no reply from server TeamSpeak 2 Server - Connection Test

New member
Wollte mir nen eigenen Server erstellen,aber wenn ich unten auf der Taskleiste rechte Maustaste und ip steht nur meine locale nicht die wo sich imer ändert????
Hab port schon frei und windows firewall deaktiviert.



und wenn ich ihn teste kommt auch überall fehlgeschlagen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Das, was du versuchst, anzupingen ist deine lokale Adresse, die für die Geräte nach deinem Router (vom Internet aus gesehen) erreichbar ist.

Das, was Heimdall dir gezeigt hat, ist eine Page, die nichts anderes tut als dir deine internet-IP (externe IP-Adresse) zu zeigen.
Diese ändert sich bei jedem mal, wenn du den Router abschaltest oder 24 Stunden lang online warst (24 Stunden disconnect).

Damit dein TS-Server aber immer erreichbar ist, solltest du eine dynamische Adresse vergeben.
Der Service dafür nennt sich "Domain Name System" und erlaubt es dir, eine Adresse wie zum Beispiel www.google.de aufzurufen.

Der DNS-Service erstellt eine Adresse (www.meine-dns-adresse.com) und löst diese auf deine aktuelle IP-Adresse auf.
Die einfachste Möglichkeit, für zu Hause einen DNS zu betreiben ist folgende:

geh auf , registriere dich dort und erstelle dir eine Adresse.

Hast du eine Fritz.box, hast du leichtes Spiel. Dann öffnest du dein Web-Interface, öffntest die Einstellungen und gehst zu dem Punkt "DNS".
Dort gibst du die Login-Daten für dyndns.org an (vorher auch dyndns.org auswählen) und somit sendet dein Router selbstständig eine aktualisierung der IP-Adresse an dyndns.
Dies unterstützen mittlerweile viele Router auch ausser der Fritz.box, aber nicht jeder.

Zum Schluss musst du lediglich noch unter "Portfreigabe" eine Portfreigabe für den entsprechenden Port, den du im TS-Server ausgewählt hast (z.b. 6767) auf deinen PC weiterleiten.
Anschließend muss dein PC unter der Adresse, die du bei DynDNS registriert hast, erreichbar sein (Port nicht vergessen, sonst verwirft der Router die Anfrage und gibt ein "Not responding" zurück ;) )


Hast du einen solchen Router, der das Feature nicht unterstützt, musst du auf deinem PC den DNS-Client installieren (ebenfalls auf der DynDNS-Page zu finden). dieser übernimmt die gleiche Aufgabe wie dein Router, jedoch muss der PC dafür eben aktiv sein.


PS: Schalt deine Firewall wieder ein und füg nur eine Ausnahmeregel für die Windows-Firewall hinzu!
Die Windows-Firewall mag nicht die beste sein, jedoch ist sie in 95% der Fälle ausreichend und sorgt ohnehin nur dafür, dass dein internes Netz gesichert ist, da der Router einen großteil bereits abfängt!



BlackEternity aka nova
 
Weil du in deinem Router vermutlich kein Portforwarding aktiviert hast.
Das führt dazu, dass der Router eine Anfrage von der IP deines Freundes bekommt und diese nicht auf den "standard-Ports" (HTTP 80, HTTPS 8080, FTP 21, SSH 22 etc.) anfragt, sondern auf 8767.
Da dein Router diesen Port nicht kennt, leitet er sie nicht an deinen PC weiter, sondern verwirft diese und gibt deinem Freund ein "Not responding" oder "Zeitüberschreitung der Anforderung" zurück.

Ergo:
Wie bereits gesagt:
Webinterface aufrufen, Port freigeben, Port auch zu der internen (192.....) IP-Adresse deines PC's auf dem der TS-Server liegt weiterleiten und dann ist alles prima.
Nicht vergessen dass nicht nur 8767 sondern auch der TCP-Port frei sein muss ;)


PS: Das habe ich ja bereits geschrieben gehabt :)


BlackEternity aka Nova
 
Auf DynDNS kannst du dich kostenlos registrieren.
Alles andere wird dir dann unter dem FAQ von dort ausführlich erklärt.

Kann dir leider grad keinen Guide parat schreiben weil ich auf der Arbeit bin und die Page nicht durch den Filter kommt.


Edit:
Funzt über umwege doch...

Registrierst dich und anschließend loggst du dich ein.
Danach hast du eine Übersicht.
Da klickst du auf "my Hosts".
Dort kannst du dir eine Wunsch-Adresse hinzufügen unter "Add new hostname"
Hostname eingeben, wunschendung aussuchen, und unter "Service Type" einfach "Host with IP Address" auswählen. Dann lässt du deine IP-Adresse auslesen ("use auto detected IP address")
und sagst "add to cart"
Dann sagst du "next" und führst die Schritte aus.
Wie du siehst entstehen keine Kosten, weil du 5 kostenlose hosts haben darfst.

Dann lädst du dir unter "Support" rechts "DynDNS Updater" herunter.
Installieren, als service starten lassen, einloggen und die Adresse auswählen die automatisch geupdated werden soll.

Fertig.



BlackEternity aka nova
 
Zuletzt bearbeitet:
Jain.

Du brauchst dafür veränderte Firmware, musst dich mit SSH / Grundlagenkenntnisse in der Terminal-Sicht von Linux auskennen und zusätzlich hast du keinerlei Support, wenn du die Firmware zu schrott fährst ;)

Es ist zu aufwendig dafür :)
Ausserdem hat das Ding nicht den notwendigen Speicher dafür ...
Der aber eben über genannte Umwege über die USB-Buchse bewerkstelligt werden könnte ...
Da ist nen seperater PC der dasteht und keine Power verbraucht (alte Kiste mit <100 Watt verbrauch) einfacher und effektiver.


BlackEternity aka Nova
 
Du hast afaik was falsch eingestellt. Http benutzt Tcp und nicht Udp. Außerdem kannst du dir den Dyndns updater sparen. In der Fritzbox kannst du einstellen, dass sie automatisch DynDns aktualisiert.
 
Stimmt so nicht.
Wieso benutzt HTTP den TCP und nicht den UDP-Port?
Das sind drei unterschiedliche Dinge aber ok ...
Der UDP-Port ist für die eigentliche Kommunikation (Voice) notwendig.
Der TCP-Port ist für sämtliche Query-Anfragen (Verbindungsaufbau / Synchronisation etc. ) zuständig.
Der HTTP-Port ist schlichtweg nur für das Admin-Panel zuständig und wird benötigt, wenn auch Konfigurationen von ausserhalb des Netzwerkes vorgenommen werden sollen.

Und das Bild sagt nichts aus, da die Bezeichnung in der Fritz-box nur der Name ist, der dann angezeigt wird. Also ist "HTTP-Server" sowas von latte ob da nun UDP oder TCP drin steht. Das ist halt der Name, der dieser Forwarding-Regel gegeben wird.
Besser wäre hierbei die Variante die Regel "TS-Server UDP-Port" oder sowas in der Art zu nennen.

Den DynDNS-Updater kann er sich in der Tat sparen, da er ja sagt er nutzt eine Fritz.Box. Aber das habe ich ja oben bereits erklärt wie es geht.


Zu deiner Frage bastibasti1001:
Installier den TS-Server einfach auf nem anderem PC, fordware die Ports in der Fritz.Box korrekt auf die neue IP des PC's und stell in deiner Fritz.box ein, dass diese die DynDNS-Synchronisierung vornehmen soll :)


BlackEternity aka Nova
 
Zuletzt bearbeitet:
Es gibt keinen UDP, keinen Tcp und keinen Http Port. UDp und Tcp sind netztwerkprotokolle, damit die datenpakete da ankommen, wo sie hin sollen.
Hier mal was zum ansehen:
IP(Internet Protocol)
| |
Tcp(Transmission Control Protocol) Udp(User Datagram Protocol)
| |
Http(Hypertext Transver Protocol) zB Skype

Http benutzt Tcp, da das den Vorteil bringt, dass wenn Dten verloren gehen, sie neu verschickt werden. Dabei werden die Pakete an den Sender zurückgeschickt. Dieser weiß dann, ob es vollständig ist oder nicht. Upd macht das nicht. Die Pakete sind dann Futsch.bei http ist es wichtig, dass die Daten komplett _ohne_ Fehler ankommen. zB Skype ist das bei einer Sprachverbindung egal. Da kommt es herer auf die Geschwindigkeit an. Da kann nur ein rauschen entstehen.

Das wars schon mit meinem Exkurs in Sachen Netzwerkprotokolle. Hoffe habe nichts wichtiges vergessen
 
Ist schon vollkommen klar, wie das gemeint ist.
Jedoch ist, wenn du den Screenshot genau betrachtest (von dem ich ausgehe dass du daher deine Vermutung hast, er habe etwas falsch eingestellt), irrelevant, da es lediglich die Bezeichnung war, die die Fritz.box übernimmt.
Die Fritz.box registriert nicht ,was du tust.
Wie auch. Sie geht nach Ports und die Bezeichnungen sind für dich als orientierung.
Trägst du also "Kladderadatsch" als Bezeichnung ein, juckt es die Box nich ob das nun ein TCP 180, UDP 3432 oder UDP 8767 is. Er leitet nur stupide weiter.
Mehr wollte ich nicht klarstellen und dass IP / TCP / UDP / HTTP unterschiedliche Dinge sind, sind mir vollkommen klar ;)


BlackEternity aka Nova
 
Mich hat nur irritiert, dass die Bezeichnung Http Server ist, und das Protokoll Udp. Das wäre falsch
 
Klar ;)
Nur wird die Bezeichnung von der Fritz.Box standardmäßig übernommen sobald du von der Standard-Auswahl "HTTP-Server" auf "Andere Anwendung" wechselst, damit das Feld nicht leer ausgefüllt bleiben kann. In der Regel werden da dann eben die eigenen Bezeichnungen eingetragen ;)


BlackEternity aka Nova
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
2
Zurzeit aktive Gäste
21
Besucher gesamt
23

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?