MSI 970A-G43 Bios Piep (Grafikkarten defekt) PC läuft dennoch

FuManChu

New member
Hallo PCMaster Foren-Mitglieder,

ich bin zufällig auf dieses Forum gestoßen und hab mich mit der SuFu schon mal auseinandergesetzt, habe aber nichts passendes zu meinem Problem gefunden.

Beim Start meines Computers piept er manchmal 3x (AMI UEFI BIOS - 1x lang 2x kurz = Grafikkartendefekt oder keine Anzeige gefunden) und der reagiert auch auf garnichts mehr, aber nachdem ich auf Reset drücke fährt er ganz normal hoch.

- Alle Hardwareteile sitzen richtig auf dem Mainboard (nochmals überprüft)
- Grafikkarte habe ich mit Furmark auf Schäden überprüft und keine Fehler festgestellt
- RAM wurde mit MEMTEST überprüft (keine Fehler)

Ist zwar kein schwerwiegender Fehler, da ja trotzdem alles funktioniert, ist aber schon etwas nervig immer wieder auf Reset zu drücken, damit der normal hochfährt.

Ich bedanke mich schonmal im Voraus für alle Lösungsvorschläge. :)


Mein System:

Mainboard: MSI 970A-G43
Prozessor: AMD FX 6300 @3,5Ghz
CPU-Kühler: Cooler Master Hyper TX3 EVO
Grafikkarte: Gainward NVIDIA Geforce GTX 560TI Phantom 2GB
Arbeitsspeicher: Corsair DD3 1600 (2x 4GB)
Festplatten: Seagate Barracuda ST1500DL003 1.5 TB
Samsung SpinPoint S166 HD161HJ 160GB
Netzteil: AMAZON 550W
Betriebssystem: Windows 7 Pro 64bit
 

g0dsCookie

New member
1x lang, 2x kurz heißt bei AMI eigentlich Videofehler. Grafikkarte sitzt nicht richtig, oder ist defekt.

Hast du denn mal den PCIe-Slot ausgepustet. ( Am besten mal mit Druckluft ) Dazu auch mal die Grafikkarte komplett durchpusten, damit der Staub entfernt wird.

Ansonsten, kannst du irgendein Muster erkennen? Zum Beispiel, dass er beim ersten mal andrücken nicht geht, danach aber auf Anhieb? Oder ist das eher zufällig?
Es könnte gut sein, dass dein Netzteil beim "Kaltstart" nicht direkt genug Saft zur Grafikkarte leitet. Hast du die Möglichkeit auf ein alternatives auszuweichen. ( Zum Beispiel von einem Freund? )
Das würde erklären, wieso es nach dem Reset ( also wenn das Netzteil bereits etwas "warm" gelaufen ist ) auf Anhieb funktioniert.
 

FuManChu

New member
Das mit dem funktionieren beim ersten mal drücken ist eher zufällig, da kann man kein Muster erkennen.

Hab ich mir auch schon gedacht mit dem Netzteil, vielleicht hat der beim kaltstart echt zu wenig Saft.
Aber an den Watt kann es nicht liegen, also das er zu wenig hat? Sonst würde der ja überhaupt nicht funktionieren, denk ich mal.

Dann versuch ich mal eben ersmal den PCIe Steckplatz und die Graka durchzupusten. Ich meld mich dann nochmal. :)
 

g0dsCookie

New member
AMAZON heißt, dass es bei dem Händler Amazon bestellt wurde? Hast du eine genaue Bezeichnung? Schau dir mal das Datenblatt an und geb am besten mal an, wie viel Ampere das Netzteil auf den 12V Schienen liefert. Ein Netzteil, das 550 Watt liefert, muss dieses nicht unbedingt an den richtigen Stellen liefern. Relevant sind heutzutage hauptsächlich die 12V Schienen, da hierüber CPU, GPU, Festplatte, Laufwerke, etc. befeuert werden.
 

antarctic

Active member
AMAZON heißt, dass es bei dem Händler Amazon bestellt wurde? Hast du eine genaue Bezeichnung? Schau dir mal das Datenblatt an und geb am besten mal an, wie viel Ampere das Netzteil auf den 12V Schienen liefert. Ein Netzteil, das 550 Watt liefert, muss dieses nicht unbedingt an den richtigen Stellen liefern. Relevant sind heutzutage hauptsächlich die 12V Schienen, da hierüber CPU, GPU, Festplatte, Laufwerke, etc. befeuert werden.

Super-Flower AMAZON 550W
(passt schon, hat genug Saft)

Würde auch auf irgend einen schlechten Kontakt tippen. Die Graka sitzt aber schon im oberen PCIe-X16 direkt unter der CPU? Der zweite Slot ist nur ein PCIe-X4 mit reduzierter Leistung
 

FuManChu

New member
So, ich habe PCIe und Graka durchgepustet, PC ist dann auf anhieb hochgefahren. Könnte aber auch nur einer von den Glückstreffern sein, müsste ich mal öfter hochfahren lassen.

@antarctic: Jepp, die Graka sitzt im oberen PCIe-X16 Steckplatz.

Noch eine Überlegung...: Die Graka hat vier Ausgänge - 2x DVI 1x HDMI und 1x VGA. Kann es sein das der sich beim Hochfahren immer einen "falschen" Ausgang aussucht und dann meint das keine Anzeige vorhanden ist? Und beim resetten merkt "Ah, Anzeige ist über DVI-I angeschlossen."
 

g0dsCookie

New member
Halte ich eigentlich für unwahrscheinlich. Wie gesagt, 1x lang 2x kurz heißt bei AMI, dass der Videoadapter ( die Grafikkarte ) nicht richtig erkannt/initialisiert werden konnte.
Ob am Videoadapter ein Peripheriegerät angeschlossen ist, ist meist irrelevant. Ich konnte zumindest schon öfters meinen PC auch ohne angeschlossenen Monitor starten.

Sollte es aber die nächsten Tage sich nicht bessern, wäre es definitiv ein Versuch wert, einen anderen Anschluss zu verwenden. Aber normalerweise erkennt die Grafikkarte auch direkt, welcher Videoausgang verwendet wird.
 

g0dsCookie

New member
Was du ebenfalls versuchen könntest ist, dein BIOS mal zu updaten. ( Wenn den ein Update verfügbar ist )

Ein Update zu dem Mainboard kannst du in der Regel auf der Seite des Herstellers finden. Was auch eine Überlegung wäre ist ein CMOS-Reset. Dabei werden alle BIOS-Einstellungen gelöscht und beim nächsten Start die Standardeinstellungen geladen.
 

FuManChu

New member
Die neueste BIOS Version ist schon drauf.

Bei einem CMOS-Reset bleibt aber dann die bestehende BIOS Version noch drauf? Oder muss ich diese danach nochmal drauf machen?
 

g0dsCookie

New member
Der CMOS speichert nur die BIOS-Einstellungen. ( Vergleichbar mit dem Arbeitsspeicher, daher auch die Mainboard-Batterie )
Das BIOS hat einen gesonderten Chip auf dem Mainboard bekommen. Du darfst das CMOS also ruhig resetten, dein BIOS bleibt erhalten und verändert nur die Einstellungen.
 

FuManChu

New member
So nach längerem probieren funktioniert jetzt wieder alles wie gewollt.

Habe die zwei 12V Stecker noch einmach eingesteckt, vielleicht waren die nicht richtig drin :confused:
Naja, ich hoffe das es alles war. Trotzdem danke für die ganzen Lösungsvorschläge.
 
X
Keine passende Antwort gefunden?