HTPC: Ersatz für E350

Member
Moin Leute,
mich nervt der e350 sowas von an...fullhd läuft nur unter Windows wirklich ruxkelfrei und dann auch nur wenn man analogen ton wählt. Sobald DTS über HDMI läuft ruckelt es. Also muss was neues her. Natürlich dachte ich an eine APU. Problem hierbei :
Gehäuse M350
Pico Psu 90W

Sind vorhanden und sollen eig. Auch bleiben.

Entsprexhend muss die TDP gewählt werden.ich warte in jedem fall noch auch Kaveri aber : welche apu sollte ich wählen um nicht das selbe Problem erneut uu erhalten und im bereich der empfohlenen TDP zu bleiben (65w).

Sent from my GT-I9100 using PCMasters.de mobile app
 
Da in der Rechenleistung ein Onboard-Celeron nur geringfügig besser ist, würde ich z.B einen i3 einsetzen. auf einem sollte da bedeutend mehr bringen. Vielleicht tun es auch wegen der Grafik eine A10-APU mit 65W oder mit 45W auf einem FM2-Board . Scheinbar geht in dein Gehäuse keine gesteckte Grafik rein.

Mit dem CPU-Kühler werde ich wohl für meinen "Kleinen" demnächst den Alpenföhn Silvrette mit seinen 45mm Gesamthöhe testen
 
Ein i3 ist schon etwas stark für den Einsatzzweck. Ein Pentium G2020, Celeron G1610 oder vergleichbar reicht da allemal aus und ist auch sehr sparsam. Das wären aber Sockel 1155 CPUs.
Falls es die aktuellste Generation sein muss, bliebe da der Pentium G3320.

Für den Einsatz im HTPC sind die integrierten Grafikeinheiten der aktuellen Intels auch ausreichend stark.
 
Hey sigi,

besten dank für den Tipp mit dem alpenfohn...bislang war nur der scyte katsumi eine Möglichkeit für das Gehäuse. Intel bei der Rechenleistung klar vorne...aber nenn mich fanboy ich will ne APU :D Graka kommt beim M350 nicht durch leider.Die Frage ist nur ob die APUs mit 65w tdp auch wirklich hinhauen mit der picopsu.immerhin sind einige 2kerner auch mit 65w ausgeschrieben wie auch ein paar 4kerner

Sent from my GT-I9100 using PCMasters.de mobile app
 
Die TDP entspricht ja nicht der realen Leistungsaufnahme. Wobei eine AMD A10-APU wohl schon deutlich mehr Energie benötigen wird als ein Pentium G 2020 oder 3320.
Außerdem reicht die integrierte Grafik der APU für so manches Spiel aus. Wenn also wirklich der Einsatzzweck nur aus HTPC-Aufgaben besteht, reicht die Intel HD Grafik allemal aus.
Ich hatte in meinem HTPC beispielsweise einen AMD Athlon X2 3800+ mit der OnBoard HD 3200 betrieben und es gab keine Probleme. Habe nun nur eine HD 5450 wegen dem besseren Deinterlacing drin.
 
Hi Gandalf,
die empfohlene TDP liegt lt. Hersteller der Pico psu bei 65W. Ich hatte im Vorfeld einen X2 6000 mit der 6670 von sapphire. Das Setup hätte ich nie ändern sollen...:banghead:

Ich denke ich werde das komplette Setup überdenken und den E350 ins Schlafzimmer verbannen....danke für eure Rege Anteilnahme:thumbup:

Sent from my GT-I9100 using PCMasters.de mobile app
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
1
Zurzeit aktive Gäste
35
Besucher gesamt
36

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?