Messgerät mit 386er startet nicht

New member
Hallo, obwohl meine XT und AT-Zeiten schon lange vorüber sind, bin ich gezwungen, darauf zurück zu greifen. Ich brauche einen fachmännischen Rat.
Auf Grund ihres hohen Preises sind auch heute noch viele computergestützte Mess- und Analysegeräte im Gebrauch. In meinem Fall auf Basis 386er Prozessor. Das Gerät verfügt über Funktionsbuttoms zur Programmsteuerung. Ein normales Keyboard muss über einen Adapter bei Bedarf angeschlossen werden. Nun das Problem: so lange die Knopfzelle pufferte, war kein Keyboard erforderlich. Nach deren Austausch macht das System seinen Selbsttest und fordert zum Neueinstellen auf mit der üblichen Keyboardtaste F1. Das Programm kann mit F2 gestartet werden. Aber die angeschlossene AT-Tastatur bringt bei Betätigung nur eine akustische Fehlermeldung. Es gelingt mir weder, ins Bios zu kommen, noch das Arbeitsprogramm zu starten. Was kann ich tun? Gibt es eine Möglichkeit, auf anderem Weg die F-Tasten zu simulieren? Ich bin für jeden Tip dankbar.
Grüße
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
0
Zurzeit aktive Gäste
39
Besucher gesamt
39

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?