EA wird vllt übernommen?

New member
EA vor Übernahme? (04.06. - 17:30Uhr)
Könnte Electronic Arts (EA) seine Eigenständigkeit verlieren? Der für seine starke Expansion bekannte Branchenprimus ist laut US-Analysten ins Fadenkreuz verschiedener US-Medienkonzerne geraten, die nach passenden Übernahmekandidaten suchen, berichtet Reuters. Konkret ging es um Viacom, die Interesse an EA gezeigt haben sollen. Am gestrigen Donnerstag dementierte allerdings Viacom-CEO Sumner Redstone ein konkretes Kaufinteresse. Zwar sei geprüft worden, ob Viacom den Publisher übernehmen könnte, intern sei man aber zu dem Ergebnis gekommen, dass der Preis zu hoch seit. Analysten schätzen die Summe, die ein Unternehmen für EA (Jahresumsatz 2003: rund drei Mrd. Dollar) auf den Tisch legen müsste, auf mindestens 20 Mrd. US-Dollar. Viacom hatte im 1. Quartal 2004 einen Umsatz von 6,8 Mrd. Dollar verzeichnet und ist derzeit nicht im aufstrebenden Gamesbusiness vertreten. Die Übernahme Midways durch Sumner Redstone erfolgte unabhängig von Viacom.


Quelle: MVC
 
Also ich kann nur hoffen, das EA nicht übernommen wird. Die Spiele die sie bis her herausgebracht haben sind echt nicht schlecht.
Wäre glaube ich besser wenn Sie alleine bleiben, und nicht übernommen werden.
 
nya, ich denke aber nciht, dass firmen , was an EA ändern wollen, da EA so oder so genügend gewinn einwerfen wir d;)
aber so wie es aussieht kann sich keiner leisten, EA aufzukaufen ^^
 
Also EA wird denke ich nicht übernommen, weil es unwahrschenlich viel kosten würde und weshalb denn?
EA verdient riesig Kohle genau wie Ubi.
Das sind die 2 führenden Videospielehersteller.
Ich könnte mir vorstellen, dass kleinere Firmen wie Maxis oder Jowood aufgekauft werden, aber kein großer Konzern wie EA.

Greetz Black Nova
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
0
Zurzeit aktive Gäste
91
Besucher gesamt
91

Neueste Themen

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?