Ist Wasserschaden noch zu retten??

Elli206

New member
Hallo,

Kurz vorab, ich kenne mich nicht mit Notebooks aus, also bitte zeigt ein wenig Verständnis....

Also hier was passiert ist: Gestern Nachmittag ist mir etwas Wasser während dem Lernen auf die Tastatur meines Laptops (Medion Akoya Modell) gekippt. (Er war nicht mit dem Kabel ans Stromnetz angeschlossen.) Da es wirklich nicht viel war habe ich es einfach abgetrocknet und habe versucht im Stress den Rest meiner Notizen zu retten. Ich weiß, dass es komplett dumm war, aber ich habe den Laptop nicht komplett ausgeschaltet, sondern einfach nur zugeklappt; ich habe einfach nicht richtig nachgedacht und wie gesagt es war wirklich nicht viel Wasser.

Nun, so wollte ich heute weiter machen, aber er ging nicht mehr an. Erst dann habe ich mich an den Wasserunfall erinnert und habe in Panik (zum ersten Mal in meinem Leben) den Laptop hinten aufgeschraubt. Ich persönlich konnte da nichts ungewöhnliches erkennen (es war alles trocken, so weit man das fühlen und sehen konnte), aber ich kenne mich ja damit auch nicht aus. (Den Akku habe ich versucht herauszunehmen, aber es hat nicht wirklich funktioniert, also habe ich es lieber gelassen, bevor ich es noch schlimmer mache...)Ich habe den Laptop jetzt mal offen so zum trocken stehen gelassen.

Meine Frage ist: Ist es möglich, dass er nach ein paar Stunden/Tagen wieder funktioniert?? Ich weiß, es ist unmöglich eine Ferndiagnose zu geben, ich frage nur nach Erfahrungen mit solchen Situationen. Mit meinem Handy hatte ich vor ein paar Jahren eine ähnliche Situation, da ging es wieder, aber ich weiß nicht, ob sich das auch auf Notebooks übertragen lässt.

Vielen Dank am alle, die sich die Mühe machen, mir zu helfen!
 
Danke auf jeden Fall schon mal...
Leider kann man soweit ich weiß bei meinen Laptop die Tastatur nicht rausholen. Soll ich also lieber den Laptop aufklappen und quasi kopfüber liegen lassen?? Oder jede Taste einzeln versuchen rauszuholen??
Tut mir leid, ich bin aber echt verzweifelt.
 
Hilfreich wäre für eine Ferndiagnose, wenn man wenigstens wüsste, um welches Gerät es sich genau handelt.
Ohne das Gerät zu kennen, kann man kaum etwas darüber sagen, wie es sich bei verschüttetem Wasser verhält und wie schnell die Flüssigkeit wo hin vordringen kann. Medion hat inzwischen unzählige Akoya-Serien auf den Markt geworfen mit unterschiedlichsten Aufbauten und Eigenschaften.
Mir ist noch kein Modell bekannt, bei dem sich die Tastatur nicht austauschen liesse. Modellabhängig ist das gelegentlich schon eine kleine Herausforderung.

Er war nicht mit dem Kabel ans Stromnetz angeschlossen.
Er war aber eingeschaltet und lief über den Akku. Der Elektronik im Inneren ist es reichlich Wurst, ob der Saft aus der Dose oder frisch gezapft ist.
Wasser in der Tastatur im Gerätebetrieb kann schon in geringen Mengen dafür sorgen, dass bei einem Medion die Tastatur für die Tonne ist - hatte auch schon ein Modell, bei dem eine defekte Tastatur den Gerätestart behindert hat. Verbindungskabel vom Mainboard getrennt und externe USB-Tastatur angeschlossen, schon ging die Möhre wieder.
 
Hallo,
Vielen Dank auf jeden Fall für die Antwort!
Das Gerät ist ein Medion Akoya S17403.
Wegen der Tastatur, weiß ich nicht. Zumindest sehe ich keinen offensichtlichen Punkt, wo man sie "rausheben" könnte. Wenn das gehen sollte, dann wüsste ich nicht wie...
Heißt das, dass es theoretisch möglich ist, dass -falls das möglich ist und der Laptop nicht mehr anspringen sollte- er wieder funktionieren könnte, wenn man die Tastatur austauscht?
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
0
Zurzeit aktive Gäste
19
Besucher gesamt
19

Beliebte Forum-Themen

Zurück
Oben Unten