 
Kannst du hellsehen oder woher weißt du das mit den Öffnungen?😂😂
Danke für deine Hilfe soweit.
Die ssd habe ich wieder entfernt und das Laufwerk wieder angeschlossen in der Hoffnung es würde sich was bessern. Die Anschlüsse am Board unten rechts hab ich jetzt alle nachgedrückt.
Auf dem Foto sieht es so aus als kommt man relativ gut an den sata Anschluss ran, in der Praxis ist das aber tatsächlich eine Mammutaufgabe.
Das USB Kabel ist ja auch nicht angeschlossen von daher sollte das ja kein Problem sein. Keine Ahnung wie das da hinkommt oder wofür es da ist. Die USB Anschlüsse haben immer alle funktioniert

Dann bleibt mir wohl nur der Gang zu einem hoffentlich kompetenten PC Spezialisten zur fehlerdiagnose? Hätte nicht gedacht das ich sowas mal brauchen würde aber gar kein Lebenszeichen ist halt schon echt kritisch..
 
Kannst du hellsehen oder woher weißt du das mit den Öffnungen?
man sieht es auf den Fotos.

20210602_205915.jpg

Und die meisten Gehäuse haben passende Öffnungen, wo man alles ordentlich verlegen kann

Du meinst das große blaue Kabel?
ne meine das
20210602_205914.jpg



Dann bleibt mir wohl nur der Gang zu einem hoffentlich kompetenten PC Spezialisten zur fehlerdiagnose?
nicht unbedingt, im Grunde fängt man jetzt mit der Minimal Konfig an, also nur Board, CPU mit Kühler, einen RAM Riegel und Netzteil.
Monitor halt am Board anschließen.
Grafikkarte ausbauen, dann kommst auf jdenfall an den SATA Anschluss und halt alle Laufwerke vom SATA Datenkabel und Stromkabel trennen.
Front USB und Audio abstecken vom Board.
Danach PC starten.
Wenn es nicht geht halt nicht über den Startknopf starten, sondern den abziehen und die zwei Pins für den Knopf für eine Sekunde mit dem Schraubendreher brücken und gucken ob es geht.

Wie gesagt, vielleicht hast du beim Versuch das Kabel anzuschließen hat nur den An/an Taster abgesteckt.
Da kann man auch als erstes mal gucken, ob der richtig drauf steckt, notfals mal abziehen und halt mit nem Schraubendreher die zwei Oins für den an/aus Taster auf dem Board für eine Sekunde brücken und gucken ob der PC dann an geht, wenn er da angeht, liegt es am Taster


Und Sauber machen sollte man da im PC auch mal
 
Eins davon ist der an/an Taster oder? Die Kabel hier hab ich alle nachgedrückt.

Wenn ich mit der minimal konfig starte dann müssen alle Festplatten abgesteckt sein, ja?

Aber wenn du meinst ich sollte zuerst am an an Taster schauen, dann mach ich das so. Hab so eine Überbrückung noch nie gemacht und weiß auch nicht wie das funktioniert. Einfach den Taster abziehen (weiß nicht welchen) und beide metallpins mit einem Schraubendreher berühren?

Edit: okay hab mich eingelesen wie das mit dem überbrücken funktioniert. Müsste jetzt nur wissen wo ich an meinem Board mit dem Schraubendreher ran muss
 

Anhänge

  • 20210602_213902.jpg
    20210602_213902.jpg
    1,7 MB · Aufrufe: 92
Zuletzt bearbeitet:
20210602_213902.jpg


es geht um diesen Anschluss unten rechts am Board, leider sieht man den auf dem Foto bei dir nicht richtig.

So wie es aussieht, sind da bei dir nur zwei Kabel angeschlossen, leider ist es da zu Dunkel und unscharf um es genau zu sehen.
Der an/aus Taster ist da mit zwei Pins an PWRBTN (Power Button) und ner Masse/GND (Ground) angeschlossen.
Der Taster macht auch nichts anderes als diese zwei genannten Pins solange zu brücken/Kurzzuschließen, wie du drauf drückst.
Man kann das auch mit nem Schraubendreher Simulieren, halt die zwei Pins für eine Sekunde Kurzschließen.

Screenshot 2021-06-02 215714.jpg

entweder Horizontal (rot Markiert) oder Vertikal (grün Markiert)

die SSD müsste übrigens einen an von den beiden Grauen SATA Ports angesteckt werden, die hier mit der Nummer 13 Beschriftet sind.
Screenshot 2021-06-02 215843.jpg



Da kommt man eigentlich bei dir von der Seite ran, denn die sind an der Mainboard Seite
Screenshot 2021-06-02 215937.jpg
 
Dank deiner super detaillierten Erklärung konnte ich die gesuchten Schalter schnell finden. Ich hab die beiden oberen rechten Schalter für ca. Eine Sekunde mit einem Schraubendreher berührt aber getan hat sich nichts.
Vielen Dank für deine ausdauernde Hilfsbereitschaft!
Ist jetzt minimal Config der nächste Schritt?
 

Anhänge

  • 20210602_221344.jpg
    20210602_221344.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 108
ja, dann fängt man jetzt im Grunde an, erstmal alles was für ein PC Start nicht benötigt wird abzustecken oder auszubauen, So das man halt nur Board, CPU mit Kühler, einen RAM Riegel und Netzteil am Board hat. so hat man erstmal alles andere weg und kann sich auf die 4 Sachen Konzentrieren.
Wenn es dann immer noch nicht geht, RAM Riegel kann man alle mal durch testen, die man hat, beim Netzteil bräuchte man notfalls ein Tausch Netzteil. Am Ende bleibt halt nur Board und CPU übrig.

Falls er dann startet, baut man Stück für Stück wieder zusammen und testen dann immer, wo es vielleicht nicht mehr geht.
Wenn ich mit der minimal konfig starte dann müssen alle Festplatten abgesteckt sein, ja?
Jop
 
Okay ich werde das heute nacht in Angriff nehmen. Leider weiß ich dussel grade nicht mehr wie die Stecker, die ich eben abgezogen habe, wieder auf die Schalter müssen😪
Habe einen mit Power LED +, einen mit Power LED-,2mit Power sw, 2 mit h.d.d led(markiert mit + und -) und 2 reset sw.
Im Grunde will ich nur den startknopf wieder angeschlossen haben der Rest ist nebensächlich
 
Am PC angeschlossen ist jetzt lediglich ein RAM riegel, cpu+Kühler und das Mainboard. Die hdds sind abgesteckt, aber die sata Kabel stecken noch im Mainboard. Unverändert gibt der PC kein Lebenszeichen von sich, auch mit Überbrückung nicht.
Den letzten RAM riegel kann ich auf Grund der platzztechnischen Gegebenheiten nur mit sehr sehr viel Aufwand ausbauen.

Also Mainboard oder Netzteil defekt? Was aber sehr seltsam wäre, dass das genau dann passiert, wenn ich an ihm herumgedoktort habe...
 

Anhänge

  • 20210602_225257.jpg
    20210602_225257.jpg
    1,8 MB · Aufrufe: 104
Steck mal noch rechts und unten die beiden USB Stecker am Board ab.

Die SATA Datenkabel können am Board dran stecken bleiben, es reicht die an den HDDs und Laufwerken abzustecken.

Guck auch mal am Netzteil selbst an den alten Molex Steckern ob da noch ein Lüfter oder Beleuchtung angesteckt ist.
Bei deinen ersten Bildern sieht man da am Boden noch ein Kabel was von vorn kommt und ans Netzteil ran geht.
Wenn da irgendwo halt ein Kurzschluss verursacht wird, schaltet das Netzteil halt beim PC Start auch garnicht erst an.
 
USB Stecker und Molex Kabel entfernt, alles unverändert. Das einzige was jetzt noch steckt ist ein sata Kabel auf dem Mainboard und der speaker. Bin echt mit meinem Latein am Ende.

Edit: Ich habe an dem Netzteil einen Lüfter und dessen LED mit Molex angeschlossen. Das Netzteil ist nicht an den Strom angeschlossen. Sobald ich das Netzteil überbrücke entlädt sich der reststrom und der Lüfter geht für ca. 1 Sekunde an. Danach entferne ich die Büroklammer und überbrücke das netzteil erneut. Verbinde ich dann das netzteil mit dem Strom tut sich nichts. Ziehe ich es wieder aus der Steckdose und überbrücke es erneut entlädt sich wieder der reststrom. Was bedeutet das?

Editedit: überbrücktes netzteil läuft jetzt. Also hab ich wohl tatsächlich mein Mainboard geschrottet
 

Anhänge

  • 20210602_232107.jpg
    20210602_232107.jpg
    1,7 MB · Aufrufe: 99
  • 20210602_232302.jpg
    20210602_232302.jpg
    3,4 MB · Aufrufe: 100
Zuletzt bearbeitet:
schließ jetzt noch mal das Netzteil ans Mainboard an und guck ob es dann geht.
Wenn nicht, bräuchte man dennoch ein anderes Netzteil zum testen, denn nur mit überbrücken der zwei Pins am 24 Poligen Stecker schaltet zwar das Netzteil ein, man weiß aber nicht, ob die ausgegebene Spannung passt.

Im Normalfall geht da eigentlich nichts Kaputt, wenn man versucht ein SATA Kabel anzuschließen, eigentlich passiert es da nur, das man versehentlich ein Kabel löst.
Das mit dem Mainboard kann jetzt natürlich echt Zufall sein.

Allerdings gibt es für die Hardware Mainboards nur noch geraucht bei ebay. Neu macht da nur CPU, RAM und Board zusammen sind und auch da gleich mit ein aktuelles Netzteil
 
Ne pc fährt nicht hoch. Hab auch nochmals hard cmos reset gemacht, cpu Kühler entfernt 1 ram Stick in den am weitesten von der cpu entfernten slot gesteckt und mit Daumen auf der cpu geprüft ob sie warm wird aber rein gar nichts.
Hab auf google paar Tips gelesen das ein interner Kurzschluss das starten verhindern könnte und man das Mainboard deshalb auf einem Karton versuchen soll zu starten? Glaub ja nicht dran das das was hilft, aber einen versuch wäre es noch wert.
Kann mir auch nicht so recht erklären wie das kaputt gegangen ist. Der PC war mal einen Monat aus, daraufhin ist er nach den ersten 2-3 min Betrieb ausgegangen und ein ram slot am MB war (bzw ist immer noch) kaputt, deswegen stecken auch nur 3 riegel im Board. Dann war der Rechner mal 3 Monate am Stück aus und vom Strom getrennt (ich wusste zu dem Zeitpunkt nicht das man das besser nicht macht) und da hat er zuerst auch 0 Lebenszeichen von sich gegeben. Nach 20 Minuten ca ging er dann aber an. Hat ja eigentlich alles nichts mit dem Problem zu tun aber vielleicht ja doch irgendwo. Vor dem Vorfall heute war der Rechner übrigens ein paar Tage am Stück an, was ja aber an sich kein Problem darstellt. Wechselteile hab ich keine zur Hand und da es die Hardware nur noch gebraucht gibt kann ich bei fehldiagnose nix zurückschicken. Also muss ich pokern nt oder MB.

Ich dachte auch das das fix geht mit dem sata anschließen deswegen hab ich beim ersten Einbauersuch den Kippschalter vom Netzteil nicht umgelegt. Vielleicht bin ich da irgendwie ans board gekommen, oder halt etwas zu schwitzige Finger, oder ich bin ein Stück zu sehr auf dem Teppichboden gerutscht(vorher entladen). Irgendwas davon wirds wohl sein.
Immerhin einiges dazu gelernt wie man Dinge in Rechner kurzschließt. ;D
Für neu fehlt mir das Budget. Könnte ein asrock z77 pro4 für 65euro auf Kleinanzeige kaufen. Denke das werde ich machen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich hatte damals gegoogelt da stand in irgendeinem forum dass man den rechner besser nicht längere zeit vom Strom trennt da die Uhrzeit ja weiterlaufen muss und deshalb die BIOS Batterie dann recht bald leer ist und noch was anderes das man dann den PC erst ne zeit lang am Strom angeschlossen haben muss bis er wieder angeht, genau so wie es bei mir war, aber war dann wohl halbwissen.
Da halt auch schon 1 ramslot kaputt gegangen ist tippe ich einfach auf MB. Ich danke dir vielmals! 🙂
 
Wenn nach paar Jahren die Batterie leer ist, ersetzt man die halt, das ist ein 1€ Artikel, irgendwann ist die nun mal leer, egal ob der PC am Strom hängt oder nicht. Nach paar Jahren ist die einfach leer.

Das man den PC lange am Stromnetz haben muss bevor er wieder geht ist ist auch quatsch. Der muss sofort angehen können, wenn man ihn mit dem Stromnetz verbindet.
 
Falls es wen interessiert: Mainboard RAM und CPU fan angeschlossen. Dazu neue BIOS batterie rein und es springt wieder an. Lag also scheinbar einfach an der bios batterie, obwohl überall in Google steht ein Rechner mit leerer Batterie springt noch an.
Wenn jetzt der Einbau reibungslos abläuft passt alles. Dankeschön
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
2
Zurzeit aktive Gäste
27
Besucher gesamt
29

Beliebte Forum-Themen

Zurück
Oben Unten