Gaming PC bis ca. 1.500€

New member
Hallo zusammen,

ich möchte mir einen Gaming PC zusammenstellen oder evtl. fertigen kaufen.
Für den Tower wollte ich eigentlich max. 1.500€ ausgeben, da man wahrscheinlich momentan nicht günstiger wegkommt...
Der PC soll hauptsächlich zum spielen und zur Videobearbeitung genutzt werden.

1619185155218.png

Ungefähr diese Komponenten sollten enthalten sein, jedoch bin ich mir sehr unsicher, ob diese gut zusammenpassen oder ob einige Teile auch ersetzen werden können.
Monitor, Tastatur und Maus müssen ebenfalls neu beschafft werden.

Verbesserungsvorschläge sind sehr willkommen.

Vielen Dank für Eure Antworten im Vorraus

Liebe Grüße
Clemens
 
Hi Clemens,

das System ist soweit in Ordnung. Ich behaupte du kannst auch ein 500 W Netzteil nehmen, dafür aber ein wertigeres. Ich bin mir nicht mehr ganz sicher, aber ich meine die System Power Serie ist die günstigste/billigste Serie von beQuiet.
Ich persönlich bin ein Freund aus einer Kombination von SSD ~ 250 GB und HDD > 1 TB. SSD für Betriebssystem und Treiber (und Office Programme?), die HDD für Daten, andere Programme und Spiele. Das ist in der Kombination nochmal etwas günstiger und dennoch relativ performant. Manche Spiele laden dann zwar etwas länger, das würde ich aber ggf. in Kauf nehmen, zumal der Zugewinn nicht bei jedem Spiel so groß ausfällt.
 
SSD ~ 250 GB und HDD > 1 TB. SSD
ne 250GB SSD lohnt sich doch heute gar nicht, die sind im Vergleich zu ner 500gb oder 1TB doch zu teuer.
So als Beispiel, die 250gb Variante der oben genannten SSD kostet 38€, die 500GB Variante 53€ (gerade mal 15€ mehr für den doppelten Speicher) und die 1TB Variante 83€ (nur 30€ mehr für den doppelten Speicher).
Wenn ma jetzt ne 250gb SSD nehmen würde, hätte man wahnsinnige 45€ gespart, allerdings kostet ne 1TB HDD auch so was zwischen 50 und 40€, so da man am Ende eigentlich fast nichts spart, dafür dann ne langsame laute HDD im System hat.
Zumal er ja Videobearbeitung machen möchte, da macht ne schnelle SSD schon ziemlich viel Sinn.

Ne HDD würde ich heute gar nicht mehr nutzen, wenn es finanziell geht, die Dinger sind viel zu langsam.
Spiele auf ner HDD haben dann auch das Problem mit Nachladeruckler, was du bei der SSD nicht hast, und Spile und Programme auf ner SSD starten auch sehr viel schneller.
 
Zuletzt bearbeitet:
ne 250GB SSD lohnt sich doch heute gar nicht, die sind im Vergleich zu ner 500gb oder 1TB doch zu teuer.
So als Beispiel, die 250gb Variante der oben genannten SSD kostet 38€, die 500GB Variante 53€ (gerade mal 15€ mehr für den doppelten Speicher) und die 1TB Variante 83€ (nur 30€ mehr für den doppelten Speicher).
Wenn ma jetzt ne 250gb SSD nehmen würde, hätte man wahnsinnige 45€ gespart, allerdings kostet ne 1TB HDD auch so was zwischen 50 und 40€, so da man am Ende eigentlich fast nichts spart, dafür dann ne langsame laute HDD im System hat.
Zumal er ja Videobearbeitung machen möchte, da macht ne schnelle SSD schon ziemlich viel Sinn.
Ok, das hatte ich in letzter Zeit nicht mehr durchgerechnet, möglicherweise hat sich das verschoben. Kann sich ja jeder selbst relativ leicht durchrechnen.
Ne HDD würde ich heute gar nicht mehr nutzen, wenn es finanziell geht, die Dinger sind viel zu langsam.
Spiele auf ner HDD haben dann auch das Problem mit Nachladeruckler, was du bei der SSD nicht hast, und Spile und Programme auf ner SSD starten auch sehr viel schneller.
Nachladeruckler hatte ich schon, weil ich zu wenig RAM verbaut hatte, noch nie weil meine HDD zu lahm war. Allerdings kann es sein, dass alle HD Texturen nicht sofort geladen sind, ich habe bei Kingdom Come diesen Verdacht. Allerdings bin ich mir ja unsicher, ob das nicht auch einfach am Spiel liegt und weniger an der HDD :).

Keine Ahnung welche Spiele du spielst.
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
1
Zurzeit aktive Gäste
43
Besucher gesamt
44

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?