Mehrere Boot Optionen trotz formatierter Festplatte

Nexus.Boii

New member
Guten Tag PC Masters-Community,

ich habe meinen PC aufgerüstet und dabei auch den Speicher mit einer 1TB NVMe M.S SSD erweitern. Da diese schneller ist als meine Samsung SSD habe ich dort das Betriebssystem Win10 Pro drauf installiert und meine 2 alten Festplatten (SSD und HDD) neu formatiert um sie restlos zu löschen. Allerdings fragt mich nun mein PC bei jeden Start, welches Windows ich nutzen möchte (siehe Bild) obwohl ja nur eins installiert ist. Woran kann das liegen?
MfG Nexus
 

Anhänge

bisy

Moderator
Ganz einfach, du hast bei der Windows Installation die SSD und die HDD nicht abgesteckt gehabt und du hast anscheinend die 100-800MB Partitionen von der SSD/HDD nicht mit gelöscht und genau dann passiert das.
 

bisy

Moderator
Die M.2 PCIe SSDs bringt dir nur beim schreiben großer Daten mehr Geschwindigkeit, zb bei Video Bearbeitung, ansonsten wirst du warscheinlich keinen Geschwindigkeitsvorteil feststellen
 

Nexus.Boii

New member
Ganz einfach, du hast bei der Windows Installation die SSD und die HDD nicht abgesteckt gehabt und du hast anscheinend die 100-800MB Partitionen von der SSD/HDD nicht mit gelöscht und genau dann passiert das.
Danke für die Antwort.Dann habe ich ja schonmal das Problem gefunden. Wie kann ich das am einfachsten beheben?
 

bisy

Moderator
Entweder Windows nochmal installieren, bei abgesteckter HDD/SSD und bei der Installation alle Partitionen von der M.2 SSD löschen.
Oder unter Windows in der msconfig die Starteinträge bearbeiten und auch mal gucken, ob Windows ohne die SSD und HDD startet
 
X
Keine passende Antwort gefunden?