Empfelung für Digicam

New member
tach leutz,
ich wollt mir demnächst ne digicam zulegen..
nun wollt ich mal um eure Meinung bitten.
Was denkt ihr was ne Digicam haben muss?
Welche Herrsteller sollte man besser meiden?
usw

thx,
Jaden
 
kauf dir eine Konika oder Canon, mit den Cams dieser hersteller habe ich ur gute erfahrungen gemacht...
und kauf dir blos keine nonames ...
 
Mein vatter hatt ne sony die isauch seht fein,bei der kannse so ranzoomen das du kleingedrucktes besser lesen kannst :crazy:
Ne mal ernsthaft ich hatt mal eine nome mit 3mp und die taugen nix objektiv war der größte müll
 
Wenns um Digicams geht, gibts von der Qualität her nix besseres als Olympus Bisher nur gute Erfahrungen mit Olympus gemacht... Auch Freudne etc nur positives....


kex
 
klar ist Olympus sehr gut, aber die preise sind entsprechend hoch, zumindest was spiegelreflex und digitale spilegelreflexkameras angeht
 
SaTRAP schrieb:
klar ist Olympus sehr gut, aber die preise sind entsprechend hoch, zumindest was spiegelreflex und digitale spilegelreflexkameras angeht

Qualität hat seinen Preis ;)
naja 320€ für ne gute Cam (ohne Spiegelreflex etc) is doch ok ?!
Besser als ne 100€ Tevion-Cam oÄ
 
vllt. solltest du auch schreiben was du für die cam ausgeben willste!

wenn du zuviel Geld hast kannst du dir ne Canon EOS kaufen. Aber ich denke die ist ein wenig zu teuer.

sonst kann ich dir die Fuji FinePix S5500 empfehlen. Ich find sie recht gut. Kostet ca. 290 €
 
@ka
ich würde gern auch von euch wissen was ihr so an Anforderungen an eine DigiCam stellt.
Welche Auflösung denkt ihr is gut?
Wieviel MegaPixel bla blubb?

Also die Cam meiner Mutter hat 1.2 MPixel und die Bilder sind von der Quali her echt scheiße.
Im mom nutz ich die Cam meiner Schwester, eine Yakumo, aber da hab ich kp wieviele Pixel die hat.

Meine Grundanforderungen:
- Bilder Gute Quali (haha)
- kleine Videos mit machen (is ja schon fast Standard)
- Speicher erweiterbar
- Eigebauter Akku zum anschließen, aufladen (keine batterien)
- ohne extra Treiber (als Wechseldatenträger) verfügbar
- USB
- Zoom is vernachlässigbar
- Vll ein paar Spielereien von wegen gegen Rote Augen (kp was das im Preis ausmacht) is aber im grunde Trivial
 
die cam hat aber kein accu sondern wird von battarien betrieben...
ich würde dir von so einer cam "für 99€" abraten, frag mal den Bolef2k. der hat mal sich auch sowas günstiges gekauft, die bilder waren scheise (viel zu dunkel), die battarien hielten nicht lang usw usw. jetzt hat er ein bissl. gespart (wollte ja nicht von anfang an auf mich hören) und sich eine Konika (Minolta) mit KD-irgendwas gekauft (mit 6-7mpix). die hat ihm 250-300€ gekostet, jetzt is er aber voll zufrieden damit.

meine meinung: lieber bissl. länger sparen, dann aber was gutes kaufen... als das geld zwei mal auszugeben, wie es genosse Bolef2k gemacht hat :)
 
Also,

ich hatte vorher so eine tolle billige DigiCam mit tollen 6,6MegaPixeln von der Firma Ennyah Tech die ES3310.
Die Cam hatte einen erbärmlichen Blitz, der entweder alles verblitzt oder nichts taugt. Nachaufnahmen sind unscharf gewesen und wenn kein Tageslicht war, dann hatte man auch unscharfe und schlechte Bilder. Nur bei scheinender Sommersonne hatte ich gute Bilder. Für diese tolle DigiCam hatte ich 79€ bezahlt.
Seit dem ich die Konika Minolta Dimage G600 habe, weiss ioch was eine richtige Cam kann und was so eine gute cam ausmacht.
Die Cam hat 6Mpixel und ist in einem sehr robusten Gehäuse, was sie schön, handlich und robust macht. Der Blitz ist das beste was ich je gesehen habe.
Situation: Nacht, kein einziger Lichtsrahl! Man macht ein Foto und sieht später das atemberaubende Ergebnis. Der Raum ist so erhellt, so als ob es Tag wäör, alles scharf und super erkennbar. Das Zusammenspiel zwischen den Chips der Cam und dem Blitz sind einfahc perfekt abgestimmt. Die auflösung ist im höchsten Format ist 2816 x 2112 das tiefste 640 x 480. die Cam habe ich für 210€ bekommen, kostet laut Hersteller 590€ und die gab es bei telepoint für 290e im ANgebot.
Mein Rat:

Kauf dir auf KEINEN FALL eine Digital Kamera die unter 150€ kostet und vershcwende dein Geld nicht an eine Noname Marke! Spar lieber ein Monat mehr und hol dir eine Digital Kamera von Konika Minolta oder Canon, die haben lange Erfahrung. Kannst dir ja bei telepoint die Cams ansehen, sie anfassen und testen. Invisier lieber etwas mehr, dann hast du auch etwas von und das ist keine Entäuschung.

Grüße,
Bolef2k
 
erstmal danke für eure Meinungen und nun möchte ich zuletzt auch noch meine kundgeben.

Also die Cam die ich mir hier ausgesucht habe hat bis jetzt nur gute Bewertungen bekommen und zum Fotos machen denke ich wirds reichen.
Denn wie gesagt, ich möchte Fotos machen und keine Kunstwerke.
Aber natürlich werd ich die Cam demnächst ordentlich durchtesten,
was dabei rauskommt kann ich ja dann gerne sagen.

Mein Fazit:
Mann kann sich auch eine Preiswerte Cam kaufen wenn man sich vorher Informiert und genau weiß was man von einem Gerät werwartet.


Aber Bolef... du hast seltsame anforderungen an deine Cam...
Robustes Gehäuse...
In absoluter dunkelheit Bilder machen...
starker blitz...

Wozu brauchst du ne Cam mit der du durch Büsche klettern, in der dunkelheit Bilder machen und evt. Verfolger Flashen kannst...
...oke sorry jeder hat andere Hobbys ne :crazy:

:)

@SaTRAP:
ja das ist mir aufgefallen, aber das hab ich Annehmbar abgetan.
Was ich auch vergessen habe zu sagen is das die Cam ja eig nur ne ergänzung zu meinem SGH-710E is, weil das kagg Bilder macht.

Danke an euch, danke für eure Unterstützung, Bolef nimms mir nich krumm, ich halt euch auf dem laufenden.

MfG,
Jaden Dexx
 
Alsooo, das waren keine Anforderungen, es waren Bemerkungen, und solche cams bruacht man,w as wenn ich überfallen werde? :D
Naja auf jeden Fall das ist die erste Cam bei der ich echt überzeugt bin.

Grüße,
Bolef2k
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
1
Zurzeit aktive Gäste
16
Besucher gesamt
17

Neueste Themen

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?