Bluescreens und Programmabstürze

New member
Einen wunderschönen Montag-Mittag :)

Specs:
Windows 10 Pro x64 Version 10.0.19045 Build 19045
Intel i9 13900K
ASUS ROG Maximus Z690 Hero (2305 Bios geupdated auf neusten Treiber )
ASUS ROG RYUJIN 360
AMD RX 6900XT ( 23.3.2 )
Corsair Dominator 32 GB RAM DDR5 5600MHz
Samsung SSD M.2 960 EVO / 980 Pro



Ich hab nun seit einigen Wochen das Problem, dass nach einiger Zeit mein Internet-Browser immer wieder abschmiert und ich ihn refreshen muss damit er wieder alles anzeigt. Des Weiteren kommen Probleme hinzu wie:
- Discord schließt und öffnet sich spontan
- Spiele schließen sich komplett ohne Vorwarnung
- weitere Programme schließen und öffnen sich wieder wenn ich diese gerade benutze Bsp. AMD Adrenalin , Steam...
- gelegentlich kommt ein Bluescreen dazu mit unterschiedlicher Fehlermeldungen. Am Anfang gut leserlich mittlerweile dreifach dargestellt und verzerrt somit nicht leserlich nur vermutbar was dort steht.

Was habe ich schon unternommen ?
Alle Treiber Aktualisiert
Windows Aktualisiert
Programme deinstalliert und neuinstalliert
Windows auf beschädigte Dateien suchen lassen im Eingabeaufforderungsfenster
Festplatten überprüfen lassen von Windows
RAM überprüfen lassen von Windows
Festplatten formatiert und Windows komplett neu aufm PC installiert

Probleme bestehen weiterhin.
Keinerlei Verbesserung.
Hat jemand eine Idee woran es liegen kann ?
Falls Hardware-Fehler: RAM ? CPU ? GPU ?

Danke im Voraus
 
Hallo cptgio,

also der RAM sieht ja erstmal gut aus, sonst hätter vermutlich die Windows Diagnose einen Fehler gefunden. Du könntest memtest nochmal testen. Ansonsten Prime95 für die CPU. Laufen deine Speicher im XMP Profil?

Kennst du die Bluescreen Codes noch?
 
Hallo cptgio,

also der RAM sieht ja erstmal gut aus, sonst hätter vermutlich die Windows Diagnose einen Fehler gefunden. Du könntest memtest nochmal testen. Ansonsten Prime95 für die CPU. Laufen deine Speicher im XMP Profil?

Kennst du die Bluescreen Codes noch?
Moin ,

Danke fürs antworten.

gerade nochmal anderen RAM gekauft, liegt definitiv nicht daran. Problem immer noch da.
Bluescreens:
INVALID_PROCESS_DETACH_ATTEMPT
NO_EXCEPTION_HANDLING_SUPPORT
KMODE_EXCEPTION_NOT_HANDLED

Einige an die ich mich erinnere.
Mittlerweile überschneiden sie dann 3 Bilder vom selben Bildschirm kursive mit einigen Grafikbugs.

CPU Stresstest kam nichts vor.
 
Moin , entschuldige für die sehr späte Antwort.
Ich hatte jetzt mal geschaut zwecks Chipsatztreiber.

Vermutlich stelle ich mich ein wenig dämlich an und es wäre mir eine Freude wenn du dir die mühe machen würdest, eine Schritt-für-Schritt Anleitung mir hinzuzimmern.

Nebenbei erwähnt habe ich mal mit Driver Store Explore versucht sämtliche Treiber komplett runterzunehmen und neu zu installieren.
Hat leider auch nicht geholfen.
 
Für Intel Systeme gibt es schon seit über 10 Jahren keine Chipsatz Treiber in dem Sinn mehr, das ist nur noch ne info Datei für den Geräte Manager, mehr nicht.

Intel bietet auch notwendige Treiber mit über Windows Update, da über optionale Updates mit an.

So allgemein wäre bei dir win11 eh das bessere Betriebssystem, da win11 mit den neuen Intel CPUs besser klar kommt als win10.
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
1
Zurzeit aktive Gäste
19
Besucher gesamt
20

Beliebte Forum-Themen

X
Keine passende Antwort gefunden?