Gaming PC ~700 €

New member
Hey PCMasters Community :)

Ich möchte mir möglichst bald einen neuen PC zum zocken zulegen. Würde ihn auch selber zusammen bauen. Was für Komponente könnt ihr derzeit empfehlen? Im Moment spiele ich nur League of Legends aber der PC soll auch für größerer Resourcenschlucker ausreichen wie die Standalone von DayZ oder vergleichbares :)

Welchen Versandhandel würdet ihr wählen?

LG
 
Link funktioniert leider nicht.

Wunschliste nicht vorhanden...?

Und dein Link zur Systemanforderung ist für die Mod und auch von 2012 :)

Das sind die aktuellen Systemanforderungen für die Standalone

Empfohlene Systemanforderungen:
CPU:Intel Core i5-2300 oder AMD Phenom II X4 940 oder besser
RAM:4 GB RAM
DirectX:9.0c
Grafikkarte:NVIDIA GeForce GTX 560 oder AMD Radeon HD 7750 mit 1 GB VRAM oder besser
Festplatte:14 GB
 
Zuletzt bearbeitet:
Danke :)

So passen die Komponenten aber alle zusammen ja? Wieso hat der Prozessor so eine "schlechte" Bewertung?

Und was ist der genaue unterschied zwischen den MB?

Hab jetzt hier den Warenkorb

Schaust nochmal drüber ob alles passt? Achso hab nen 5.1 soundsystem da bräuchte ich ja noch ne Soundkarte richtig?



Edit: hab das Gehäuse noch verändert. Passt doch trotzdem so richtig?
 
Zuletzt bearbeitet:
Das sieht gut aus.

Ja die passen alle zusammen.

Schlechte Bewertung? der hat doch 5/5 Sternen bei Mindfactory . . .

Ja, das Gehäuse passt auch.

Nein, brauchst keine Soundkarte. Auf dem Mainboard ist ein Soundchip verbaut und die Anschlüsse für ein 5.1 System bietet es ebenfalls.
 
ich würde empfehlen das mit 2 Front-USB3 zu nehmen. Diese werden dann auf einem vorgesehen 19pin-Header intern angeschlossen.

Die schlechte CPU-Bewertung stammt wohl von frustierten AMD-Usern. Frag mich was besseres...
 
Zuletzt bearbeitet:
Danke Leute :)

Leider muss ich die ganze Sache 100 € günstiger machen. Wo kann ich noch was einsparen?

Edit: was haltet ihr von der statt der 280x?
 
Zuletzt bearbeitet:
Die R9-270X ist ein nicht unbedeutender Eingriff mit rund 30% weniger Leistung


CPU wäre mit knappem Budget auch der mit halbiertem Turbotakt vertretbar.

RAM den

4€ günstiger der mit jeweils 4 stattt 6 SATA3/USB3

Mit der schwächeren GPU reicht es auch mit dem

...und wenn Du nun wieder kompensieren möchtest, wäre für Shooter die eine Option
 
Hab es jetzt so bestellt wie vorher abgemacht ^^

Wollte kein Leistungseingriff in Kauf nehmen ;P

Danke euch für die Beratung
 
Moin.. habe jetzt vor auch den 700€~ Pc zu kaufen.
ich sage schonmal im vorraus ich hab kein plan von Pc´s :D..
Also meine Frage wäre ob man garkein kühler braucht :eek: ich sehe da keinen
(edit: Oder reicht die kühlung in dem netzteil? ka :D

Könnte Evtl nocheinmal drüber geguckt werden ob ich alles habe? :)


Mir ist aufgefallen das die Grafikkarte im bereich "Pixel Rate" schlecht abschneidet.. Ist das fürs Zocken wichtig?

Ist die Leistung mit dem PC viel höher als mit meinem Jetzigen PC?
Meine Hardware:
CPU: Intel Core 2 Quad Q6600 2.4Ghz
Mainboard: MSI G41M-P25 (MS-7592)
Memory: DDR3 8GB Dual Core
SPD: DDR3 4096 Mbytes PC3-10700 (667 MHz)
Grafik: Radeon hd 6850
Netzteil müsste ein 500Watt sein
und nur eine 125GB Festplatte

Und mit Wivielen Fps werde ich BF4 z.b. auf höheren Einstellungen zocken können?)

Danke für eure Antwort :*
 
Zuletzt bearbeitet:
Dein Comeback :) Der Warenkorb ist uns nur einsehbar, wenn die ihn öffentlich machst (Optionsfeld oberhalb der Artikelliste)
Der CPU-Kühler ist nicht aufgeführt, weil das Budget bereits erreicht ist. Dachte, du könntest erst mal den Intel-Boxed verwenden. Für bessere Kühlung wäre der Alpenföhn Sella mit 92mm-Lüfter ausreichend, um es nochmals eine Stufe leiser zu gestalten, wäre der Alpenföhn Groß-Clockner Rev.C mit 120mm-Lüfter zu empfehlen.

Die GPU ist bei allen R9-280X gleich. Die Pixelrate ist somit abhängig vom OC-Takt.
Hier ein paar (mit OC 4,6Ghz, was aber bei BF4 nicht ins Gewicht fällt)

Edit: Link geändert ...finde nichts besseres. R9-280X basiert auf HD7970-Ghz-Edition, bei Ultra resultiert ca. 45fps
 
Zuletzt bearbeitet:
Danke für die Antwort..
Lese ich richtig das man den CPU-Kühler nicht unbedingt braucht?
und ist es ein weiter fortschritt zu meinem alten pc?


so müsste klappen :)
Wäre nett wenn Du´s jetzt nochmal überprüfen könntest :D
 
Seitens ist es ein mächtiger Schritt.
Die CPU braucht es, um diesen Schritt zu befeuern.

Sofern der PC nicht in einer sommerlich heissen Dachkammer steht, reicht Intel-Boxed. Die CPU verträgt bis max. 72°C Dauerbetrieb, der Intel-Boxed sollte die CPU nicht über 65°C erhitzen, andernfalls solltest über Aufrüstung nachdenken.
 
Als Board bietet sich das ASRock B85 Pro4 an, was auch etwas günstiger ist. 550W sind etwas viel und wenn du nicht unbedingt auf ein modulares Netzteil bestehst, würde ich zum XFX Pro Series 450W greifen (bronze, 5 Jahre Garantie).
 
aufgrund von was behauptest Du, dass 450W ausreichen und weshalb wird oft unbegründet behauptet, dass Schrott sei?
Diese Kalkulation ist absolut realistisch
2014-04-19 18_44_12-eXtreme Outer Vision - R9-280X.jpg

Ein Bluray-Player ist nicht mit eingerechnet, eine 2. HDD auch nicht
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
2
Zurzeit aktive Gäste
18
Besucher gesamt
20

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?