Geforce 7800 GS AGP im US-Handel

invalid

New member
Wie schon am Wochenende in diversen Foren bekannt wurde, steht die erste Geforce 7 für den AGP bereits in den Regalen diverser US-Shops. Verglichen mit der schnelleren 7800 GT, die es bereits für etwa 260 Euro gibt, ist die Karte mit ihren rund 300 US-Dollar allerdings wahrlich kein Schnäppchen.

Alle weiterhin gelisteten Grafikkarten des Typs verfügen über 256 MByte GDDR3-Speicher. Interessant ist aber vor allem die Karte vom Hersteller BFG, die ab Werk mit 400/625 MHz an den Start geht (Standard: 375/500). Überdies könnte die 7800 GS zu einem neuen Übertaktungs-Liebling avancieren, berichten doch einige erste Besitzer von Erfolgen im Bereich der 480/675 — damit steht die Karte etwa auf dem Level einer 7800 GT.

Dennoch ist die Verfügbarkeit ansich schon ein Grund zur Verwunderung. Nvidia selbst hat die Grafikkarte noch nicht offiziell vorgestellt, es wird nach wie vor vom zweiten Februar ausgegangen. Danach sollte das aktuelle AGP-Flaggschiff auch in unseren Gefilden erhältlich sein.
PCGH
 

Bitnik

New member
HI,

ihr könnt diesen Post gerne löschen wenn er euch nicht gefällt, aber eins wollte ich mal anmerken.

AGP IST TOD

Greetz BitNik
 

Compiler

Administrator
Ja habe ich heute auch gelesen. Sie haben "ein Herz" für AGP User, aber wer heuet aufrüstet, kann/sollte den neuen Standard nehmen und nicht den alten Zeiten hinterher rennen ;)

Sorry, ist meine Meinung, aber naja, bei AGP ist die Konkurrenz nicht sehr hoch und es gibt sehr viele die es haben (und wollen). Also verdiene nsie sich damit gutes Geld.


Compiler
 

bolef2k

Administrator
Hi,

der preisliche Unterschied zwischen den Ports wird immer größer.
Ich persönlich bin ja sofort auf PCIe umgestiegen. Mal sehen, wie lange AGP überleben wird.

Grüße,
Bolef2k