Gerät startet willkürlich neu | Ryzen 9 3900X / Gigabyte Aorus Elite x570

Xyntan

New member
Hallo zusammen,

mittlerweile weiß ich nicht mehr weiter, eventuell hat ja von euch einer eine Idee..
Hier mein Problem:
Vor ca. einem Monat habe ich meinem PC ein Upgrade spendiert, neue CPU, neues Board, neuer Kühler (alte CPU i7-7700k ist extrem heiß geworden). Habe alles zusammengebaut, BIOS korrekt eingestellt (meines Erachtens nach) und Windows neu installiert. Danach alle Treiber installiert, etc. und das System lief - ca. eine Woche.
Dann fing der Rechner an willkürlich neu zu starten - sprich er ging einfach aus, alles wurde schwarz, startete aber ein paar Sekunden danach wieder neu. Das Problem tritt sowohl in Windows direkt (ohne sonstige offene Anwendungen) oder auch in Spielen, beim Internet Surfen, auf - auch im abgesicherten Modus.
Normalerweise geht der Rechner nach 5-10 Minuten aus, das BIOS konnte ich bis jetzt 2h laufen lassen, ohne dass das Problem auftritt.
In der Ereignisanzeige wird folgender Fehler aufgezeichnet: "Kernel Power Fehler ID 41 Kategorie 63 Kritisch"

Hier meine verbaute Hardware:
Gehäuse: be quiet! Dark Base 900 gedämmt Big Tower (incl. 3 be quiet! Lüfter - vorinstalliert, und einer Lüftersteuerung - vorinstalliert)
Mainboard: MSI MPG X570 GAMING PLUS AMD X570 So.AM4 (wurde bereits gegen ein Gigabyte Aorus Elite X570 ausgetauscht)
CPU: AMD Ryzen 9 3900X 12x 3.8GHz
Kühler: be quiet! Dark Rock 4 Pro
RAM: 16GB (2x 8192MB) G.Skill RipJaws V DDR4-3200 DIMM CL16-18-18-38
PSU: 600W be quiet! Straight Power 10 CM Modular 80+ Gold
GraKa: ASUS GeForce GTX 1080ti Strix OC 11GB GDDR5X
Datenträger 1 (System): 256GB Samsung SM961 M.2 2280 (MZVPW256HEGL-00000)
Datenträger 2: 1TB Samsung 970 EVO M.2 2280 (MZ-V7E1T0BW)
Außerdem noch eine 2TB HDD von WD, als "Datengrab" für Fotos etc.


Folgende Schritte habe ich bereits unternommen ohne das ich das Problem beheben konnte:
- BIOS Update
- BIOS Reset (die ganzen Spannungseinstellungen etc. habe ich auf AUTO gelassen, kenne mich da nicht so recht aus)
- RAM gegengetauscht (aus funktionierendem PC meiner Frau)
- PSU gegengetauscht (s.o.)
- GraKa gegengetauscht (s.o.)
- Front-Panel Stecker abgesteckt und zum Starten die Power-On-Pins überbrückt (um Fehler des On/Off bzw. Reset Schalters auszuschließen)
- Mainboard (MSI Board), CPU, Kühler in Gehäuse meiner Frau getestet (mit ihrem RAM, etc.)
- Windows auf allen Datenträgern neu installiert
- Mainboard ausgetauscht (neues Aorus Elite Board)
- auch auf neuem Board BIOS Update etc. gemacht

Die einzige Komponente die jetzt noch evtl. einen Defekt haben könnte ist meines Erachtens nach die CPU, oder übersehe ich etwas?
Der Rest funktioniert in einem anderen PC, nur den CPU Kühler habe ich noch nicht woanders getestet. Aber kein ein CPU Kühler so ein Verhalten hervorrufen?
Hat von euch evtl. jemand noch eine Idee?

Vielen Dank und Gruß
Xyntan
 
X
Keine passende Antwort gefunden?