Festplatte oder SSD: Was sind die Unterschiede und was soll ich mir kaufen?

Member
Festplatte oder SSD: Was sind die Unterschiede und was soll ich mir kaufen?
Es ist mal wieder Zeit für einen eher technischen Beitrag von mir...ich werde die Technik aber nur grob beschreiben da ich erstens kein Techniker bin und zweitens die Details gar nicht so entscheidend sind :)

Wie funktioniert eine Festplatte?
Eine Festplatte ist ein Laufwerk mit dem Daten dauerhaft gespeichert werden können. Im inneren einer Festplatte drehen sich magnetische Scheiben, auf denen ein Schreib- und Lesekopf die Daten ablegt oder ausliest. Der Kopf ist beweglich, der größere Teil der Bewegung kommt aber durch die Drehung der Scheiben. Man kann sich das optisch so ähnlich wie einen sehr kleinen Plattenspieler vorstellen.

Wie funktioniert eine SSD?
Eine SSD ist ebenfalls ein Laufwerk zum dauerhaften Speichern von Daten in einem Computer. Allerdings besitzt eine SSD keine beweglichen Teile. Die Speicherung in einer SSD erfolgt über Flash-Chips. Das ist vom Grundsatz her die gleiche Technik die du bereits aus USB-Sticks, Speicherkarten oder Smartphones und Tablets kennst.

Was ist der Unterschied zwischen SSD und Festplatte?
Eine SSD hat, im Gegensatz zur SSD, keine beweglichen Teile. Die charakteristischen Geräusche einer Festplatte, also das Anlaufen oder das Abschalten, fehlen also. Eine SSD arbeitet absolut geräuschlos. Außerdem braucht eine SSD, weil kein Motor verbaut ist, weniger Strom. SSDs für Endanwender werden meist im 2,5-Zoll Format hergestellt, Festplatten gibt es in 2,5 und 3,5 Zoll-Formaten. Festplatten sind zum jetzigen Zeitpunkt, weil die Technik seit Jahrzehnten mehr oder weniger unverändert ist, billiger herzustellen. Das ist der Grund, weshalb Festplatten mehr Speicherplatz zu einem günstigeren Preis bieten können. SSDs holen hier aber sehr schnell auf.

Soll ich lieber eine SSD oder eine Festplatte kaufen?
Eine SSD ist schneller und spart Strom, eine Festplatte ist günstiger und bietet mehr Speicherplatz. Die Antwort ist also, wie bei so vielen Dingen in der PC-Welt, die folgende: “Es kommt darauf an was du damit machen willst”.
Wenn du einen großen Speicher brauchst um deine Foto-, Musik- oder Filmsammlung abzulegen ist eine Festplatte meistens die bessere Wahl. Auch wenn du über einen Homeserver oder ein NAS mit RAID-Verbund nachdenkst sind Festplatten meistens die bessere Wahl.
Wenn du willst dass dein PC schneller hochfährt, leiser arbeitet oder die Spiele schneller starten dann ist eine SSD die klügere Wahl. SSDs sind, wie bereits erläutert, schneller und geräuschlos.
Wenn du deinen Laptop aufrüsten willst ist wahrscheinlich ebenfalls eine SSD eine gute Wahl. Dein Akku wird länger halten weil die SSD weniger Strom braucht, dein Laptop spart etwas Wärme und somit Lüftergeräusche ein weil die SSD weniger Wärme erzeugt als eine Festplatte und er startet auch schneller wenn du das Betriebssystem auf der SSD hast.

Wie viel günstiger sind Festplatten denn gegenüber SSDs?
Auch hier kommt es darauf an, was man vergleicht. In meinem Gaming-PC habe ich zum Beispiel eine 1TB SSD von Samsung. Die günstigste 1TB große SSD von Samsung kostet aktuell etwa 110€. Die heute günstigste Festplatte von Samsung mit mindestens 1TB Speicherplatz bietet für 85€ sogar 1,5TB. In der Größenordnung ab 2TB bezahlt man für eine SSD heute etwa 226€ und für eine Festplatte 99€. Auch bei kleinerem Speicherplatz sind die Festplatten deutlich günstiger. Eine 500GB Platte von Samsung gibt es für knapp 40€, für eine 500GB SSD muss man rund 75€ ausgeben.

Wenn eine SSD als Hauptlaufwerk (wo das Betriebssystem und die wichtigsten Programme / Spiele installiert werden) in dein Budget für einen neuen PC oder eine Aufrüstung passt dann lohnt sie sich meistens. Wenn du nur günstig Speicherplatz willst, kannst du weiterhin guten Gewissens zu einer Festplatte greifen.
 
Fehler im Text, es gibt schon seit Jahren keine Samsung HDDs mehr. Seagate hat vor 8 Jahren die Samsung HDD sparte abgekauft.

Ne normale 1tb HDD liegt bei rund 40€ bzw ne 2tb bei 55-60€, wenn man jetzt ne normale von den 3 großen Herstellern Western Digital, Seagate oder Toshiba nimmt.



Und für ne gute 500GB SSD kostet mittlerweile nur noch 60€


Bei SSDs sollte man vielleicht noch erwähnen, dass es die für den SATA Anschluss gibt und für den M.2 Anschluss, das beides sind zumindest im Konsumer Bereich die aktuellen und meist genutzten.

Beim M.2 Anschluss gibt es dann wieder M.2 SATA SSDs, welche die selbe Geschwindigkeit haben wie die 2,5" Variante für den SATA Anschluss. Und es gibt M.2 PCIe NVMe SSDs, welche sehr viel schneller sind, sich aber meist nur bei Video Bearbeitung, bzw bei Anwendungen wo große Daten Mengen geschrieben/gelesen werden lohnen.
Außerdem lohnt sich ne M.2 PCIe SSD erst ab Intel Sockel 1151 und neuer bzw AMD Sockel AM4 und neuer.
 
Zuletzt bearbeitet:
Man muss bei M.2 auch sorgfältig darauf achten, welchen Anschluss die hat.
Bei den langsameren SATA-SSDs wird entweder M-Key oder B-M-Key verwendet.
Die deutlich schnelleren PCIe-SSDs, die NVMe nutzen, gibt es ebenfalls als M-Key und B-M-Key. Nicht alle Mainboards unterstützen beide Standards, weshalb man genau darauf achten muss, bevor man eine M.2 SSD kauft.
 
Alle Boards ab Sockel 1151 und AM4 haben mindestens einen M.2 Slot der M.2 PCIe und SATA SSDs unterstützt, daher braucht man sich bei aktuellen Boards nicht mehr ganz so viel Gedanken machen, allerdings steht das dann aber auch alles dann im Handbuch zum Board welcher Slot für was ist.
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
1
Zurzeit aktive Gäste
18
Besucher gesamt
19

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?