Computer Cache komplett auf anderes Laufwerk legen.

New member
...einen schönen Advent wünsch ich euch.
Mein Vorweihnachtsproblem betrifft den Windows Cache.

Ich habe hier bereits ein wenig "herumgespielt" allerdings noch keine optimale Lösung gefunden.
Vorraussetzung:
64 GB Ram
AMD Ryzen 9 5950X
Windows 10 Professional 64x

Bisher habe ich eine Ramdisk eingerichtet (SoftPerfect) Ich habe dieser 30 GB Speicher zugeteilt.
Mit dem Programm "Catznip" habe ich unter Preferences -> Erweitert den Cache auf das Ramdisk Laufwerk zugewiesen. Das Problem, ich kann nur max. 10 GB Speicher mit der Catznip vergeben. Kennt evtl. jemand eine ähnliche Software wo dies geht?! Oder aber eine andere Möglichkeit manuell.

Die nächste Problematik ist, wenn die Ramdisk voll ist, muss ich die Ramdisk manuell löschen.
Ich habe die Lösung von hier:

Danke für eure Hilfe
Wolf
 
Ich bin von der "Geschichte" der obige aufgezeigten Möglichkeit wieder weg. Das hat nichts gebracht!

Ich habe das Problem jetzt mit Primo Cache und einer Ramdisk jedenfalls teilweise gelöst. Es ist etwas schneller als vorher. Eine andere Lösung wäre mir dennoch lieber, vielleicht hat noch jemand eine Idee.

Die Kiste hat fast EUR 3000,00 gekostet und ich bin total unzufrieden!!! Normal sollte man nicht herumspielen müssen bei dem Preis, dachte ich allerdings... Ich habe bereits auf Anraten hier im Forum eine neue SSD verbaut. Das hat leider nicht viel gebracht. Damit wurde allerdings die Idee geboren, mit dem Lese- und Schreib Cache der M2 SSD "zu spielen". Auch kommt mir der Gedanke, dass ich evtl. beim Kauf betrogen wurde und minderwertige Hardware verbaut wurde. Die wollten mir z.B. Ram DDR 4 verkaufen welche 2666 MHz haben und ich bezahlte den Preis für 3200 MHz, mit der Ausrede es gibt keine 3200 MHz das wird überall lediglich Overclockt.

Ich hatte mir jegliche Handware ausgesuchte und die habe dann alles zusammengebaut lassen. (Ich lebe nicht mehr in Deutschland, sondern in Asien.) Wenn man hier nicht aufpasst wird einem das Kondom unterm v...eln geklaut...

In Primo Cache habe ich als L1 Cache 25 GB gegeben und mit Primo Ramdisk ein Ram-Laufwerk mit 10 GB erstellt, um den L2 Cache aufzubügeln. Des Weiteren die TEM und TEMP darauf gepackt.

Der Benchmark zeigt gigantische Werte an, dies ist aber fiktive und ein Trugschluss. Ich merke nur leicht eine Veränderung.

Desweiteren habe ich in der regedit den LargeSystemCache eingestellt und mit dem Windows CSC Cache gespielt.

2021-12-06_22-38-45.gif


Dennoch haben 30 GB zu kopieren fast 5 Minuten gedauert....

Die gleiche Datei aus dem Internat neu zu laden dauert gerade mal 2 Minuten. Habe eine 800 MB Leitung D und U... gleich.

Danke und noch einen schönen Abend
Wolf
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo,

vorerst was hast du denn insgesamt für Hardware ?
Was genau ist dein Problem, inwiefern bist du unzufrieden, bzw was hattest du dir von deinem System erhofft ?
Edit: Genauer gefragt was genau ist das Anforderungsprofil ?

Dass es "keinen" 3200Mhz RAM gibt, und das alles nur übertaktet wird ist in gewisser weise teilweise richtig, teilweise falsch. Es kommt drauf an was gemeint war. Sicherlich sind die 3200/3600/4000 usw. Mhz nicht "Standard" allerdings gibt es entsprechende XMP(Intel) und DOCP(AMD) Profile die dann die entsprechend "angepriesene" Geschwindigkeit bringen.
 
Hallo KoH

ich hänge die Liste meiner Hardware hier an. Erwartet habe ich mir einen blitzschnellen Rechner, die "Gurke"ist aber so langsam wie mein alter Billigrechner den ich vor 5 Jahren kaufe. Nach ein paar Tagen Test mit der obige beschriebenen Methode bin ich auch nicht glücklicher. Man könnte sagen, da hat sich nicht viel verändert.

Meine Hardware-021-12-08_18-55-22.jpg
 

Anhänge

  • Meine Hardware-021-12-08_18-55-22.jpg
    Meine Hardware-021-12-08_18-55-22.jpg
    789,7 KB · Aufrufe: 199
Was hattest du denn davor?
Und mit welchen Programmen arbeitest du ?
Ich habe eine ähnliche Konfiguration, Blitzschnell kann ich nicht sagen, jedoch habe ich nirgends irgendwelche Geschwindigkeitsprobleme.
Auf dem Desktop merke ich jedoch auch keinen Unterschied zu meinem alten System (i7 5820k).
 
Ich hatte einen Intel i7, 32 GB Ram DDR3, eine SSD Samsung-Platte. Eine billige Nivida irgendwas mit TI aus der ersten Serie. Betriebssystem Windows 7. Jetzt auf dem neuen Rechner nutze ich Windows 10 habe den Apps "Krampf" von Microsoft als erstes rausgeschmissen. Ich spiele keine Spiele, so habe ich lediglich die üblichen verdächtigen Programme installiert, dazu gehört Office, Steganos, FoxPDF, Serif, Snagit, Opus etc. mehr ist da zum Großteil nicht drauf. Das hatte ich auch bereits früher beim alten PC installiert. Für das Geld hätte ich mehr Spaß erhofft. Ich habe noch zwei Notebooks gekauft, eins für meine Frau und eins für mich. Asus Zentmade 14, die waren mit Einkauf EUR 1000,00 durchaus billig und sind schneller wie meine 300 % teurer Rechner. Die Dinger machen Spaß, da geht richtig die Post ab.
 
Ich habe das Problem jetzt mit Primo Cache und einer Ramdisk jedenfalls teilweise gelöst. Es ist etwas schneller als vorher.Eine andere Lösung wäre mir dennoch lieber, vielleicht hat noch jemand eine Idee. Die Kiste hat fast EUR 3000,00 gekostet
Tröste dich. Meine hat 2017 noch 6000,- € gekostet, und bleibt schon von den DiskMarkern her um das 10- bis
11-fache hinter meinem Notebook von 2012 zurück. Haptisch, ergo in den Latenzen, ergo dem Workflow am Desktop ist der Unterschied allerwenigstens 50 Mal bis 500 (!!) Mal langsamer. Ich hätte beinahe einen Notarzt gebraucht. Der Händler hat sich natürlich geweigert, diesen Schrott zurückzunehmen. Gerichtsbarkeiten???
-
Inzwischen habe ich (naja) Lösungen, bzw. eher faule Kompromisse, gefunden.
Abhilfe brachte erst, als ich auf allen meinen Rechnern wieder zu Win 7, und damit meiner bisherigen Konfiguration zurückgegangen bin. Jetzt ist sogar der 1950x fast eine Rakete.
-
Leider wirst du deinen Rechner (bei etwa gleicher Hardwareumgebung) nicht so schnell kriegen wie ich.
Weil es die Treiber nicht mehr gibt. Die Fa. ist 2015 vom Markt verschwunden. Ich habe aber eine Livetime-Lizenz.
Die habe ich auch für Win 8 und sogar für 10.
Dort funktioniert die aber nicht (mehr), weil MS die mit dem Ersten Update der Erst-Release abgeschaltet hat.
Wer den Treiber/Lizenz drauf hatte, dessen Speed brach damit auf einen Schlag um 90 % ein.
Aber vielleicht bietet uns INTEL, MS und CO. bald DEN Rechner (für 30.000,- €) an, der das wieder Wett macht.
Show them_Sam2-ThBII_SuperCache.jpg
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
0
Zurzeit aktive Gäste
31
Besucher gesamt
31

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?