Kaufberatung Office, surfen und Bildbearbeitung

New member
Hallo zusammen,
ein Kollege sucht für seine Frau einen Rechner. Er soll für Officeanwendungen, ein wenig im Inet surfen und gelegentliche Bildbearbeitung (Urlaubsfotos, also nicht professionell) ausreichen. Das Gehäuse sollte min 2 USB-Anschlüsse an der Front haben. Platte max 1,5 TB und zu laut sollte die Kiste auch nicht sein. Sein Budget liegt bei max 400€.

Rausgesucht hatte er sich . Habe ihm aber erst mal davon abgeraten, um hier bei euch nachzufragen, ob man sich nicht bei HWV und dergleichen was besseres zusammenstellen kann (wo ich mal von ausgehe ;)). Zusammenbau des Rechners ist kein Problem. Da er mir nicht sagte, ob er auch noch ein BS benötigt, wäre erst mal eine Zusammenstellung ohne BS ganz gut. Schon mal vielen Dank für eure Hilfe.

Gruß
 
Das Komplettsystem von K&M würds im Prinzip machen.
Es nicht zu kaufen wär aber in der Tat die bessere Alternative.
Schon allein deshalb, weil da eine an sich vollkommen überflüssige Grafikkarte drin steckt, was das Teil ja weiß Gott nicht billiger werden läßt, erscheint das System eher nicht so derb begehrenswert.

Von den Grundzügen her aber ansonsten halt durchaus brauchbar ...
Ich stelle mal etwas in ähnlicher Strickweise, aber mit durchgehender Beachtung von Qualitätsmerkmalen und Silentbetrieb zusammen. Alles was nicht gebraucht wird, also auch jeglicher sinnloser Leistungsüberschuß, bleibt natürlich draußen!
So ein kleines Bisschen auf den Preis achten ist natürlich schon angesagt.

Oha eine Frau ...
Das ist mal richtig gut.
Meistens haben Frauen aber ganz bestimmte Vorstellungen, wie ihr Computer mal aussehen soll.
Etwas im Design eines Apple-Computers werden wir hier nicht hinbekommen.
Aber auch PCs müssen nicht unbedingt die Anmutung eines Brikett-Stapels haben.
Sie soll sich mal beim Caseking ein paar Cases anschauen und einfach mal sagen, was ihr zusagt.
Ob dann was damit machbar ist, kann hier gern beraten werden.
Nicht gewünscht? OK. Meine Casevorschläge sind (wahrscheinlich) nicht die Allerschlechtesten.


Die Liste:

Case: [ ] oder [ ] - Beim zweiten Vorschlg sollte der Lüfter von der Front zum Heck umziehen. Andere passende ATX- oder µATX-Cases gehen natürlich auch.
Netzteil: [ ] - Sehr preiswert, vergleichsweise leise arbeitend, technisch nichts Besonderes aber durchaus empfehlenswert.
Mainboard: [ ] - Empfehlenswerte Mainstreamware, die alle gängigen Schnittstellen bietet. Die IGP ist auch für zwei Monitore bis FullHD-Auflösung vollkommen ausreichend.
CPU: [ ] - Preiswert und ausreichend potent. Die verringerte TDP macht den vorgeschlagenen Cooler (fast) unhörbar.
CPU-Cooler: [ ] - Wer es leise haben will, kommt um so ein Dingelchen nicht herum. Immerhin preiswert!
Ram: [ ] - Mehr bringt nicht mehr. Schneller bringt auch nicht mehr.
Festplatte: [ ] - Die derzeit wohl leiseste Vertreterin ihrer Zunft. Keine Angst! 1TB reicht bei normaler Nutzung ein Leben lang. Preiswert.
DVD-Brenner: [ ] oder [ )] - Passend zur Farbe des Cases auswählen. Die unterschiedlichen Nummern in der Bezeichnung tun nichts zur Sache.
 
Zuletzt bearbeitet:
Da sage ich mal im Namen meines Kollegen vielen Dank für die Zusammenstellung :). Ich werde ihm einfach mal den Link hier rein zusenden, damit er sich das ansehen kann. Denke aber, daß das so schon in Ordnung geht für ihn ;). BS braucht er übrigens nicht. Habe da heute extra noch mal nachgefragt.

Grüße
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
1
Zurzeit aktive Gäste
16
Besucher gesamt
17

Neueste Themen

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?