heim-netzwerk

New member
tach leutz!!!

bin in sachen netzerk ein totaler noob. hab demnächst 2 pc's. einer davon steht im 1.stock, wo auch der telefonanschluss ist. der 2. kommt in den 2.stock. hab mich entschieden, kein w-lan zu installiern, da ja da die übertragungsgeschw niederiger ist, als mit kabel, oder?
nun hab ich keine ahnung, was für utensilien ich brauche(router, switch...) und vor allem, wie ich dann alles anschließen muss. wichtig ist, dass ich mit beiden pc's parallel surfen kann und dass ich ins i-net kann, auch wenn einer der pc's aus ist.
und noch ein gedanke ist mir gekommen^^ fuchs^^ :D
es geht ja bestimmt nicht, dass ich auf beiden pc's mich mit meinen dsl-zugangsdaten anmelde, oder??? lösung???

so far...
 
Hi, hab dir mal ne Skizze für das wohl einfachste denkbare Netz bei dem du mit 2 Rechnern gleichzeitig und unabhängig von einander dein DSL nutzen kannst (musst nur deinen Router mit den daten zu deinem Zugang füttern).

So wäre es vermutlich das sinnigste, mal vorausgesetzt du kannst Kabel entsprechend im Haus verlegen ;)
...
Das nächste wäre dann die Konfiguration, der Router kricht von dir eine IP-Adresse z.B. 192.168.178.1 dann kannst du aussuchen ob du den PCs feste IP-Adressen geben willst oder ob sie sie jeweils vom Router zugewiesen bekommen sollen, wir nehmen hier mal als Beispiel festgelegte IPs.
Die wären dann z.B. 192.168.178.101 für PC1 und 192.168.178.102 für PC2.

Das nächste wäre dann den Rechnern einen Gateway mitzuteilen, da gibst du die IP deines Routers also in unserem Beispiel 192.168.178.1 an, nicht vergessen: Subnetzmaske, die füllt Windows automatisch aus wenn du in das erste Feld der Subnetzmaske gehst.

Eigentlich sollte es das mit der Konfiguraiton jetzt gewesen sein.

Wenn du deine Rechner in die selbe Arbeitsgruppe packst kannst du sehr einfach Dateien oder Ordner in deinem Netzwerk freigeben (der PC wo die daten liegen muss natürlich an sien damit du von dem anderen zugreifen kannst) und darauf zugreifen, so könntest du auch einen Drucker der an PC1 angeschlossen ist freigeben und von PC2 aus Ausdrucke machen ;)
 

Anhänge

  • netz.JPG
    netz.JPG
    7,2 KB · Aufrufe: 387
Zuletzt bearbeitet:
normalerweise funktioniert der dsl zugang auch ohne statische ips mit DHCP. Wenn man in Besitz einer FritzBox ist sind IPs aber vorteilhafter, schon wegen der Portfreigabe. Wenn du dateien austauschen willst, musst du dazu noch etwas mehr machen, ist aber nicht gerade einfach.
 
da ist mir doch noch grad was eingefalen^^ hab zur zeit (schon längerxD)
das AVM FRITZ!Card DSL SL USB modem. kann ich das in verbindung mit 2 pc's noch verwenden???? und brauch ich dann trotzdem router, switch oder so was^^ ???
 
Als erstes vergiss die Sache mit der statischen IP!! Statische Ips brauchst du nur für einen ftp-Server wenn du aus dem Internet unter immer dem selben Namen bzw Adresse erreichbar sein willst.Das würde so auch gar nicht gehen weil du sie vorher bei zb. DynDns bestellen müsstest.Bei einem Router brauchst du nur auf automatische ip zuweisung einstellen, der Router macht den Rest.Je nachdem wie viele Lan anschlüsse dein Router hat kannst du durch einen Switch noch mehr Pcs anschliessen (lanparty)ohne ips per Hand einzugeben.

Windows/start/Netzwerkumgebung/Netzwerkverbindung/lan-verbindung/rechte maus dann auf Eigenschaften/internetprotokoll tcp/ip, und automatische ip zuweisung.

Was Du mit Deinem Modem machen sollst kann ich Dir auch net sagen.Ebay;-))

greez toschi
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
4
Zurzeit aktive Gäste
46
Besucher gesamt
50

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?