Defekte Komponente - CPU oder MB?

New member
Guten Abend PCM'ler,

nachdem ich schon länger als mir lieb war auf meine neue Hardware warten musste, stellt sich nun nach einigen Stunden Bastelei heraus, dass die CPU oder das Mainboard einen defekt haben müssen. Folgende (relevante) Hardware habe ich mir zukommen lassen:

i5 4570
Intel DH87RL
CM G550M

Was mich bei der Lieferung stuzig machte war, dass die Packung des Mainboards bereits geöffnet worden ist, man an den Macken der Oberseite der antistatischen Hülle erkennen konnte, dass das(/ein) Mainboard drauf lag und die Polsterung, auf der die Mainboards normal in der Hülle liegen, fehlte.
Aus meinem vorigen Rechner übernommen habe ich diese Teile:

8GB GSkill 1333MHz (2x 4GB)
SanDisk Ultra Plus SSD 256GB
Scythe Grand Kama Cross
AMD HD7870
Asus Xonar DX

Diese ganzen Komponenten haben zunächst allesamt Platz im Cooltek U3 gefunden, musste sie aber bereits wieder ausbauen, da der Rechner nicht bootet.
Wenn der Rechner ans Netz kommt und man ihn startet, dauert es 2-3 Sekunden und er startet neu. Anschließend passiert rein gar nix, die Lüfter laufen einfach, wobei der CPU Kühler auch gedrosselt ist, ohne dass ich überhaupt ins BIOS kommen kann.
Der Neustart kommt allerdings auch nur, wenn das Netzteil zuvor keinen Strom hatte. Wenn man den Rechner selbst neustartet, läuft das System direkt vor sich hin und bootet nicht.

Aktuell steht die Hardware nackt, aber verkabelt neben mir auf dem Tisch. Ich habe nun 4 verschiedene RAM Riegel einzeln in Verbindung mit 2 verschiedenen Netzteilen ausprobiert - ohne irgendeine Veränderung. Selbst ohne irgendwelchen RAM passiert genau das selbe. Selbst der integrierte Speaker vom Mainboard sagt dann immer noch nix :confused:

Einzig und allein CPU und Mainboard kann ich nicht austauschen, da mein Bruder Sockel 1155 hat und ich ja nun 1150... daher sind dies die letzten beiden möglichen Fehlerquellen und ich weiß nicht, welche es ist - vielleicht kennt jemand von euch genau dieses Problem?
Ich vermute zwar das Mainboard - auch wegen der zu Beginn beschriebenen Tatsache - aber es ist halt eine Vermutung.

Das neue Netzteil werde ich wegen eines Lagerschadens und sowieso am Montag reklamieren, da wäre es praktisch direkt das andere defekte Teil direkt mitsenden zu können...

Kaimaniac
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich würde da ohne zu zögern Board, Netzteil und CPU wegen Transport Schäden bei der Lieferung zurück gehen lassen und neu Teile verlangen.

Bei welchem Shop hast du denn die Hardware bestellt?

Gesendet von meinem GT-I9305
 
Hallo,

Ich würde fast zu 100% sagen das es dein MB ist. Ich hatte damals das gleiche Problem wie du. Mir ist es erst gar nicht aufgefallen, sondern meiner Frau die mir dann sagte das, dass MB nicht neu sein kann, weil sich schon Kratzer drauf befunden haben. Also habe ich bei Mix Computer reklamiert, und der Saft laden schickte mir das gleiche MB wieder zurück, nur in einer neuen Packung die nicht so aussah als wäre sie schon 25 x geöffnet worden. Beim 3ten mal wollten sie schon mich zu Hersteller verweisen, aber ich blieb standhaft und beharrte auf mein Neues MB, Schluss endlich und fast 6 Wochen später bekam ich das, und seitdem läuft der Rechner wie eine 1. Falls du bei Mix bestellt hast, achte drauf das die nicht das gleiche Produkt in einer neueren Verpackung schicken, das scheint Mode bei den zu sein

Sent from my SM-N9005 using PCMasters.de mobile app
 
Ich hab bei MF bestellt - war die 4. Bestellung dort, allerdings musste ich bisher nichts reklamieren.

Mainboard und Netzteil habe ich gemeldet und bereits wieder verpackt, geht dann heute noch zurück. Die CPU habe ich noch nicht gemeldet, da ich für morgen ein passendes Mainboard organisieren konnte zum Testen.
 
Ich bestelle auch ab und zu bei Mindfactory, hatte da noch nie Probleme, war immer alles super verpackt.
Ist natürlich blöd, wenn sowas passiert.

Gesendet von meinem GT-I9305
 
MF ist wirklich gut da musst du dir gar keine Gedanken machen. Die haben einen einen wirklich guten Service dort.

Sent from my SM-N9005 using PCMasters.de mobile app
 
So, nachdem ich Gestern das Ersatzmainboard erhalten habe (ASRock H81M-DGS), direkt auf dem Tisch alles nötige angeschlossen (CPU, 1 RAM-Riegel, Netzteil, Tastatur + Monitor) und siehe da: Ein kurzes Piepen vom Speaker, dann bin ich im UEFI gelandet.
Damit hat sich also der Verdacht aufs defekte Mainboard bestätigt. Der Ersatz für die reklamierten Artikel sind laut MF Konto bereits Gestern wieder versandt worden, werden also spätestens Morgen da sein :)

Edit: Mainboard ist angekommen, Netzteil noch nicht - MF hat die beiden Teile einzeln versandt :fresse:
Das Mainboard ist dieses Mal ein ganz neues, optisch tadellos. Außerdem stellte sich heraus, dass beim 1. auch noch Zubehör gefehlt hat, auch wenn ich das vermutlich nicht brauchen werde.
 
Zuletzt bearbeitet:
Das Netzteil ist Gestern auch gekommen und nun ist die Geräuschkulisse besser. An mein altes BeQuiet SYS Power 6 kommt es in dem Punkt zwar nicht ran, dafür ist das Kabelmanagement natürlich sehr praktisch in einem kleinen Gehäuse.

Der Rechner funktioniert mit den neuen Teilen nun einwandfrei, damit wäre dieses Kapitel geschlossen - danke für die Beiträge :)
 
Leider ist das Netzteil nach ein paar Betriebsstunden wieder unangenehm laut geworden, ich habe es daher wieder zurückgeschickt und den Betrag gutschreiben lassen. Ich betreibe den Rechner nun wieder mit dem BeQuiet, mit etwas Mühe ließen sich die Kabel auch gut sortieren.
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
0
Zurzeit aktive Gäste
35
Besucher gesamt
35

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?