i5 Stabilitäts Probleme

Mayzon

New member
Guten Abend erstmal,

Wurde eben von nem Kumpel angerufen, dem ich meinen i5-750 verkauft habe.

Folgendes Problem:

Er hat in ganz normal übertaktet, 175 Mhz Bclk und Multi normal 20 (3,5 GHz). Turbo aus.

Er hatte jetzt das Problem, das er bei Prime durchläufen sich immer automatisch runtergetaktet hat, also Multi auf 9.

Hab ihm halt gesagt er soll Spannung erhöhen, tat er dann auch, aber selbst bei 1,25V bleibt der nicht stabil. Als er noch das Herz meines PC´s war, reichten ihm schon 1,18-2V. So ab Test 3 von Prime fängts an.

Hat er das Teil nun gehimmelt oder wie seh ichs?

EDIT: Nach längerer Beobachtung taktet er sich während Prime wieder hoch, is dann ca. 1 Minute lang auf Multi 9 und taktet dann wieder auf 20 hoch. Eigenartig.
 
Zuletzt bearbeitet:

Martin85

New member
Wie sehn die Temps aus?
Mein alter Athlon hat das auch gemacht, war ne Schutzfunktion, hatte damals die WLP nachm abnehmen des Kühlers net erneuert. Neue WLP und das "Phänomen" war weg.
 

Leader

New member
hi,

bei intel heißt das speed step, das muss auf jeden fall eingeschaltet bleiben ansonsten fährt er immer standard takt.

dann gibts tm2 und irgendetwas mit q1 stepping, hier kann man experimentieren.


hat dein kumpel windows 7? dann sollte er mal bei den energieoptionen höchstlast einstellen. nach einem neustart aktiv.

win 7 taktet nämlich nach auslastung runter oder hoch, bei mir von 9(1,24 GHz -27(3,607 GHz) auch wenn benchmarks laufen da diese nicht alle kerne und threads nutzen.

bei spielen geht's natürlich genauso da die cpu bei games nicht ausgenutzt wird.

er sollte mal den cinebench laufenlassen.


greetz
Leader

Ps: den turbomodus schaltet man nicht ab, eventuell das hyperthreading. das ist automatisches overclocking bis zu 5 multis über standardmulti und ist temperaturgesteuert siehe oben(TM2). bei guten boards kann man den modus sogar frei konfigurieren. ob die cpu entsperrt sein muss weiss ich nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
X
Keine passende Antwort gefunden?