Gaming-Desktop-PC Kaufberatung

Denn_Is

Member
Hallo,
ich wollte mir ja zuerst den Lenovo Legion 5 Pro 16 ( ) bestellen. Aber mein Bruder hat mir jetzt doch geraten für mein Budget lieber einen Gaming-Desktop-PC zu kaufen. Mein Budget liegt bei 1250 Euro bis 1300 Euro oder im Extremfall auch bis 1350 Euro. Mehr geht leider nicht. Mein Bruder hat gesagt, dass ich für einen Rechner für dieses Geld noch 3-mal bessere Hardware bekomme. Kann mir jemand einen bestmöglichsten Desktop-Gaming-PC empfehlen? Wenn es geht bitte mit so eine Hardware, wo noch höchstwahrscheinlich für GTA 6 ausreichen wird wenn es bald rauskommt (ich zocke momentan hauptsächlich GTA 5 und ab und zu auch Call of Duty). Wäre echt cool, wenn ihr mir zum mein Budget den besten PC den ich haben kann, empfehlen würdet.

MfG
Dennis
 
So, bin am bestellen. Ist "AMD Ryzen 5 PRO 4650G for Business, 6x 3700MHz" besser als "AMD Ryzen 5 3600, 6x3600MHz" ? Weil dann wäre ich nur 8,80 Euro über dem Budget.

EDIT: Ich meine 3700, NICHT 2700
 
Zuletzt bearbeitet:
Sorry, ich kenne mich überhaupt gar nicht bei Hardware-Tests aus was besser und was schlechter ist. Welche Daten was aussagen. Je höher eine Zahl = gut oder schlecht / je niedriger eine Zahl = gut oder schlecht ich habe überhaupt keine Ahnung von sowas. Aufgrund 3700 MHZ hab ich halt gedacht ist besser wie 3600MHZ, hab mich dann getäuscht. Ich dachte Pro bedeutet auch schon besser und weil der Preis eher gestiegen statt gesunken ist bei der Konfiguration. Also nehme ich doch den MD Ryzen™ 5 3600. Dann sind wir wieder bei 1288,90 Euro. Was kann ich dann noch verbessern bis 1310 Euro? Oder 1315 Euro?
 
Die GHz sagt so erstmal nichts aus, man kann damit nur CPUs der selben Generation vergleichen.

Will man jetzt zwei unterschiedliche Generationen vergleichen braucht es Benchmarks, wo man die Leistung der CPUs untereinander sieht in bestimmten Situationen.

Der Nachfolger vom Ryzen 3600 wäre übrigens der Ryzen 5600x.
Die 4000er Ryzen CPUs waren eigentlich nur für Notebooks oder OEM fertig PCs gedacht, mittlerweile gibt es davon paar wenige auch so im freien Handel.
 
Dann mach ich mich nochmal ein bisschen unbeliebt. Die CPU und der Rest ist vielleicht nicht das "gelbe vom Ei" dafür ist mit der 6700XT ne richtig dicke GPU verbaut. (Und ja hier müsste man sich ebenfalls noch ein Windows OS besorgen. Ebenfalls sind 500GB M.2 echt nicht viel...)

Aber auch die Fertig-PC´s sind tatsächlich sehr sehr überteuert:

3600 CPU - 150€
Mini-CPU Kühler - 15€
B450 Board - 75€
16 GB DDR4 CL16 3200Mhz - 70€
500GB M.2 SSD - 50€
Gehäuse ? - 20€
600Watt "Boostboxx" Netzteil - ca. 50 € (geschätzt)

macht ca 430€
, weil ich oben auch weniger die tatsächlichen Marktpreise sondern die "fairen/eigentlichen" Preise aufgelistet habe müsste man hier eher von einer UVP von 480€ ausgehen. Aber da ist es eigentlich schon ein Schnäppchen, dass diese Karte keine 100% Aufpreis hat... In anderen Worten die UVP wurde im März diesen Jahres verkündet, dementsprechend ist diese auch schon deutlich höher als eigentlich realistisch. 400€ ist eigentlich der Preisbereich in denen die x700XT angesiedelt werden.

In anderen Worten, der Rechner der für 1250€ verkauft wird ist eigentlich nur 850€ Wert.

Warum ich das jetzt so "direkt" aufliste. Weil ich dich unbedingt vor einem Panikkauf warnen möchte. Wenn du das unbedingt brauchst, Augen zu und durch. Wenn du warten kannst, warte. Ich weiß es ist nicht schön, erst recht nicht, wenn ich dir tatsächlich keine "sinnvolle" Alternative nennen kann. Aber wenn du momentan nur GTA V spielst, und dann erst wieder GTA 6, dann würde ich solange vielleicht noch warten.
 
Es wäre neuer, mit aktuellere Chipsatz, welcher auch problemlos die Ryzen 5000er CPUs unterstützen würde.
Und es wäre halt ein Micro ATX Board und kein ATX Board, wie das B450-PLUS GAMING

Ansonsten müsste man beide Boards mal online vergleichen, wegen den vorhandenen Anschlüssen usw.

Von der Ausstattung ist das B450-PLUS GAMING besser, vom Chipsatz das PRIME B550M-A
 
Das musst du wissen, was für Anschlüsse du brauchst.
Wie gesagt, du kannst auf der Asus Homepage die zwei Boards miteinander vergleichen und gucken was die Unterschiede sind von der Ausstattung.



Wenn es preislich passt, würde ich da dann eher das MSI B550-A PRO oder MAG B550 TOMAHAWK nehmen
 
Schau dir den Vergleich am besten selbst an.


Das B550 hat halt weniger Anschlussmöglichkeiten, was du daran anschließt bleibt dir überlassen, Maus, Tastatur, Headset, Festplatten, DVD Laufwerk etc usw.
Wir reden hier hauptsächlich von USB Anschlüssen. Ich denke der Rest ist nicht weiter relevant für dich.
 
Welches Mainboard hat am meisten Anschlüsse? Weil ich brauche schon mindestens 6 USB-Anschlüsse.. Und wenn das MB keine Auswirkung auf die Qualität fürs Gamen hat und es wirklich nur die Anschlüsse sind, dann brauche ich natürlich so viele USB-Anschlüsse wie möglich....
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
0
Zurzeit aktive Gäste
45
Besucher gesamt
45

Beliebte Forum-Themen

Zurück
Oben Unten